3x missed abort in 3 jahren

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sude27 01.03.10 - 10:46 Uhr

Hallo an alle,

ích und mein Mann versuchen seit 2007 ein kind zu bekommen. Ich wurde 2008 und 2009 mit unterstützung der Hormonspritze schwanger und am anfang lief alles gut.

Herzschlag und entwicklung waren normal, dann aber bekam ich zwischen der 6-8 SSW schmierblutungen und das Herz des Babys hörte auf zu schlagen.

In diesem Jahr wurde ich wieder Schwanger diesmal von ganz alleine ohne medikamente und wir waren sehr positiv eingestellt dachten es würde diesmal klappen. Leider habe ich am Freitag erfahren das ich das baby verloren habe und diesmal in der 10. SSW das herz aufgehört hat zu schlagen und es sich zurück gebildet hat.

Wir waren schon beim genetiker und kinderwunschklinik jedoch konnte man nicht feststellen woran es liegen könnte. Gibt es hier welche die gleiche Erfahrung schon durchgemacht haben und uns weiterhelfen könnten.

Vielen Dank im vorraus und viel glück an alle gleichgesinnte.

Beitrag von hannah.25 01.03.10 - 11:20 Uhr

hallo sude,

erst einmal tut es mir sehr leid, dass du schon drei mal diese erfahrung musstest. es macht mich immer traurig, wenn ich lese, wie sehr einige für ihren traum kämpfen und doch wieder rückschläge hinnehmen müssen. #schmoll

ich hab selbst keine ma´s hinter mir. hast du auch deinen hormonstatus und auch deine gerinnungswerte checken lassen? ich weiß nicht, was man alles in einer kinderwunschklinik untersucht. bei mir wurde nach meiner fehlgeburt eine gerinnungsstörung festgestellt.

tut mir leid, wenn ich dir nicht viel helfen kann. ich wollt dir nur sagen, dass du sicher mit deinen gedanken nicht allein bist. #liebdrueck

ich wünsch alles, alles liebe! #klee

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im #herzlich

Beitrag von sude27 01.03.10 - 12:02 Uhr

danke für die schnelle Antwort. Ich gebe jeden Monat im gerinnungszentrum meine blutwerte durch. Bis jetzt hat sich nichts ergeben. Als ich zum 3x schwanger war habe ich es auch abgegeben nur die werte sind noch nicht da.

trotzdem vielen dank #liebdrueck

Beitrag von hannah.25 01.03.10 - 12:14 Uhr

bitte gern geschehen #liebdrueck

wie gesagt, es war nur eine idee mit den gerinnungswerten. und wenn du die bisher untersuchen lassen hast und da nie auffälligkeiten waren, dann wird es wohl auch alles ok sein.
ich hoffe für euch, dass es bisher einfach nur "pech" (so lapidar sich das anhört) war und ihr euren traum weiter verfolgen könnt und er sich vor allem erfüllt!

ich wünsch dir alles gute!! #klee

Beitrag von stef68 01.03.10 - 14:23 Uhr

Hallo,

es tut mir sehr leid, was Du durchmachen mußt! Kann sehr mitfühlen, hatte selbst 4 Fehlgeburten und bin nun ein 5.Mal schwanger (inzw. in der 29.SSW).

Es kann verschiedene Ursachen haben: Genetik, Gerinnung, Schilddrüse, Immunologie... Bei mir war es ein immunologisches Problem (erhöhte Killerzellen). Leider gibt es nur seeehr wenige Ärzte, die sich auf diesem Gebiet auskennen.

Ich kann Dir noch folgendes Forum empfehlen, ist ein spezielles Forum für Sternchen-Mamis, dort gibt es auch ein Thema "Ursachenforschung", wo Du mal stöbern kannst:

http://www.razyboard.com/system/user_knalli.html

Auch meine ganz persönliche Geschichte und mein Wissen habe ich dort aufgeschrieben unter anderem Nickname "Stella":

http://www.razyboard.com/system/morethread-hashimoto-thyreoditis-und-fehlgeburten-knalli-742019-5852465-0.html

Je nachdem hilft Dir ja da etwas weiter!?

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute!

LG
Stef "Stella"