Schilddrüsentabletten und Schwangerschaft!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von werdendemami1987 01.03.10 - 10:07 Uhr

Hallo,

wer von euch hat Schilddrüsentabletten genommen bzw. wer nimmt sie jetzt auch in der SS?
Ist das nicht gefährlich fürs Baby?
Sollte man die Tabletten nicht absetzten?

Wer hat von euch damit Erfahrung!

Danke für ein paar Antworten! :-) #paket

Beitrag von 19jasmin80 01.03.10 - 10:09 Uhr

Ich nehme sie und es ist sehr sehr wichtig sie zu nehmen und richtig eingestellt zu sein. Sie nicht zu nehmen wär alles andere als gut.

Also auf keinen Fall absetzen, sondern regelmäßig die Werte checken lassen und ggf. neu einstellen lassen.

Ist ganz Wichtig!!!

Beitrag von denise3005 01.03.10 - 10:11 Uhr

Hallo!

Habe ne schilddrüsenunterfunktion und nehme l-thyrox 50.

Gefährlich ist das nicht. Das ist am anfang sogar sehr wichtig dass du die tabletten nimmst. der wurm hat ja noch keine eigene schilddrüse. Und die Hormone müssen ja stimmen! Und das regeln die tabletten. Wichtig ist nur dass du das in der schwangerschfat regelmäßig kontrollieren lässt und die tabletten auch immer nimmst.

LG

Beitrag von babymausi269 01.03.10 - 10:12 Uhr

Hallo

Bloß nicht einfach absetzten .
Wenn Du Schilddrüsenhormone brauchst ist auch dein Baby drauf angewiesen .In der SS wird engmaschiger kontrolliert und die Dosis Ständig den Steigenden Hormonbedarf angepasst .
Ich selbst habe ein chronische Schilddrüsenentzündung mit Unterfunktion (Hashimoto) und bin auf die Schilddrüsenhormone angewiesen .
Da ist nix drin mit einfach absetzten

Beitrag von yviii 01.03.10 - 10:12 Uhr

hallo!

hab auch was an den schildrüsen, die tabletten muß man in der schwangerschaft weiter nehmen,weil ja sonst die schildrüse nicht mehr richtig arbeiten kann ohne die tabletten.
mein frauenarzt hat mich in der schwangerschaft alle 3 wochen zur kontrolle geschickt, weil es vorkommen kann das die tabletten irgendwann sogar zu schwach sind für mutter und kind und man dann sogar stärkere braucht.
laß dich am besten mal von deinem FA beraten, der erklärt dir das dann alles.

lg

Beitrag von menegilda 01.03.10 - 10:13 Uhr

meine schilddrüsenerkrankung wurde in der ss erst entdeckt! nehme seit august 09 meine tabletten, die werte wurden bis jetzt drei mal kontrolliert und waren total zufriedenstellend!
es ist total wichtig da echt aufzupassen und sich kontrollieren lassen, denn die schilddrüse ist verantwortlich für vieles in deinem und im körper deines babys! also nicht auf die leichte schulter zu nehmen!

lg menegilda mit emma ET - 6

Beitrag von veti2009 01.03.10 - 10:17 Uhr

Hallo,

ich nehme L-Thyroxin wegen latener Schilddrüsenunterfunktion.
In der Schwangerschaft müssen die Schilddrüsenwerte dann auch regelmäßig kontrolliert und die Dosierung der Medikamente angepasst werden.
Meine Dosierung musste in der SS schon 2mal erhöht werden.
Eine gut eingestellte Schilddrüse ist für eine intakte SS sehr wichtig und auch für die Entwicklung des Kindes, vorallem für die Gehirnentwicklung.

Ich werde sobald der Kleine da ist aber großen Wert darauf legen, dass seine Schilddrüsenwerte dann auch kontrolliert werden. Durch die zusätzliche Substitution von Schilddrüsenhormonen, "kann" es zu Störungen der Schilddrüsenhormonproduktion beim Kind kommen. Dies muss aber nicht sein.

Sprich das aber alles mit Deinem Arzt durch... lass Dich aber nicht damit abspeisen, dass sich der komplette Hormonhaushalt in der SS verändert.

LG
veti

Beitrag von dominiksmami 01.03.10 - 10:19 Uhr

Huhu,

ich nehme sie erst SEIT Anfang der Schwangerschaft.

Die Schilddrüsentabletten sind unglaublich wichtig für die Entwicklung des Babies.

Unbehandelt käme es selber schon mit Schilddrüsenproblemen zur Welt.

lg

Andrea

Beitrag von yarina 01.03.10 - 13:49 Uhr

Ich hatte in der 1. SS eine Schilddrüsenunterfunktion (SS bedingt) und musste auch Tabletten nehmen.

Es ist wohl schädlicher für´s Kind, wenn man keine Schilddrüsentabletten nimmt.

Gruß Astrid mit Erik (fast 3 Jahre) und Ronja (fast 1 Jahr)