Laufstall-Stubenwagenersatz?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kristen85 01.03.10 - 11:54 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist 10 Wochen alt und wir wollen heute einen Laufstall/Laufgitter kaufen.
Sie hat bei uns im Wohnzimmer, wo wir auch schlafen einen Stubenwagen, den ich aber mitlerweile zu langweilig für sie finde da sie ja nun am Tag sehr lang wach ist, und wenn sie bald aktiver wird hat sie in einem Laufstall auch mehr Platz.
Nun meine Frage, wie sind diese Dinger ausgestattet? Können Babys auch darin schlafen? Oder ist das zu hart?
Unser Wohnzimer ist zwar recht groß aber ein Stubenwagen und ein Laufstall nimmt schon recht viel Platz weg :-D
Könnte ich sozusagen den Stubenwagen durch den Laufstall "ersetzen"
In ihrem richtigen Kinderbett das im KiZi hat sie eine sehr hochwertige Matratze aber sie soll erst alleine im KiZi schlafen wenn wir demnächst umgezogen sind und sie ein klein wenig älter ist als jetzt.
Wir suchen übrigens so einen 6-eckigen Laufstall von Roba, gibts die auch bei ToysRus? Da ist zwar einer von Bruin im Prospekt aber ich hätte gerne einen mit einem schöneren Nestchen, wie die von Roba halt..
Oder weiß jemand wo es die zu kaufen gibt?

Danke!

LG

Beitrag von kula100 01.03.10 - 12:11 Uhr

Hallo,

wir haben anfangs den Stubenwagen immer ins Wohnzimmer geschleppt. Haben dann den Laufstall aufgebaut und eine Auflage drin. Manchmal schläft Lars auch mal ein halbes Stündchen darin aber meist nicht länger. Es gibt halt mehr zu sehen als in dem Stubenwagen. Den Stubenwagen nutzen wir jetzt nur noch als Schlafbett für nachts.

lg kula100 + Lars (18.11.09)

Beitrag von erdbeere2410 01.03.10 - 12:15 Uhr

Hallo!

Ich würde die Kleine nicht Nachts im Laufgitter schlafen lassen... im Laufgitter ist ja keine Matratze drin... da wäre es besse sie im Stubenwagen weiter schlafen zu lassen... da passt sie bestimmt noch gute 3-4 Monate rein...
Wenn ich ehrlich brauchst du noch gar keinen Laufstall... die Kleine kann ja noch nicht davon krabbeln... etc.
Ich würde sie am Tag über, wenn sie wach ist einfach am Boden auf eine Krabbeldecke legen... da sieht sie dann alles... kannst ihr Spielsachen mit drauf legen etc...
Meine Kleine ist 9 Monate und fängt jetzt solang an zu Krabbeln... wir haben vor ein paar Wochen nen Laufstall von Geuter, aber gebraucht gekauft... wir haben ihn noch nicht aufgebaut..... wir werden ihn erst aufbauen, wenn sie richtig krabbelt... und ich werde sie da nur reinlegen, wenn ich im Bad bin zum duschen, oder an der Haustür... etc... ansonsten darf sie sich, wenn ich dabei bin frei bewegen... ;-)
Wenn du trotzdem schon einen kaufen willst... schau mal bei Amazon... die haben da auch welche von Roba...

Lg
Daniela und Linda *28.05.2009

Beitrag von kristen85 01.03.10 - 12:35 Uhr

Ich hab vergessen zu erwähnen dass wir einen ziemlich wilden Hund haben.Mit auf dem Boden legen ist das also leider nichts#schock Und mit Spielzeug schon gar nicht, das wär sofort im Hundekorb.
Mein Freund ist Tagsüber mit der Kleinen alleine und er ist da leider nicht so aufmerksam wie ich, und sitzt auch schon mal gerne lange am PC..Naja..
Da fühl ich mich halt schon besser wenn ich weiß sie liegt neben im da im Laufstall und hat vielleicht nen Spielbogen drin und er sieht sie als wenn sie irgendwo auf dem Boden liegt mit dem Hund oder auf der (ausgezogenen) Couch irgendwo hinter ihm..
So sieht sie auch ihren Papa.
Das war nämlich das was ich nicht wusste, ob da eine richtige "Matratze" drin ist.
Dann wird sie natürlich weiter im Stubenwgen schlafen und das Wohnzimmer ist voller :-p

Danke!

Beitrag von erdbeere2410 01.03.10 - 13:05 Uhr

Hallo!

