Wer stillt und gibt trotzdem Tee ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von candysandy 01.03.10 - 09:50 Uhr

Hallo,

mein Baby ist 2 Wochen alt und ich wollt mal fragen wer von euch stillt und trotzdem Fencheltee dazugibt.

lg

Sandra

Beitrag von sunny14281 01.03.10 - 09:58 Uhr

guten morgen !

wenn mein kleiner bauchweh hat, gebe ich mal ein bißchen fencheltee aber sonst nie. meine hebi meint das er sich alles was er braucht aus der muttermilch zieht.
man sollte keine mahlzeit durch tee ersetzen !

lg sunny #sonne

Beitrag von trudeline26 01.03.10 - 09:58 Uhr

Ich hatte das mal kurzzeitig in Erwägung gezogen weil meine kleine so selten Stuhlgang hatte. Habs aber dann doch nicht gemacht weil es gerade bei einem so kleinen Baby das Hungergefühl unterdrückt und in Tee sind irgendwie nicht all zu viele Nährstoffe drin. Zum Hungerstillen ist dann doch die gute alte Milch besser.
Ein BAby braucht auch keinerlei Trinken zum Stillen (oder Flasche). Es bekommt alles aus der Mumi oder Premilch.
Später wenn du kurz vor der Beikost stehst kann man schon mal ab und zu zum üben etwas zu trinken geben.

Beitrag von lilliana 01.03.10 - 10:06 Uhr

Das solltest du wirklich sein lassen, sonst kann das mit dem stillen eigentlich nicht wirklich funktionieren...

Beitrag von vivienmami 01.03.10 - 11:23 Uhr

hm....also bei mir funktioniert das vollstillen prima!man ersetzt doch dem kind keine mahlzeit mit dem tee.#kratz

irgendwie wird hier immer alles so eng gesehen....

Beitrag von rmwib 01.03.10 - 13:46 Uhr

Wenn Du Tee gibst stillst Du nicht voll #aha VOLLSTILLEN heißt ausschließlich Muttermilch.

Beitrag von stillmami110703 01.03.10 - 10:54 Uhr

Hallo,

warum möchtest Du Deinem Kind Fencheltee anbieten?

LG
Heike

Beitrag von vivienmami 01.03.10 - 11:20 Uhr

hallo,
also ich gebe meiner kleinen seit der 2.woche tee (anis-fenchel-kümmel)und ich stille voll.hab das bei der großen auch so gemacht. und da bin ich auch froh drüber-denn so hat sie bei magen-darm wenn sie nicht gestillt werden wollte wenigstens tee genommen und kennt das aus der flasche trinken von beginn an.so hab ich jetzt beim brei geben mittags auch keine probleme.-gibt tee dazu.

aber jeder wie er mag;-) frag 10 leute und du bekommst 10verschiedene antworten;-)

lg

Beitrag von 6woche.1 01.03.10 - 11:31 Uhr

Wenn dein Baby Tee bekommt,stillst Du nicht voll.Man stillt voll wenn das Kind keine Säuglingsmilch und auch keinen Tee bekommt.



Lg Andrea mit Kids

Beitrag von vivienmami 01.03.10 - 11:38 Uhr

sie bekommt keine andere milch.

warum wird hier immer alles so engstirnig gesehen#augen.laut KiA stille ich VOLL. nur weil mein kind- zum spucke runterschlucken zbsp. als sie ein paar wo alt war-SOLLTE sie tee bekommen oder wenn es irgendwo sehr warm im winter war-heizungsluft ...oder o sie schnupfen hatte und stark erkältet war.

sie bekommt mal 30-80ml je nach dem wie sie möchte. über den tag verteilt.
das ist definitiv keine mahlzeit.

aber wie gesagt...10 leute -10 meinungen.

meine meinung:ich stille voll-auch mit 3 schluck tee;-)

Beitrag von vivienmami 01.03.10 - 11:21 Uhr

achso und wenn wir unterwegs sind (ich stille nicht in der öffentlichkeit) so konte ich ihr anfangs immer was anbieten bis wir dann wieder im auto/zu hause waren;-)

Beitrag von lienschi 01.03.10 - 14:20 Uhr

huhu,

ich habe die erste Zeit auch immer mal wieder bisschen Fencheltee geben, wenn mein Kleiner Bauchweh hatte.

Er hatte keine Probleme zwecks Saugverwirrung oder dergleichen.

Wenn Du voll stillt braucht Dein Baby normalerweise keinen Tee... aber manchen tut der Fencheltee oder Fenchel-Kümmel-Anis-Tee bei Bauchwehproblemen eben gut.

Probier´s aus... wenn Du das Gefühl hast, dass Dein Baby schlechter an der Brust trinkt, dann lass den Tee wieder weg.

lg, Caro (die auch VOLL stillt, trotz bisschen Fencheltee! ;-) )

Beitrag von vivienmami 01.03.10 - 15:34 Uhr

#rofl#ole

hat ja lang gedauert eh ich hier bei urbia mal auf die mütze bekomme;-) hab aber nen helm auf-die steine fliegen hier immer sehr schnell;-)

Beitrag von lienschi 01.03.10 - 16:13 Uhr

Jaja, immer diese Steine. #zitter ;-)

Bei bestimmten Themen antworte ich schon gar nicht mehr... ist zwar schade für die TE, aber das führt nur zu sinnlosen Diskussionen, auf die ich einfach keinen Bock habe.

Ich hab bis heute nicht verstanden, warum man immer alles so verbissen sehen muss... es gibt doch auch noch was zwischen schwarz und weiß, oder?!

Naja, jedem das Seine... (und mir das Meiste! :-p ;-) )

Beitrag von vivienmami 01.03.10 - 21:33 Uhr

... es gibt doch auch noch was zwischen schwarz und weiß, oder?!

ne?????gbt es nicht????#zitter

#rofl#rofl#rofl

ich nehm mir auch was vom Meisten#mampf

#liebdrueck

Beitrag von nashivadespina 01.03.10 - 19:36 Uhr

trink doch einfach selbst fencheltee wenn dein baby bauchweh hat..das geht dann in die Muttermilch über und kann keine saugverwirrungen und iiritierung der milchproduktion herbeiführen.