Was hättet ihr getan? Unglaublich was er gemacht hat.

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von lenya2004 01.03.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

folgendes ist passiert: Unser Sohn hat mit seinem Freund (beide 5 J) gespielt und irgendwie ist es dazu gekommen das der eine gefragt hat ob er ihn anpinkeln solle. Daraus wurde dann ernst, er hat es wirklich getan. Wir habe sie dann die Sachen waschen lassen und es gab eine Entschuldigung. Was hättet Ihr getan??? Wie geht man damit um.

LG
Lenya

Beitrag von mutterschaf 01.03.10 - 13:24 Uhr

Eine Entschuldigung von wem an wen? Die Jungs haben es freiwillig getan, bei dem also entschuldigen?
Dass Dein Sohn seine Klamotten selber waschen musste war sicher eine angemessene Strafe. Aber es liest sich so, als hättest Du das andere Kind auch damit bestraft. Stimmt das?
"Wie geht man damit um"?: Ich würde ihnen sagen, dass das eine Sauerei ist und sie es in Zukunft lassen sollen. Und mein Kind hätte seine vollgepinkelten Sachen auch selbst waschen müssen.
Dann wäre es aber auch gut gewesen.
LG,
Sandra

Beitrag von lenya2004 01.03.10 - 13:31 Uhr

Hallo,

er mußte sich bei der Mutter entschuldigen, nicht beim Kind, denn es waren Beide daran beteiligt, deshalb mußten Beide auch waschen. Erklärt wieso wir sauer sind haben wir natürlich auch. Ich wollte wissen ob es angemessen war wie wir reagiert haben, andere Meinungen zu diesem Thema hören. Für mich ist es schon abgeschlossen.
Vielen Dank!
LG
Lenya

Beitrag von knoetzel 01.03.10 - 13:27 Uhr

Hallo Lenya,

ehrlich gesagt finde ich das überhaupt nicht dramatisch.

Also nicht im Sinne von "Ist doch prima sich gegenseitig anzupinkeln" sondern nach dem Motto "Jugend forscht".

Wie haben denn die Beiden danach reagiert?

Grüße, CV

Beitrag von lenya2004 01.03.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

eigentlich ganz normal.

Grüße
Lenya

Beitrag von jazzbassist 01.03.10 - 13:31 Uhr

So unglaublich ist das gar nicht, da auch Ekel nur erziehungsbedingt ist; i.d.R. fängt das so ab dem 5. Lebensjahr an, dass Kinder sich dann davor ekeln würden. Die werden sich - ganz unschuldig - nichts großartiges dabei gedacht haben; genau so, wie die im Sommer auch mal mit Wasserpistolen aufeinander losgehen können. Haben die noch nie gemacht und damit ist es ganz automatisch interessant geworden.

So gesehen hätte ich mich glaube ich identsich verhalten und vielleicht am Abend mit meinem nochmal darüber geredet und es dann auch dabei belassen, sofern das kein zweites mal mehr vorkommt.

Beitrag von p.sylvie 01.03.10 - 13:57 Uhr

:-D#rofl
Ich finde deine Reatkion gut.
Dennoch fürchte ich fast unsere Kinder werden noch uaf ganz andere IDeen kommen im laufe der Jahre....;-)
Lg

Beitrag von lenya2004 01.03.10 - 14:31 Uhr

Lieben Dank für eure antworten!

Beitrag von espirino 01.03.10 - 15:54 Uhr

Hallo,

ich hätte die Sauerei auch nicht toll gefunden. Die Sachen waschen zu lassen find ich ok und ich hätte sie gefragt, warum sie glauben, daß ein Großteil der Menschen zum Pinkeln aufs Klo geht.

Aber ganz soooooo dramatisch finde ich das auch nicht.

LG Jana

Beitrag von engelchen28 03.03.10 - 17:29 Uhr

hi lenya!

macht mal aus einer mücke keinen elefanten...beide jungs waren einverstanden, es war nur pipi, sonst nichts. klar, dass jungs ausprobieren, ob sie irgendwas / irgendwen treffen.

selbst eine entschuldigung finde ich unpassend.

sie haben's ausprobiert und gut is...!

vg
julia

Beitrag von vitruvia 13.03.10 - 15:22 Uhr

Musterpinkeln, Überkreuzpinkeln, etc. sind in dem Alter völlig normal.

In Deinem Fall vielleicht ein wenig extremer, aber nicht weiter wild.

Ich hätte den Jungs wahrscheinlich nur gesagt, dass das eine ziemlich eklige Idee war und fertig.

Die beiden fanden das wahrscheinlich auch noch ultrakomisch...so sind Jungs nunmal.
Ich brauchte auch lange Zeit, um das zu verstehen. Bin unter Mädchen aufgewachsen und habe einige "Schockmomente" erleben dürfen seitdem ich Jungsmama bin.

Vit