Fachanwalt für Klage gegen PKV Großraum Nürnberg

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleinemaus166 01.03.10 - 10:28 Uhr

Hallo!

Kennt jemand von Euch einen Fachanwalt im Raum Nürnberg, der sich mit Kinderwunschrecht auskennt?

Wie nicht anders zu erwarten war, macht die PKV meines Mannes ziemliche Zicken wegen der Kostenübernahme zur IVF/ICSI. Nun haben sie uns großzügig einen IVF Versuch genehmigt, dabei wollen sie aber nur die Kosten tragen, die mein Mann verursacht, den Rest soll meine GKV tragen. (die 50% Eigenanteil würde die PKV dann evtl. noch übernehmen).

Die Voraussetzungen für eine IVF/ICSI sind aber durch das SG deutlich gegeben, sodass mein Mann als Hauptverursacher gilt. Ich habe leichte PCO, brauche aber nur Puregon und bin damit sehr gut stimulierbar.
Alles andere ist bei mir in Ordnung.

Nun werde ich zunächst selbst Widerspruch gegen den Beschluß einlegen und in dem Brief erstmal nur mit einem Anwalt "drohen". Es wäre dann aber natürlich sinnvoll, auch wirklich einen an der Hand zu haben, wenn sich die Kasse weiterhin weigert. (entsprechende Urteile hab ich mir schon aus dem Net geholt, auf die werde ich auch noch verweisen)

Hat jemand von Euch einen Anwalt eingeschaltet? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Kann ich notfalls auch einen Anwalt nehmen, der bundesweit arbeitet? Da findet man im Netz ja einige, aber sollte man nicht den persönlichen Kontakt suchen?

Sorry, dass es so lange wurde und schon mal danke für Eure Hilfe!

Lg kleinemaus

Beitrag von saskia161181 01.03.10 - 10:40 Uhr

hi,

ich kenne zwar keinen Anwalt - aber versuch es mal hierüber: www.repromed.de

die können dir mit Sicherheit weiterhelfen - gerade mit den PKV´s scheinen die sich supergut auszukennen...meine Freundin hat dort erfahren, dass die PKV sogar mehr als drei Versuche übernehmen MUSS, wenn die Erfolgschance mehr als 30% beträgt...nachdem sie den ganzen Schriftverkehr zwischen Repromed und ihr der PKV vorgelegt hat, haben die alles anstandslos bezahlt...und die beraten dich kostenlos...

viel #klee,

Saskia