Wie viele Kinder wollt oder habt ihr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kristl-1985 01.03.10 - 12:45 Uhr

Hallo ihr lieben Mamis...
Wollte euch mal fragen ob ihr eigentlich traurig seid wenn eure Schwangerschaft zu ende ist...?Bei meinen ersten zwei Jungen war das so und nun frage ich mich ob es nun bei meinen dritten kleinen Räuber auch wieder so ist.Am Anfang meiner Schwangerschaft habe ich gesagt das wird meine letzte sein(hatte ziemliche Probleme Blutungen usw) und nun denke ich schon wieder ganz anders...Vieleicht in 5 Jahren noch mal.Also Mädels manchmal denke ich echt ich bin bescheuert,oder ich habe eine Kindermacke.Ürgendwann muss man ja auch mal aufhören mit den Planen oder?Ne wollte euch einfach mal fragen ob ihr auch manchmal so denkt und wieviele Kids ihr so wollt...?würde mich über eure Antworten ganz doll freuen:)lg Kristl mit Babyboy 27 ssw

Beitrag von jody1979 01.03.10 - 12:49 Uhr

Hallo
ich kann dich da gut verstehen
ich habe ein junge und ein mädchen
und wollte eigentlich keine mehr
aber im sebtember war der wunsch wieder da und hatte auch die pille abgesetzt und im november war es schon passiert

lg

Beitrag von sessy 01.03.10 - 12:50 Uhr

Also so ganz entscheiden können wir uns nicht obs beim zweiten bleiben soll,nach meiner ersten ss war klar das auf jeden fall noch eins kommt.....jetzt denke ich mir manchmal das wir es vill.doch beim zweiten belassen sollten,aber anderer seits wäre ein drittes auch toll !

Wir schauen einfach wenns soweit ist ob oder ob nicht!!

Lg Sessy mit meinem Räuber Elias(4)und Noah (36ssw)im Bauch

Beitrag von katrin.24 01.03.10 - 12:50 Uhr

hallo!
also ich bekomme mein 1. kind und bin froh wenn die ss vorbei ist. wollen aber dann relativ rasch noch ein 2. aber dann is auch genug.

lg, katrin

Beitrag von sammygirl 01.03.10 - 12:50 Uhr

Bin da auch jeck, viele haben schon gesagt , dass sie bei meinen SS keine Kinder mehr wollten.
Aber bei mir ist der Kiwu immer so goß gewesen, dass ich bisher an meinen 4 Wunschkindern festhalte.
Also 2 haben wir, das Dritte ist unterwegs und eigetlich wollen wir danach noch eines.

Leider wird mir das nicht unbedingt leicht gemacht, aber iene SS ist ja zum Glück nur 40Wochen.....

Beitrag von waffelchen 01.03.10 - 12:51 Uhr

Ich vermiss meine Kugel kein Stück ^^
Ich bin froh mich wieder normal bewegen zu können, das Wasser ist weg, ich pass endlich wieder in meine Lieblingsjeans und das was da in meinem Bauch war ist tausend mal besser als der Bauch selber #verliebt

Trotzdem steht für mich fest noch mindestens eins zu bekommen. Ich hab selber viele Geschwister und wollte schon immer mindestens 3 Kinder haben. Jetzt steht aber erstmal das Studium an, die erneute Kinderplanung muss also erstmal warten. Spätestens wenn der Zwerg 6 ist bin ich durch mit studieren und sofern dann auch der richtige Mann an unserer Seite steht planen wir ein Geschwisterchen.

Beitrag von s_jehle 01.03.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

also ursprünglich wollten wir 2 Kinder, max. 3. Es wurden 3 geplante Kinder...zwei Jungs und ein Mädel. Letztes Jahr im Dezember wurde ich dann ungeplant schwanger...für mich eigentlich zuerst ein Schock, aber wir haben uns für den Wurm entschieden und freuen uns auf den Wurm.
Es wird aber definitiv der letzte Wurm sein, denn nach dieser Schwangerschaft werde ich mich sterilisieren lassen, sonst müsste wir bald anbauen #rofl

LG Silke 15SSW

Beitrag von nuckenack 01.03.10 - 12:56 Uhr

Hallo
wir würden gerne 4 Kinder haben, leider dauert es immer recht lange bis ich schwanger werde. Habe mir schon immer viele Kinder gewünscht und hoffe dass ich nicht aufgebe.

nuckenack

Beitrag von nordseeengel1979 01.03.10 - 12:56 Uhr

Hallo Kristl,

ich bin mit meinem ersten Kind schwanger und dabei wird es defenitiv auch bleiben...

Ich hatte bisher eine scheiss ( sorry ) Schwangerschaft, nur Probleme, ich hab sie bisher nicht einen Tag genießen können :-(

Dazu kommt, dass ich Tabletten wegen Krankheiten nehmen muss und ich froh bin diese nach der Schwangerschaft wiede zu kriegen...

Defenitiv, es bleibt bei einem Kind...

