Warum denn nicht??

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von lustvolles weibchen 01.03.10 - 11:50 Uhr

Hallöchen alle mit'n'ander #huepf

Mein Freund und ich sind mittlerweile sieben Jahre zusammen - wir haben auch seit einem halben Jahr einen supersüüüüßen Sohn...

Mein Problem: Ich weiß nich mehr so recht, was ich machen soll. Ich bin ja keine Nymphomanin (ich hoffe, das schreibt man so) - aber wennigestens einmal die Woche Sex ist doch nicht zu viel verlangt, oder doch?!

Unser Sohn ist ein Goldstück - er schläft gerne und viel - nachts schon immer 10-12 Stunden.
Also wäre doch da genug Zeit für etwas Zweisamkeit...
Wenn ich nicht den Anfang mache, passiert gar nix...

Also unter der Woche ist an Sex nicht zu denken - da ist er "müde von Arbeit" und am WE schöäft er abends auf der Couch ein - weil er "müde ist"
Kann ich alles verstehen - er hat nen harten Job...
Aber als Mutter und "Hausfrau" (oder auch: Babyjahr) hat man auch nen harten Job...

Egal, ich sehne mich nach etwas mehr Aufmerksamkeit und vorallem körperlicher Aufmerksamkeit #schmoll

Ich habe auch schon mit ihm darüber gesprochen - er sagt, er ist halt ein Mann der nicht so oft das Verlangen hat... okay, solche gibts ja auch...

Aber ich dachte immer in ner Beziehung sollte man Kompromisse finden.... irgendwie funktioniert das nicht so richtig...

Was soll ich nur tun?????????????????????????????????

Beitrag von binnurich 01.03.10 - 12:41 Uhr

war das vor der Geburt anders?

war er bei der Geburt (wenn es eine natürliche war) dabei?

Beitrag von annitze 01.03.10 - 13:14 Uhr

ja, es war einen natürliche geburt und er war dabei...

ich glaube aber weniger, dass es etwas damit zu tun hat - es war vorher auch schon so...

leider!!!!!!! ich will mich nicht beklagen - ich liebe ihn überalles - aber etwas mehr und abwechslungsreicher sex würde mir gut gefallen #verliebt

wir sind wohl eher eine altmodische bezeihung, wenn man das so nennt... er ist mein erster und einziger und andersrum auch... ich bin 23 und er 29 #liebdrueck

tja und langsam bin ich ratlos...

Beitrag von dreamcatcher31 01.03.10 - 13:36 Uhr

Vergessen schwarz zu schreiben???

Beitrag von annitze 01.03.10 - 13:38 Uhr

ja, #rofl

naja, auch nich so schlimm#hicks

Beitrag von dreamcatcher31 01.03.10 - 13:40 Uhr

für mich nicht #schein

Beitrag von litalia 01.03.10 - 14:43 Uhr

für sie auch nicht :)

Beitrag von wir auch 01.03.10 - 21:10 Uhr

hallo annitze,

was du hier schreibst könnte von uns stammen....mein mann will auch eher weniger sex.....und sowohl ich als auch er sind jeweils der/die erste partner/in......

wir haben also auch eine "altmodische" beziehung ;-).

lg

Beitrag von ttr 01.03.10 - 16:43 Uhr

warum kompromisse?was verstehst du darunter?
ein kompromiss ist immer der kleinste gemeinsame nenner. der kleinste gemeinsame nenner ist bei euch SEIN verlangen...wenn das so gut wie nicht vorhanden ist, und du es nicht wecken kannst, hast du 3 möglichkeiten:
du akzeptierst es, wie es ist und lenst damit zu leben und machst es dir halt öfter selbst.
du suchste dir was für die lustvollen stunden nebenher und genießt die sicherheit daheim und lebst evtl. mit schlechtem gewissen.
du beendest die beziehung und suchst dir jemanden, mit dem das sexleben stimmt....
bedenke in jedem falle: es gibt millionen frösche und bauern...aber wenige prinzen...

wie gesagt: das sind die möglichkeiten die du hast...entscheide weise

viel erfolg

Beitrag von schwarz..... 01.03.10 - 18:51 Uhr

verwöhnst du ihn noch ab un an? ich habe meinem mann erzählt ich hätte ein buch über blastechniken gelesen und frage ihn nun immer ob er lust hat die nächste lektion zu testen... hehe. seit dem ist es bei uns wieder berg auf gegangen mit dem liebesleben.

mach ihm bloß keine vorwürfe oder so. du musst seinen evtl ehrgeiz anspornen. heute hab ich meinem mann als er nach hause kam geflüstert: schatz ich bin scharf... ich hab mir den ganzen tag vorgestellt dich zu reiten... dann hab ich ihn gefragt ob ichs mir selbst machen soll oder ob er mit mir hoppe hoppe reiter spielen will... Hat funktioniert...

wenn du ihm aber vorjammerst dass ihr doch mal öfter könntet wird es für ihn zur elenden pflichterfüllung!!!

LG

Beitrag von stern484 01.03.10 - 19:03 Uhr

wenn alles nicht hilft - leg dich doch mit schöner wäsche aufs bett...und vielleicht denkt er dann gar nicht mehr ans einschlafen ;-) oder gleich nackig.... das hab ich bei meinem mal gemacht als er ständig müde war...da musste er spzusagen dran glauben...und siehe an er war sogar sehr einfallsreich an diesem abend! :-D

Beitrag von rashaya 01.03.10 - 19:43 Uhr

Selbst das hilft bei manchen Männern nicht weiter. Das schlimme ist, dass du meist auch das "eigentliche" problem nicht aus ihnen rauskriegst. denn ein mann der noch spaß am sex hat, den stört auch einen harten arbeitstag nicht!!!