Abstillen mit Tabletten....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonne0702 01.03.10 - 09:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben !

Hat von Euch schonmal jemand mit Tabletten abgestillt ? Ich habe mir heute von meinem Frauenarzt Liserdol Tabletten geholt , allerdings meinte die Sprechstundenhilfe , das die auf den Kreislauf gehen und ich vorsichtig sein soll .... Habt Ihr auch solche Erfahrungen ?
Wäre dankbar um jeden Erfahrungsbericht
LG Julia

Beitrag von anis2008 01.03.10 - 09:49 Uhr

Also ich habe direkt im Krankenhaus nach der Entbindung "abgestillt". Ich habe eine Tablette bekommen und es war alles bestens. Keine Milch, keine Probleme, keine Kreislaufschwierigkeiten. Allerdings weiß ich nicht mehr wie die Tablette hieß und kann dir natürlich nicht beantworten wie es läuft wenn man bereits Milch hatte?!

Beitrag von summersunny280 01.03.10 - 12:47 Uhr

ja ich . hab nach 14 tagen stillen damit aufhören müssen.
bekam tabletten.....die wirken sich schon auf den kreislauf aus . als am besten übers we machen wenn dein mann zuhause ist .

Beitrag von sammy111 01.03.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

die Tabletten kenne ich nicht, kann dir also leider nichts dazu sagen. Ich habe damals von meiner Hebi Homeopatisch Tabletten bekommen zum Abstillen. Aber das war die Hölle sag ich dir! Nichts mit Kreislauf oder so aber die mußte ich ein paar Tage lang alle zwei Stunden nehmen, leider auch Nachts! Somit mußte ich mir Nachts alle zwei Stunden den Wecker stellen und die blöde Tablette zu nehmen #schwitz

Da ist man froh daß das Kind einieger Maßen durchschläft und dann kann man doch nicht schlafen :-[

Ich werde dieses Mal dann wohl normal abstillen oder mir auch diese Tabletten holen (auch wenn die auf den Kreislauf gehen)


LG Gabi

Beitrag von knueddel 01.03.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

ich musste mit Tabletten abstillen und das ging schon sehr auf den Kreislauf.
Meine Hebi gab mir den Tipp, 4 mal am Tag ne halbe zu nehmen, dann ging es etwas besser. Nach so drei oder vier Tagen hatte sich mein Körper daran gewöhnt und ich hab nix mehr gemerkt.

LG Cindy

Beitrag von baby-aleksia 01.03.10 - 14:21 Uhr

Hi,

ich hab auch mit tabletten abgestillt.
Weiß nicht mehr wie die heißen. Habe zwei Stück bekommen die gingen am ersten Tag ziemlich auf den Kreilauf aber danach war alles okay.!

Lg Aleksia