Ich wollte immer so 4 Kinder haben, aber den Gedanken hab ich schon gestrichen... Ich bin froh wenn Nummer 1 da ist und die solls dann auch gut haben :-) Ausserdem hat mein Freund schon eine Tochter ( die wird bald 2 ) und dann sind es ja auch sozusagen 2 und das ist ok so...

Lg Nordseeengel 36.SSW

Beitrag von blackcat9 01.03.10 - 12:56 Uhr

Hallo Kristl,

für mich war immer klar, dass Colin kein Einzelkind bleiben soll. Ich bin ungeplant mit ihm schwanger geworden. Von Colins Papa bin ich seit dem Sommer 09 getrennt, habe seit Herbst 09 einen neuen Lebensgefährten. Dadurch hat Colin zwei Stiefbrüder bekommen. Das Zusammenleben klappt richtig gut.

Mein Lebensgefährte und ich wünschen uns noch ein gemeinsames Kind, kann aber noch etwas dauern. :-)

Er wollte, als wir uns vor fast 14 Jahren kennengelernt haben, ein Mädchen später haben, ich zwei Kinder (Junge und Mädchen). Inzwischen will er mind. 4 Kinder, weil er in seiner Paparolle voll aufgeht. Und das wäre mit einem gemeinsamen Kind ja dann geschafft. ;-) Ein Mädchen wäre toll, da wir ja schon 3 Jungs haben zusammen. Aber wenns noch ein Junge werden sollte, dann ist das auch nicht schlimm.

LG
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von analena78 01.03.10 - 12:57 Uhr

also ich bin jetzt (leider) erst zum ersten mal schwanger, und bin wirklich schon traurig wenn ich meine maus "hergeben" muss. für mich persönlich steht felsenfest, das sie kein einzelkind bleibt. mal sehen ob sich die natur noch mal darauf einlässt, mir noch ein krümelchen mit hoffentlich einer genauso schönen schwangerschaft zu schenken... allerdings die frage nach der "gesamtkinderzahl" ist noch nicht ganz geklärt. mein mann sagt, nach dem 2. gemeinsamen ist schluss (er hat schon einen sohn aus ner früheren beziehung) und ich meine, das ich auch nix gegen einen 3. zwerg hätte... naja, schau mer mal...

Beitrag von lunamaus82 01.03.10 - 13:00 Uhr

Hallo,
da ich mein 1. Kind erwarte weiß ich noch nicht so ganz was mich erwartete, aber ein 2. wollen wir schon... Ist nur die Frage ob es nochmal klappt (Mein Mann ist nur eingeschränkt zeugungsfähig). Wir hatten mal von vielen Kindern gesprochen, da wir auch bald auf`s Land ziehen, mal sehen, wieviele das Schicksal uns schenkt!
Die Schwangerschaft ist die Hölle und ich kann den Juni kaum erwarten, aber man bekommt ja am Ende ein wahnsinnig schönes Geschenk #verliebt

Lg
Luna mit Püppi 22+5

Beitrag von yarina 01.03.10 - 13:28 Uhr

Ich bin froh, dass unsere Kinderplanung nach 2 Kindern abgeschlossen ist. Das bleibt auch so, dafür hat mein Mann auf meinen Wunsch hin gesorgt. Die Schwangerschaften fand ich nicht so gut.

Uns reichen 2 Kinder.

Gruß Astrid mit Erik (fast 3 Jahre) und Ronja (fast 1 Jahr)

Beitrag von silberlocke 01.03.10 - 14:26 Uhr

Hi
ne, eigentlich waren so mein Traum immer 3 Kinder.
Nach dem Zweiten sagte ich (noch in der SS) - ne, es reicht, kein Kind mehr. Nach 2 Jahren wollte ich dann doch noch ein 3. und das Dingelchen hat sich dann 2 Jahre Zeit gelassen, bis er tatsächlich kam.

Nun sind wir ungeplant mit dem 4. - war ein heftiger Schock, da auch verhütet - schwanger und ich freu mich inzwischen ebenso, wie die Kinder auf die Lütte. Aber trotzdem bin ich dann sehr erleichtert, wenn die SS gut rum ging und alles ok ist UND ICH DANN STERILISIERT bin und meinen Körper wieder für mich habe.

So gerne ich Kinder habe - aber meine SS sind nie einfach (muss immer liegen), die Wohnung ist jetzt sehr ausgereizt mit 4en, Auto muss neu angeschafft werden in einer Dimension, die wir eigentlich nicht wollten.

Tja, und die Nerven sind halt auch nicht mehr ganz so wie Stahlseile, ich bin dann glücklich, wenn ich mal wieder mehr nach mir gucken kann (Arbeiten gehen, Sport, ...) und die Kleinste dann auch aus dem Gröbsten raus ist.

Aber jetzt freu ich mich trotzdem sehr auf die Babyzeit!!! Denn jede Zeit ist schön, auf ihre Weise mit einem Kind.
In ein paar Jahren ist dann wieder Zeit und Geld für mich übrig, hoffe ich.

LG Nita