Schilddr.-Tabl. vorher nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 19jasmin80 01.03.10 - 10:23 Uhr

Hey Ihr

Mir kam eben ne Frage auf.

In den letzten Jahren wars immer so, dass ich vor jeder Blutentnahme die Schilddrüsentabletten genommen habe am Morgen. Nur beim letzten Mal sollte ich sie weglassen und prompt stimmten die Werte nicht.

Nun MEINE Logik: :D
Wenn ich die Tablette morgens weglasse, wie kann dann der Doc feststellen, ob ich richtig eingestellt bin?

Das kann doch nur festgestellt werden, wenn ich morgens die Tablette intus habe, denn vorher soll sich dann ergeben, ob ich zu hoch oder zu niedrig eingestellt bin?

Kann mir jemand folgen?;-)

Beitrag von limone0507 01.03.10 - 10:36 Uhr

Hallo,
ich habe eine Unterfunktion und soll vor jeder Blutabnahme die Tablette weglassen. Frag mich nicht warum, aber das werde ich den Doc beim nächsten mal bestimmt fragen.#kratz

Beitrag von schmuschatzi 01.03.10 - 10:36 Uhr

meiner will gucken ob diese sich noch mehr erhöht haben oder nicht und ggf. die dosis zu erhöhen nehme 25mg bei einem wert von 3,2 ( januar festgestellt)

Beitrag von mamibell 01.03.10 - 10:55 Uhr

hallo,

also ich soll sie auch vor der blutabnahme weglassen und erst danach einnehmen. ich habe auch eine unterfunktion.
da du aber die tabletten schon einige zeit nimmst, sollte dein körper schon so gut eingestellt sein, daß du auch auf nüchternen magen gut eingestellt bist und z.B. einmal eine vergessene einnahme auch nicht so schlimm sein würde. so wurde mir das erklärt.
blutdruckkranke sollen ja auch vor ihrer blutdrucktabletteneinnahme messen, damit man einen unverfälschten wert bekommt. nur so sieht man doch, ob du richtig eingestellt bist. der nüchterne wert halt! für mich ganz logisch!

LG mamibell 34, SSW

Beitrag von 19jasmin80 01.03.10 - 11:13 Uhr

Ok ich nehme sie seit ca. 11 Jahren, bin in der Zeit schon höher und mal niedriger eingestellt worden.

Nun für mich ist es im Moment nicht nachvollziehbar, denn wenn ich die Tablette weglasse, ist ja wohl klar, dass die Unterfunktion stärker ist denn der Wirkstoff fehlt ja.

Ja da muss ich Heute Nachmittag mal die HA fragen ;)

Danke für Eure Antworten.

Beitrag von crazy_lazi 01.03.10 - 11:16 Uhr

hm...wofür nimmst du die tabletten?

also ich muss sie immer auf nüchternen magen nehmen, auch bei blutabnahme, damit der doc sieht, ob die werte im normbereich sind oder wegen der schwangerschaft höher oder niedriger sind

Beitrag von yarina 01.03.10 - 13:45 Uhr

Musste ich in der SS nie. Ich hatte in der 1. SS auch eine leichte Schilddrüsenunterfunktion und habe meine Tablette immer nehmen müssen.

Gruß Astrid mit Erik (fast 3 Jahre) und Ronja (fast 1 Jahr)