Sorry - noch immer kein Impfstoff, aber wenn Sie...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tigratatze 01.03.10 - 11:05 Uhr

Hallo zusammen,

irgendwie weiss ich so langsam nicht mehr wohin mit meinem Frust bezüglich der nicht vorhandenen Impfstoffe für Babys und Kleinkinder.

Da mein KiA noch immer keinen Impfstoff für die 6fach Impfung hat ( jetzt schon über 2 1/2 Monate nicht ), hat er gerade unseren U4 Termin vorgezogen weil wir eh gerade da waren und dann morgen nicht nochmal bei ihm auflaufen müssen.

Bis auf Fieber und Durchfall ( wohl vom Zahnen ) ist mein Wicht kerngesund und der KiA ist mehr als zufrieden.

Dann haben wir über die Impfungen gesprochen und darüber das er keine Ahnung hat wann endlich wieder Impfstoffe lieferbar sind, er wird jede Woche aufs neue vertröstet.

Ich erzählte ihm dann das wir den Impfstoff gegen Rotavieren bestellt haben und dieser ohne Probleme zu bekommen war.
Was er dann sagte hat mich echt geschockt...

"Ja sicher haben Sie den bekommen, den bezahlen Sie ja auch selbst ( in unserem Fall, unsere Kasse übernimmt die Kosten nicht sofort ). Aber wenn ich ihnen jetzt ein Privatrezept für die erforderlichen Impfstoffe ausstelle, dann können Sie davon ausgehen das wir Irian am Ende der Woche impfen können.
Zumindest ist das die Erfahrung die wir mit unseren Privatpatienten in den letzten Wochen gemacht haben die es einfach mal über diesen Weg probieren wollten".

Ich weiss irgendwie nicht so richtig ob ich wütend oder geschockt sein soll.

LG
Jessy

Beitrag von frechdachs2004 01.03.10 - 11:17 Uhr

Hallo,

es ist doch bekannt das das deutsche Gesundheitssystem nur für die Privat versicherten was übrig hat. Als normal versicherter darfst du nur "blechen" und sobald du was willst stehst du da und bekommst nen alten Furz (sorry, das ich mich so ausdrücke, aber da schwillt mir der Kamm).

Mein Vater z.B. wurde vor kurzem operiert und wurde 24 Std. nach der OP schon wieder entlassen.#schock Das ist für mich das allerletzte. Wäre er privat versichert, dann hätten sie ihn mit Sicherheit nicht so schnell "rausgeschmissen".

Leider verdient nicht jeder so viel das er sie den Luxus "Krankheit" leisten kann.

Liebe Grüße
Sandy mit Selina *20.09.2004 und Sophia 21.12.2009, der die Impfungen auch noch bevorstehen, wenn denn dann mal Impfstoff da ist

Beitrag von miau2 01.03.10 - 11:21 Uhr

Hi,
unser KiA hat Impfstoff für niemanden, egal, wie viel man dafür bezahlen würde. Wundert mich etwas die Aussage deines Arztes...

Rotaviren können deshalb geimpft werden, weil da nicht ein Hersteller (nämlich GlaxoSmith) das Monopol hat, sondern es mehrere Hersteller gibt. Genau dieser eine Monopolhersteller Glaxo hat halt auch den Schweinegrippe-Impfstoff hergestellt und damit seine Kapazitäten total ausgelastet.

Was mein KiA anbietet - auch da wundert mich, dass dein KiA diese Alternative nicht anbietet, oder gibt es diese Impfstoffe jetzt auch schon nicht mehr? - ist die 5-fach-Impfung und den 6. Wirkstoff - Hep. B - getrennt davon. Das ist problemlos möglich. Wer sein Kind gegen Pneumokokken impfen lassen will und dem Kind (verständlicherweise) 3 Spritzen an einem Tag ersparen will kann die Hep. B Impfung auch aufschieben.

Habt ihr über diese Möglichkeit mal gesprochen? Wem wie mir Impfungen wichtig sind wäre es lieber, dass wenigstens 5 Dinge + Pneumokokken geimpft werden können als gar nichts. Und stand letzte Woche war das zumindest bei unserem KiA noch möglich, egal wie versichert.

Wobei - mit Durchfall und Fieber hätte mein KiA eh nicht geimpft ;-).

Mein KiA rechnet damit, dass sich die Situation noch über Monate nicht verbessern wird. Und daher ist "aufschieben" bei komplett ungeimpften Kindern nicht wirklich sein Mittel der Wahl - dann lieber 5fach und den Rest getrennt.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von haruka80 01.03.10 - 11:27 Uhr

Also das finde ich sehr merkwürdig, wir sind privat versichert und für uns hätte es trotzdem keinen 6-fach-Impfstoff gegeben im Januar. Da wir eh nur 5-fach impfen war das aber kein Thema, den hatte er da.

Beitrag von mvtue 01.03.10 - 11:50 Uhr

hallo!

es ist völliger schwachsinn, dass privatpatienten vorgezogen werden.

der lütte meiner besten freundin (PV) hat keinen impfstoff bekommen, wir haben die impfung problemlos bekommen (gesetzlich versichert).


dann muss dein KIA eben die impfungen aufsplitten.

zum anderen ist dein sohn grade krank und da wird eh nicht geimpft. schon garnicht mit fieber. ich würde erstmal den arzt in frage stellen, nicht die kassen.

das mit den impfstoffen stimmt nämlich so nicht.

und zum anderen ist es kein beinbruch, wenn dein sohn erst in ein paar wochen die 6fach bekommt.

meine hebi war ne zeit lang im ausland, hat da ihre dritte tochter bekommen und erst 1 jahr nach der geburt-wieder zurück in deutschland-die 6fach machen lassen.

bei meiner schwägerin das selbe.

lg

Beitrag von raevunge 01.03.10 - 11:50 Uhr

Komisch, wir sind gesetzlich versichert, hätten aber heute eigentlich zu 6-fach Impfung gehen sollen (Impfstoff vorhanden #schein), haben aber wegen Magen-Darm am WE angesagt und auf Freitag verschoben...

Beitrag von amadeus08 01.03.10 - 12:29 Uhr

hmm na ja.......ob das so stimmt?? Wenn der Impfstoff nicht da ist, ist er nicht da, auch nicht für privat Versicherte . Denen ist es doch wurscht, wer den Impfstoff zahlt, denn ob sie das Geld von der KK oder dem Versicherten bekommen ist ja egal und der ist für privat Versicherte wohl nicht unbedingt teuer, so wie die ganzen Behandlungen, die mit Faktoren von 1,3 bis zu 6, 4 (!!) hochgerechnet werden.
Der Impfstoff gegen Rotaviren hat ja mit dem anderen auch nichts zu tun und soviel ich weiß, gibts da keine Engpässe, bei uns jedenfalls nicht.

Beitrag von repti 01.03.10 - 22:20 Uhr

Hallo.

Wir sind Kassenpatienten und haben im Februar unsere 3 - 6-fach Impfung incl P.k.n bekommen .
Das war genau in dieser Woche , in der in jeder Zeitung stand, das der Impfstoff aus wäre.
Habe dann vor dem Termin nochmal nachgefragt und die meinten es sei genug vorhanden.

Wäre das nicht der Fall gewesen, hätte ich 5`fach plus H.b und ne Woche später P.k.n impfen lassen
.
Frag doch nochmal nach , evtl hat dein Kia, den 5`fach Impfstoff ja vorrätig.

Lg