übernimmt BKK gesundheit den zuckerbelastungstest?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von cooky1984 01.03.10 - 09:49 Uhr

weiß das jemand? finde im leistungskatalog nichts. und da ich gerade hier war dachte ich ich frag mal einfach nach, ob jem erfahrungen hat.

vielen dank und schönen tag

Beitrag von steffi-1985 01.03.10 - 09:51 Uhr

Hi.

Frag doch am besten mal bei denen nach. Ich hab zwar noch nicht gehört das es eine KK nicht übernimmt, aber man weis ja nie.

Lg Steffi

Beitrag von exzellence 01.03.10 - 09:54 Uhr

also soweit ich mich zurückerinnern kann musste ich damals nix zubezahlen. #kratz

allerdings ändert sich das ja auch andauernd, ich würde die kundenhotline anrufen. oder dein "persönlichen" berater. ;-)

Beitrag von aami 01.03.10 - 10:00 Uhr

ich bin bei der ikk und meine ärztin hat einfach so den zuckerbelastungstest gemacht ohne anzeichen einer diabetis. ich die rechnung einfach mal eingereicht und schwupp sie haben sie bezahlt! war selbst überrascht! aber frag vorher einfach mal nach bei der krankenkasse...

liebe grüße und alles gute

ami

Beitrag von eve1581 01.03.10 - 11:09 Uhr

Hey Cooky,

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen das sie den Zuckertest nicht bezahlen!
Zumindest wenn du ihn 'einfach so' machen läßt! Einige Kassen zahlen wohl trotzdem aber die BKK Gesundheit sitzt was sowas angeht auf ihrem Geld #schmoll

Aber für die Gesundheit deines Kindes sollten die etwa 40€ Selbstbeteiligung nicht die Entscheidung beeinflussen...

LG Eve

Beitrag von jenny1902 01.03.10 - 11:24 Uhr

Hallo Cooky,

bin auch bei der bkk gesundheit und hab den Test vor ein paar Wochen machen lassen und habe nichts dazu bezahlt.
Meine Ärztin sagte mir,leztes Jahr hat es noch was gekostet,dieses Jahr wieder nichts.
Hoffe,das es nicht von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist.
LG Jenny.:-) + Bauchmaus #ei 34.Woche

Beitrag von cooky1984 01.03.10 - 11:39 Uhr

also ich komm aus hessen. der test kostet laut FÄ 34 eur. weiß halt nicht ob ich sie erstattet bekomme.
hast du ihn freiwillig machen lassen oder gabs grund zur besorgnis?
ich mach ihn ja freiwillig.

und du hast von anfang an nichts zahlen müssen? komisch... glück gehabt :-)

lg

Beitrag von jenny1902 01.03.10 - 13:08 Uhr

Also ich wohne in Brandenburg und bei mir wurde der Test einfach so durchgeführt.Also es gab keinen Grund zur Besorgnis.

Aber mit der BKK Gesundheit hast du vollkommen recht,ich werde auch wechseln,muß nur noch eine gute Krankenkasse finden,die auch keine weiteren Zusatzbeiträge möchte...
LG,Jenny.:-)

Beitrag von cooky1984 01.03.10 - 11:38 Uhr

das hat ja mit meiner entscheidung nichts zu tun. ich hab den termin ja längst gemacht.
hätte mich halt mal interessiert, denn ich finde dass die kassen gerade in der schwangerschaft viel zu wenig bezahlen!!

aber die bkk (die ich jetzt eh verlassen werde) ist sowieso nicht die beste in meinen augen..


danke für deine antwort!! :-)

Beitrag von wunder-geschehen 01.03.10 - 11:39 Uhr

Hallo!
Ich bin bei der BKK Mobil Oil und muss wohl nix zahlen :-)

Beitrag von sammy111 01.03.10 - 12:17 Uhr

Hallo,

also bei mir war das so daß mein FA den Zuckertest irgendwie nicht mit der KK abrechnen kann, hat mich dann aber zu meinem Hausarzt überwiesen und der kann das ohne Probleme abrechnen (egal welche).

LG Gabi

Beitrag von juju277 01.03.10 - 14:47 Uhr

Hi,

ich war während meiner 1. Schwangerschaft bei der BKK Pfalz und musste nix zahlen. Frag halt einfach nach.

LG juju