Wieso ist man immer so pessimistisch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kueho 01.03.10 - 13:30 Uhr

Hallo.

Ich muss hier mal kurz jammern.

Habe gestern 2x positiv getestet. Im ersten Moment gefreut, im zweiten Moment schon gezweifelt? Wieso? Man sagt doch ein positiver SST ist auch positiv. Und was mache ich? Ich bin mir immernoch unsicher. War ich heut beim FA, die allerdings noch nichts feststellen konnte. Sie meinte, es sei bestimmt noch zu früh. Ich solle nächsten Montag wieder kommen. Also weiter zweifeln. Sie hatte Blut abgenommen, wo ich Mittwoch anrufen kann und nach dem Ergebnis fragen kann. Was mach ich, als ich zu Hause war? Einen SST! Der zeigt auch wieder positiv. Aber wieso kann ich es immer noch nicht glauben? Ist das normal? Also ich freue mich echt riesig, aber irgendwie kommen dann immer wieder die Ängste, es stimmt doch nicht.

Sorry für's #bla

Mittwoch gibt es dann wohl endgültig Gewissheit. Ob ich es da glauben kann? ^^

Liebe Grüße

Beitrag von tosse10 01.03.10 - 13:32 Uhr

Ich kann es gut verstehen. Unser erstes ist auch ein absolutes Wunschkind, mit hibbeln und allem drum und dran. Habe dann einmal (zu früh) negativ getestet. Als ich dann ein paar Tage drauf positiv getestet habe, stand ich erst mal unter Schock. Das wurde auch erst mit dem Mutterpass wieder deutlich besser.

LG

Beitrag von zibbe 01.03.10 - 13:39 Uhr

Hi du,
ach, das ist völlig normal. Erst hibbelst du, weil du schwanger werden willst. Dann BIST du schwanger, hibbelst aber weiter bis man endlich was auf dem US erkennen kann. Dann sieht man was auf dem US und hibbelst weiter bis man endlich eine kleine Kugel sehen kann. Dann sieht man die Kugel und hibbelt bis man endlich das kleine Wesen spüren kann. Und zu guter letzt: Man sieht die Ultratrommel und spürt die Füße unter den Rippen, in der Leber, im Magen, in der Blase und hibbelt schon wieder, weil man es bis zum ET nicht mehr aushalten kann. ;-) Weißte bescheid. :-p
LG, zibbe

#blume #ole #blume Herzlichen Glückwunsch #blume #ole #blume

Beitrag von claudia090880 01.03.10 - 13:46 Uhr

Sehr schön geschrieben!!!

Beitrag von kueho 01.03.10 - 13:49 Uhr

Also geht es mit dem hippeln noch weiter. Achherje ^^

Aber eigentl. sind 3 positive SST ja eindeutig. Also kann ich es doch langsam schnackeln :)

Beitrag von zibbe 01.03.10 - 13:52 Uhr

Japp, du darfst es ruhig glauben. #liebdrueck Aber es ist auch wirklich eine irre Vorstellung, dass da gerade in diesem Moment, wo du das hier liest, ein kleiner Zellhaufen in deinem Uterus andockt, größer wird, sich teilt und immer komplexer wird. Da hat die Natur sich echt was Verrücktes ausgedacht.