Wie kann ich ihr wichtige Nährstoffe zuführen, wenn sie alles verweige

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von flipsa 01.03.10 - 13:05 Uhr

Hallo zusammen,

unsere Tochter (in wenigen Tagen 9 Monate alt) mag nur Jogurt, Früchte und Milchbrei.
Gemüse, Kartoffeln, Nudeln, reis, Fleisch....davon isst sie max. 2 Löffel und dann mag sie nicht mehr.
Egal ob Gläschen oder Selbstgekochtes!
Biete ich ihr allerdings ein Obstgläschen an...dann macht sie immer schön den Mund auf und isst fast ein halbes Glas.

Ich muss dazu sagen, dass sie ein sehr spartanischer Esser ist.
Sie isst nie mehr als ein halbes Gläschen....aber das ist ja ok.
Sie ist eher zart und braucht daher nicht viel.

Zähne hat sie noch keine und Essen vom Familientisch spuckt sie immer wieder aus und schüttelt sich angewiedert. Sieht zwar süß aus ihr Reaktion, aber fehlen ihr nicht wichtige Mineralien?

Sie bekommt keine Mumi mehr, sondern 1er Nahrung.

Ist es denn ok wenn sie noch nicht so weit ist? Aber immer nur Jogurt, Obst und Milchbrei sind doch auch keine Lösung!

Lg Flipsa mit Clara

Beitrag von lissi83 01.03.10 - 13:53 Uhr

Wenn sie noch nicht so weit ist, dann kannst du ja eh ix machen! Aber wenn sie ihre Milch trinkt, ist as schon ok würde ich sagen! Da ist ja sehr viel drin, von dem was die kleinen brauchen!

Aber hast du schon mal versucht, ihr Obst und Gemüse als Fingerfood anzubieten? Vielleicht gefällt ihr das besser!

lg

Beitrag von ficus 01.03.10 - 16:25 Uhr

Hallo,
meine Tochter mochte in dem Alter auch lieber Obstbrei - wenn überhaupt. Gemüse etc. hat sie auch meisens verweigert bzw. nur sehr sehr wenig von gegessen. solange sie einen fitten Eindruck macht, gut aussieht und die Windeln regelmäßig voll sind (hab mich auch immer gewundert, wenn so wenig reinkam, dass so viel rauskam), scheint doch alles i.O. zu sein. Die Essensmengen sind numal verschieden und die Kleinen essen nunmal wenig(er als ein Erwachsener). auf die Maßstäbe und das Verhältnis kommts an. Ich mach mich da nicht mehr verrückt oder lass mich verrückt machen.
LG
ficus