Heut strapaziert er meine nerven.....

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von sessy 01.03.10 - 12:45 Uhr

....ich könnt heut echt ausrasten,war heut mit meinem 4 Jährigen Sohn beim Doc,er hat dort so ein wahnsinns terror gemacht einfach weil er lust dazu hatte mal so die ganze Praxis zusammen zu brüllen am liebsten hätte ich ihm eine auf dem Popo gehauen....habs aber nicht gemacht....dann das gleiche spiel in der Apotheke!!
Ich weiss nicht was mit ihm heute los ist....bin froh wenn er bald wieder im KiGa ist (er ist seit letzte woche Fr.nicht mehr!

Sind eure auch manchmal so schlimm und hören einfach nicht?
Er schläft jetzt (ruhe ist)

Lg sessy

Beitrag von jazzbassist 01.03.10 - 13:22 Uhr

Also bei meinem kann ich das mittlerweile bereits Pubertät nennen :-p

Aber mit 4 war er auch nicht sonderlich kooperationsfreudig und hat gerne seinen Frust kund getan, wenn er zu wenig schlaf hatte, irgendwie krank war, sich extrem gelangweilt oder ungerecht behandelt gefühlt hat. Meistens passt das gerade bei Arztbesuchen eigentlich immer. Aber abgesehen davon, dass man als Elternteil ja das Gefühl hat, dass die in dem Alter immer irgendwie Krank sind, kam das ansonsten mit 4 nicht mehr vor; zumindest nicht mehr so extrem.