Hallo, ich bitte um Hilfe...Brauche eine Formulierung für Bewerbung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von la-le-lu 01.03.10 - 10:10 Uhr

Hallo, vielleicht kann mir jemand einen kleinen Tipp geben#schein.
Ich möchte mich wieder in einer Einrichtung bewerben, wo ich schon im Jahr 2005 gearbeitet habe.
Wie kann ich das in meinem Anschreiben formulieren#kratz?
Steh gerade voll auf dem schlauch#klatsch

#danke und lieben Gruß#blume

Beitrag von tinar81 01.03.10 - 10:45 Uhr

Kommt ganz drauf an, warum du nicht mehr in der Einrichtung arbeitest.

Sollte dir aufgrund Arbeitsmangel gekündigt worden, bzw. der Vertrag nicht verlängert worden sein, würd ich das wahrscheinlich folgendermaßen schreiben:

Da ich bereits von..... bis.... in ihrem Unternehmen als ..... gearbeitet habe und erfahren habe, dass wieder eine Stelle frei ist, bewerbe ich mich hiermit wieder als Mitarbeiter in ihrer Firma/Einrichtung. Oder so ähnlich.

Sollte noch die gleiche Personalabteilung wie damals sein, würd ich einfach mal anrufen und fragen wie es ausschaut. Denn wenn damals alles gepasst hat, dann hast du sicher einen Vorteil, weil du die Arbeitsabläufe etc. schon kennst.

LG Martina