Was gibt es bei euch zum Frühstück???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von erstes-huhn 01.03.10 - 10:24 Uhr

Meine Maus ist echt früh auf - ca 5.30 Uhr, richtig wach sind wir da beide nicht, aber sie hat Hunger.

Ich gebe ihr (16Monate) noch immer um diese Uhrzeit die Flasche (mit Fertigmilch)

Ich habe schon öfter versucht, das zu ändern.

Mit warmer Kuhmilch - trinkt sie nicht
Mit Joguht, auch mit Geschmack - ißt sie nicht
Mit Brot etc. ißt sie nicht

Um 9.30Uhr gibt es dann Frühstück Nr. 2, da geht alles, aber nicht nicht in der Frühe.

Tipps? Ideen?

Beitrag von marmita 01.03.10 - 10:29 Uhr

Hey!
Schau mal, hier gibt es irgendwo so einen ähnlichen Thread.
Was ist denn verkehrt an der Pulle am morgen? So lange sie später alles andere auch isst, ist doch wunderbar?

Beitrag von flammerie07 01.03.10 - 10:32 Uhr

was für eine fertigmilch gibst du ihr denn?

so pauschal würde ich jetzt sagen, lass ihr die flasche bis sie es schafft länger als 5.30 uhr zu schlafen. meiner erfahrung nach reguliert sich das von selbst

ich muss gestehen, ich selber kann um diese uhrzeit auch noch nichts festes zu mir nehmen...warum sollten es dann die kleinen können...ich schätze ja, sie schläft dann noch etwas weiter oder?

mein kleiner kam auch bis er fast 14 monate war nachts noch zum stillen - und zum teil auch morgens so gg 6 nochmal...irgendwann hörte es dann plötzlich von heute auf morgen auf.

lg und einen schönen tag!
flammerie07

Beitrag von mauz87 01.03.10 - 10:36 Uhr

Morgen,

also wir stehen hier meist gegen 8h auf, und gegen halb neun wird gefrühstückt.

Meine Maus trinkt die Fertigmilch schon seit Sie gut ein jahr alt geworden ist nicht mehr mochte Sie nicht.
Nun bekommt Sie morgens zu trinken entweder einen Kakao(den mag Sie sehr) oder Fencheltee.
Dazu essen wir entweder ein leckeres Müsli,Flakes,Milchbrötchen mit Marmelade oder Brötchen mit beliebigen Belag meine Maus isst zG, so gut wie alles.Daher haben wir da kaum Probleme =).

Wer weiß wielang das noch so ist..*lach*

Tipp's habe Ich da eigentlich keine, oO Sie wird es wohl von allein lassen, denke Ich.So wie auch Alina es gemacht hat.Iwann haben die Kleinen einfach keine Lust mehr auf dieses Zeug.


lG Tanja mit Alina

Beitrag von jindabyne 01.03.10 - 10:43 Uhr

Lass ihr doch die Milch.

Meine Kleine (18 Monate) trinkt morgens nach dem Aufwachen auch als erstes eine Flasche Milch (allerdings Kuhmilch) und gegen 8/halb 9 frühstücken wir alle zusammen nochmal (Brot oder Müsli). Sie hat nach der langen Nacht immer erstmal richtig Durst und in dem Alter ist eine Morgenmilch doch noch völlig in Ordnung!

Lg Steffi

Beitrag von tinar81 01.03.10 - 10:55 Uhr

Was findest du so schlimm daran????

Ist doch okay so. Bei uns ist es so, dass Viktoria meisst so um 6 aufsteht und dann erst Mal Kaba aus der Flasche trinkt, so zwischen 160-200 ml. Naja dann machen wir uns alle fertig und so gegen halb 8 oder 8 frühstückt sie dann ganz normal mit mir und Sebastian. Meisst Brot mit Butter und Marmelade oder Wurst. Manchmal auch Joghurt mit Früchten - was sie halt gerade mag.

Ich muss auch sagen, dass ich um 5:30 Uhr auch noch nichts essen möchte..... Also würd ich das von meinem Kind auch nicht verlangen.

Solange es vom Tagesablauf her passt würd ich da auch gar nichts ändern.

Achja - braucht sie die Milch um die Uhrzeit weil sie Hunger hat, oder weil sie es geöhnt ist??? Wenn es nur wegen der Gewohnheit ist, würd ich die Milch einfach mal weglassen und dan so gegen 7 halb 8 was normales anbieten.

LG Martina

Beitrag von sastneluni 01.03.10 - 10:57 Uhr

Hallo,

warum möchtest du da etwas ändern?

Maximilian (fast 19 Monate) trink, wenn er so früh mal wach wird auch seine Milchflasche und schläft dann noch mal. Wenn er bis um 7:30 Uhr schläft möchte er auch erstmal eine Flasche. Nachts, und für mich ist 5:30 Uhr noch Nacht, bekommt Milchpulver in seiner Nuckelflasche, Morgens bekommt er Kuhmilch in einer Trinklernflasche.
Gefrühstückt wird dann gegen 9 Uhr normal mit Joghurt oder Brot.

liebe Grüße
Sabine

Beitrag von babydreamer 01.03.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

also mein Sohn hat fast ein halbes Jahr lang um 6Uhr morgens eine Banane gegessen, wollte ihm alles Mögliche anbieten (Cornflakes, Joghurt, Plätzchen, Marmeladenbrot usw usw) aber er wollte immer nur seine Banane. Dann von heute auf morgen waren Cornflakes der Hit und jetzt erst mit 2 Jahren ist morgens auch mal ein Brot oder ähnliches drin.
In der Kita zum 2. Frühstück ist er auch schon immer alles...

LG
Martina

Beitrag von maschm2579 01.03.10 - 11:36 Uhr

Hallo,

ich würde nicht verändern was gut klappt.

Meine Tochter will auch sofort nach dem aufstehen Ihre Fertigmilch. kuhmilch verträgt sie nicht.

Um 9 Uhr wird in der Krippe gefrühstückt und am We auch daheim.
Daheim gibt es Eier, Toast,Brot, Müsli (am WE das erste Mal die Milupa Knusperteile - fand sie super)
Manchmal auch nur ne Waffel oder Pfannkuchen.

lg Maren

PS: wenn es Dir zu früh ist kannst Du ja versuchen die Zeit bißl herauszögern. Ihc habe mir mal als Ziel gesetzt 7 Uhr und das klappt super.

Beitrag von muffy83 01.03.10 - 11:54 Uhr

Hy,

Krümel bekommt auch in der Früh seine Flasche (Kindermilch, mag keine Vollmilch) und solange er sie haben möchte, bekommt er sie auch.

In der früh gibt es seine Milch und ca. 1Std später wird gefrühstückt.
Müsli oder Brot mit Marmelade, Butter oder ab und zu Nutella drauf.
Und wenn ich frühstückseier mache, isst er auch ein Ei.

Ach ja, wenn er keinen grossen Hunger hat, bekommt er einen Joguhrt oder Obst.

Schönen Tag

Vg muffy

Beitrag von kathrincat 01.03.10 - 17:55 Uhr

toast mit nutella, wie wacht auch so auf

Beitrag von kathrincat 01.03.10 - 17:56 Uhr

ostmark oder gob mag sie um die zeit auch nicht, meine hat das früher immer um die zeit gegessen.