Rüffel von der FÄ bekommen...bin zu dick ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von psa 01.03.10 - 10:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

oh man, am Freitag mittag war ich bei meiner FÄ ohne Termin, weil ich so undefinierbares Ziehen rechts vom Nabel hatte (waren Verwachsungen einer alten OP-Narbe, also nichts Schlimmes !). Jedenfalls wurde ich gewogen, Mittags um drei, nach dem Frühstück und Mittagessen und sicherlich schon zwei Litern Wasser. Und das Ergebnis , ich hab schon 8 kg zugekommen, bin mit 64 kg gestartet bei 1,65 cm...allein in den letzten 3 Wochen 3 kg zugenommen...meine FÄ fand das nicht so gut und meinte ich solle mal mehr aufpassen. Aber ganz ehrlich, ich esse wie vorher, ganz normal. Was soll ich denn machen wenn ich Hunger habe.. :-(

Mein Krümel ist jetzt 23 cm und wiegt 584 g. Ist das zuviel ? Hab jetzt natürlich Angst vor SS-Diabetes. Es gab doch mal so eine Liste, in der man sehen konnte, was die Babys in welcher Woche im Durchschnitt wiegen sollten..hat die jemand von Euch ?

Danke für Eure Antworten,

lG

Psa

Beitrag von hardcorezicke 01.03.10 - 10:12 Uhr

huhu

schau mal hier...

http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio

Beitrag von psa 01.03.10 - 10:27 Uhr

Also laut dieser Tabelle liegt meine Kleine ja super im Durchschnitt mit 584 g. Natürlich macht man sich Sorgen, ich will ja keine SS-Diabetes oder Plazentainsuffienz oder so bekommen...aber die ganze SS verlief ja bis jetzt super.

Beitrag von 19jasmin80 01.03.10 - 10:12 Uhr

Schau mal, hier ist das Gewicht mit angegeben:

http://www.babycenter.de/pregnancy/entwicklung/durchschnittstabelle/

Ich fänd 8kg auch viel und ich würd etwas auf das was Du isst achten.

Beitrag von linagilmore80 01.03.10 - 10:14 Uhr

Schieb nicht so eine Panik - dem Kind wird es wohl schon gut gehen. Ich glaube nicht, dass Du dich ausschließlich von Chips, Schoki und Kuchen ernährst. Daher würde ich sagen: Das wird sich dann schon regulieren.

LG,
Lina

Beitrag von hardcorezicke 01.03.10 - 10:14 Uhr

also grösse und gewicht ist doch gut...

bei mir ist ssw diabetes.. und meine kleine soll 200 gr zú schwer sein

Beitrag von maxi4188 01.03.10 - 10:15 Uhr

mach die keine sorgen die FA übertreiben auch manchmal ich hatte bei der letzten untersuchung bei 24+5 schon 10 kilo zugenommen von der untersuchung an davor alleine 5 aber ich habe wassereinlagerungen in den beinen auch wenn es eigentlich so wie sie meinte dafür noch zu früh ist

in der ersten ss habe ich am schluss erst knapp 10 kilo + gehabt aber hauptsache den kleinen geht es gut und wie du schon sagtest du hast da schon 2 mal gegessen und viel getrunken


lg maxi mit maurice 17M. + kira 28ssw

Beitrag von freno 01.03.10 - 10:17 Uhr

Hallo

Meinen Hebammen machen mir da Gott sei dank keinen Druck. Ich hatt zu deinem Zeitpunkt auch schon mindestens 8kg zugenommen.

Jetzt in der 30.ssw sind es schon 13kg. und ich bekomm immer noch keinen Stress.

In anderen Staaten sind die Gewichtszunahmen ganz anders. z.b. in Spanien sagen sie : alles zwischen ich glaube 0 und 24kg ist o.k.

Nur in Deutschland sind sie so ängstlich.

Freno

Beitrag von kleenerdrachen 01.03.10 - 10:18 Uhr

Hast du evtl. schon geschwollene Füße/ Beine oder Hände?
Das treibt das Gewicht nämlich auch hoch. Dagegen helfen Wechselduschen, immer kalt aufhören, über die Unterschenkel, Beine oder auch komplett (man arbeitet dabei immer vom rechten Fuß zur rechten Hüfte, dann links das gleiche, dann rechte Hand bis Schulter, links ebenso, Rücken von unten nach oben und dann Bauch und Brust) viel trinken, vor allem Wasser und fruchtsaftschorlen und ungesüßte Früchtetees und Gurke mit Salz essen, was das Zeug hält. Kannst es auch mit Salzstangen versuchen, aber da musst du extra viel dazu trinken.