Gut, dann sieht die Sache schon anders aus... würde ich dann auch so machen...

Lg
Daniela

Beitrag von doreensch 01.03.10 - 14:38 Uhr

Das problem mit dem hund und dem Kind hab ich auch, bei mir wird der Hund hinter Gitter gesetzt nicht das Kind

Beitrag von kleinerkaefer 01.03.10 - 12:34 Uhr

Hallo,

als Ersatz für den Stubenwagen zum Schlafen, würde ich ein Laufgitter nicht nehmen. Es ist ja, wie schon gesagt, keine richtige Matratze...

Aber zum spielen finde ich es super. Wir haben übringens dieses 6-eckige von Roba und finden es wirklich schön. Helene wird am Mittwoch 7 Monate und sitzt oft drinn und spielt - nicht, weil sie da rein MUSS sondern weil es ihr gefällt. Wir haben eine große, offene Dachwohnung. Von ihren Laufstall aus, kann sie mich sehen, egal ob ich in der Küche bin, am Bügelbrett stehe oder einfach mal mit ner Tasse Kaffee auf dem Sofa sitze.

Unsere Tochter wird nicht in den Laufstall "abgeschoben" und ich finde es schade, dass einige es SO SO schlimm finden, ihr Kind in einen Laufstall zu setzen. Ich hab schon immer ein richtig schlechtes Gewissen, wenn ich solche Sachen lese:

"Unsere Baby´s sollen sich bei uns in der Wohnung frei bewegen und kommen nur in absoluten Ausnahmefällen in den Laufstall"

Ich finde es gut, wenn Baby´s sich auch für ein paar Minuten alleine beschäftigen.

Also, wenn ihr ähnlich denkt wie wir, dann suche doch den Laufstall mal über Amazon. Wir haben unseren dort gekauft. Haben den Laufstall und eine hübsche, helle, bunte Laufstalldecke schnell geliefert bekommen.

Liebe Grüße Nadine mit Helene #verliebt die bestimmt auch alle Freiheiten hat, die sie möchte und braucht #verliebt

Beitrag von captiva79 01.03.10 - 12:43 Uhr

Huhu,

diese Idee hatten wir am Anfang auch.
Genutzt haben wir es dann aber doch nicht.
Ich würde allerdings sagen, wenn es nur für eine vorübergehende, kurze Zeit ist, ist es ok.
Manche Babys schlafen doch auch sehr lange z.b. im Baby-Bay, da ist ja auch keine richtige Matratze drin.
Wenn du eine gute Unterlage hast, könnte ich persönlich damit leben.

Liebe Grüsse

Anja

Beitrag von emilylucy05 01.03.10 - 12:44 Uhr

Hallo!

Ich finde nicht das ein Laufstall ein guter ersatz ist. Im Stubenwagen wird halt geschlafen und im Laufstall gespielt. Ich möchte ja auch nciht das mein Kind nacher im Bett spielt denn das ist zum schlafen da.

LG emilylucy

Beitrag von katzenfutter 01.03.10 - 13:11 Uhr

Hallo, kristen,

also, meine Tochter hat fast von Anfang an ihre Tagschläfchen im Laufstall gemacht.
Stubenwagen hatten wir nicht.
Der Laufstall hat eine gepolsterte Bodenplatte und darauf kam noch eine der üblichen Laufstalleinlagen.
Das war weder zu fest noch zu weich, wirklich ok.
Hm, ich hatte mir mal einen Roba-Laufstall angeschaut. Gepolsterte Bodenplatte haben die nicht, oder?
Es gibt übrigens auch Laufstallmatratzen, z. B. bei Babywalz. Hab eine für meinen Zweitlaufstall, gefällt mir auch sehr gut! Aber für 6-eckige Laufställe hab ich diese Matratzen jetzt noch nicht gesehen.

Ich finde das mit dem Laufstall für die Tagschläfchen wirklich ok, die Kleinen machen ja viele Monate mehrere Tagschläfchen, auch wenn sie für den Stubenwagen schon zu groß sind. Und da jedes Mal ins Bettchen bringen, wär für mich nichts gewesen. Meine Kleine hat auch viel lieber "in Gesellschaft" geschlafen.

Grüße vom katzenfutter

Beitrag von kristen85 01.03.10 - 14:09 Uhr

Danke für eure Antworten, wir werden dann gleich mal sehen was es so für schöne gibt und ansonsten kauf ich einen bei Amazon :-)

Schönen Tag noch und

Liebe Grüßem
Jenny