Beitrag von psa 01.03.10 - 10:24 Uhr

Wie gesagt, ich esse ganz normal, trinke nur Wasser..im Gegenteil, wir ernähren uns generell sehr gesund,...deshalb wundert mich das ja. Aber mein Körper scheint das zu brauchen..ich kann ja auch nicht mein Hungergefühl ignorieren wenn ich eins habe..das ist sicherlich auch nicht gesund.

Also Wassereinlagerungen hab ich Gottseidank noch keine, hat sie auch gleich geprüft.

Beitrag von romana1984 01.03.10 - 10:25 Uhr

Gibt es hier auch jemand der noch nichts zugenommen hat?

Ich bin jetzt in der 18. Woche. Hab ja vorher 8 abgenommen und jetzt 1 kg zugenommen!

Beitrag von 19jasmin80 01.03.10 - 10:28 Uhr

In der 18. SSW hatte ich 300g mehr.
Nun in der 27. SSW sinds 2,5 kg mehr.

Beitrag von gingerw 01.03.10 - 10:45 Uhr

Hallo!!!

Ich habe bis jetzt 4 Kilo abgenommen und bin in der 15 SSW. Ich ess aber auch ganz normal.

LG Janina mit Nathalie 8 Fabian 5 und Bauchzwerg 15 SSW.

Beitrag von zoltan76 01.03.10 - 10:47 Uhr

Yep, ich...
Bin jetzt in der 38. SSW und habe noch genau das gleiche Gewicht wie vor der Schwangerschaft. Mal gucken ob noch was dazu kommt.

Bei meiner Großen hatte ich ingesamt 7 kg zugenommen und bei meinem "noch-Kleinen" 13 kg.

Liebe Grüße

Angy

Beitrag von s-sue74 01.03.10 - 11:25 Uhr

...ich hatte in der 23 Woche auch 8 Kilo mehr, jetzt ende 34 Woche sind es 13 Kilo...mal hab ich in 4 Wochen 2,5 mal aber auch nur 1 Kilo zugenommen...

Beitrag von coolkittycat 01.03.10 - 12:17 Uhr

also ich bin in der 27 ssw. und habe 11 kg zu genommen. ich habe über weihnachten einen enormen schub gemacht...hab mir da auch nix verkniffen. und das liegt jetzt eben mehr drauf... aber mein doc lacht immer nur wenn ich nach meinem gewicht frage. er sagt, dass es mir gut gehen soll u ich mich gesund ernähren soll. u dass ich mich mit den mehrkilos danach rumärgern muss, weiß man ja selbst.... mach dir nicht so einen kopf.hab übrigens mit dem gleichen gewicht und gleicher größe angefangen. bin nämlich in den flitterwochen schwanger geworden und wie es im urlaub so ist, habe ich da schon so zwei kilo zugenommen. und ich habe mit rauchen aufgehört wegen meinem kleinen. und zwar sofort als ich es erfahren habe. deshalb habe ich auch am anfang gleich zugenommen. ich meine ich kenne nichtschwangere, ddie mit rauchen aufhören und zehn kilo zugenommen haben....das war jetztlang-sorry-dir alles gute

Beitrag von yarina 01.03.10 - 13:48 Uhr

Schönen Gruß an deine FÄ:

Ich hab in der 1. SS 30 KG zugenommen und da es mir und meinem Sohn gesundheitlich gut ging, hat mein FA keine Einwände gehabt.

Die meisten FÄ, die immer brav zu Schulungen gehen, sagen sowieso heutzutage, dass eine Gewichtszunahme zwischen 5 und 40 KG normal ist und nicht schädlich ist, solange Mutter und Kind gesund sind.

Gruß Astrid mit Erik (fast 3 Jahre) und Ronja (fast 1 Jahr)

PS: Mein Startgewicht lag damals bei 54 KG bei einer Größe von 1,60 m

Beitrag von silberlocke 01.03.10 - 14:39 Uhr

Hi
keine Sorge - wenn Du normal gesund isst, dann ist Dein Gewicht halt so. FERTIG!
Hungern wäre schlimmer. Und wenn Du nicht zu viel Süßes isst, ist auch alles ok (dh 1-2x eine KLEINIGKEIT Süßes ist völlig ok).

SS-Diabetes bekommt man nicht vom essen, sondern weil der Körper nicht mehr genug Insulin produzieren kann. Liegt an den Hormonen und daran, daß frau auch so zu einem Diabetes neigt (Insulinresistenz, zb.)

Aber da Dein Kind normal wächst und Dein FW nicht über Norm liegt, nehme ich an, dürfte das wohl eher nicht der Fall sein.

Manche Frauen nehmen eben viel zu - egal wie gesund sie essen - und andere können reinstopfen was sie wollen und nehmen kaum zu. Ist halt so.
Schwanger oder nicht - das ist Natur.

LG Nita