RTL ..... erbärmlich .....

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von mausmadam 01.03.10 - 13:31 Uhr

Zappe ich grad durchs Programm, auf der Suche nach Kinderstunde für meine auf der Couch liegende kranke Tochter - und sehe bei RTL, dass da den Mamis gesagt wird:

ACHTUNG:



PUTZMITTEL IST SCHÄDLICH FÜR KINDER!!!!!




Achnein .....



Das beweist doch, für wie dämlich RTL seine Zuschauer hält.....
#rofl#rofl#rofl


Jede Mama, die noch in der Lage ist, ihren Verstand zu nutzen, weiß das und bewahrt das Putzmittel auf dem Schrank auf .....


Musste ich mal eben loswerden ^^


Ich weiß, warum ich nur RTL schaue, wenn Dr.House läuft :-p

Beitrag von roze 01.03.10 - 13:45 Uhr

Hallo!

Sorry, aber was genau daran erbaermlich ist, habe ich immer noch nicht verstanden.#kratz

lg
roze

Beitrag von krokolady 01.03.10 - 13:53 Uhr

vielleicht solltest dir den Beitrag noch mal ansehen - vielleicht verstehst dann ja um was es dort ging.

ausserdem staune ich das Zahnpasta bei dir zu Putzmittel zählt.........

Beitrag von mausmadam 01.03.10 - 14:31 Uhr

Ich hab den Beitrag nicht gesehen, nur, dass irgendwelche Kinder Putzmittel aufmachen wollten und das Rohrreiniger ätzend ist
Da das für mich nicht neu war und ich ohnehin alles an Putzkram, Mundspülungen etc oben auf dem Schrank aufbewahre, wars für mich nicht weiter interessant

Aber warum Zahnpasta?

Beitrag von krokolady 01.03.10 - 14:36 Uhr

Da wurde getestet was für Kinder besonders schädlich ist beim Genuss.

Zahnpasta in großen Mengen, also ne ganze Tube, ist sehr gefährlich für Kinder.
Eine Flasche Nagellack hingegen kaum.

Um sowas ging es da halt ....nicht nur das Putzmittel nicht getrunken werden sollten.

Es wurde auch gezeigt wie leicht kleine Kinder angebliche Kindersicherungen an Putzmitteln aufbekommen.

Beitrag von mausmadam 01.03.10 - 14:45 Uhr

Ja, das weiß ich, deswegen hab ich mein Putzmittel ja auch dem Schrank.

Und welches Kind futtert eine ganze Tube Zahnpasta?

Ich musste meiner mal damit die Zähne putzen, da hat sie geheult, weils so scharf ist.

Beitrag von krokolady 01.03.10 - 14:55 Uhr

och....es gibt Zahnpastasorten die ganz nett schmecken.....hab hier z.B. welche mit Waldbeerengeschmack.

Und das mit den unsicheren Kindersicherungen war halt um den Eltern zu zeigen das es absolut nicht sicher ist!

Naja, und mal ehrlich.......ein 4jähriger bekommt diese Kindersicherungen an Schränken auch auf........

Beitrag von mausmadam 01.03.10 - 15:00 Uhr

Hmmmmm, Waldbeergeschmack. Das gibts hier nicht, zumindest hab ichs noch nie gesehen.

Aber jetzt mal ehrlich: Jede Mutter weiß, dass man solche Sachen kindersicher aufbewahren muss. Und jeder weiß, dass solche Sachen ätzend sind.
Da muss nicht erst RTL mit einer total übertriebenen, senstationsgeilheitbehafteten Reportage soetwas zeigen.
Wobei - vielleicht ja doch, wenn ich bedenke, dass viele Eltern in Gegenwart der Kinder rauchen, obwohl man auch hier weiß, wie schädlich das ist......

Beitrag von krokolady 01.03.10 - 15:32 Uhr

naja, das mit der Zahnpasta hast du ja auch nicht gewusst.
Bei uns ist die Zahnpasta jedenfalls frei zugänglich im Bad - ist sie bei euch im Giftschrank?

Beitrag von ma14schi 01.03.10 - 14:40 Uhr

Warum regt man sich dann über einen Bericht auf, wenn man ihn noch nicht einmal gesehen hat?

Beitrag von mausmadam 01.03.10 - 14:47 Uhr

Das, was ich gesehen habe, reichte

Da nehmen die extra eine Schweinespeiseröhre um zu demonstrieren, dass Rohrreiniger nicht gut für die Schleimhaut ist.....

#klatsch

Und bei Spüli passiert nichts mit der Speiseröhre......

Aha.....

Beitrag von krokolady 01.03.10 - 15:00 Uhr

Spüli richtet auch keinen Schaden an in der Speiseröhre - auch nicht im Magen!
Aber Spüli schäumt - und wenn dieser Schaum in die Lunge gelangt kanns gefährlich werden!

Beitrag von mausmadam 01.03.10 - 15:15 Uhr

Ja, ich weiß. Bin seit 11 Jahren im medizinischen Bereich tätig :-)

Beitrag von krokolady 01.03.10 - 15:34 Uhr

das wissen aber sicher viele andere Leute nicht!

Meine Kinder trank im Sommer 08 nen Schluck Spüli.....fing dann an zu husten ohne Ende, würgte und konnt nicht mehr richtig atmen.
Logisch haben wir direkt nen RTW angerufen.....und zum Glück kam nix mehr nach.

Aber nu stell dir mal vor ne Mutter bekommt es nicht mit das des Kind Spüli getrunken hat.....und das Kind fängt erst ne zeitlang später an derbe zu husten. Da würde doch kein Laie daran denken das des Kind evtl. Spüli in die Lunge bekommen hat.

Beitrag von mariella70 01.03.10 - 17:14 Uhr

Fragt doch mal an, ob sie dich vielleicht als "wissenschaftliche Beraterin" hinzuziehen möchten?
;-) Lg
Mariella

Beitrag von mausmadam 01.03.10 - 17:33 Uhr

Wissenschaftlich nicht.
Aber ich wrde die Berichte sachlicher gestalten.
Man hätte es auch ganz sachlich zeigen können, aber RTL mag das irgendwie nicht so :-p:-p

Beitrag von mariella70 01.03.10 - 17:53 Uhr

Rtl vielleicht schon, aber Leute, die mittags TV gucken vielleicht nicht so...andernfalls könnten die ja auch ein Buch lesen, oder ARD/Arte etc einschalten, was ich dir empfehlen würde, wenn dir das Programm bei den Privaten nicht zusagt.

Der Fisch muss dem Wurm schmecken, nicht dem Angler. (Dr. Helmut Thoma)
LG
Mariella

Beitrag von mausmadam 01.03.10 - 20:51 Uhr

wobei ich übrigens festgestellt habe, das auch das programm, was für kinder nachmittags läuft, zum in die tonne kloppen ist.
habe meiner maus dann arielle angemacht.
hoffe, sie ist bald gesund, kranke kinder sind #schwitz

Beitrag von jul07 02.03.10 - 12:03 Uhr

#augen

Beitrag von mrsviper1 01.03.10 - 18:25 Uhr

Hallo,

Ich frage mich warum man überhaupt mit chemie Putzen muss wenn Kinder im Haushalt sind.

Ich bin keine Übermutter.
Aber ich verzichte so weit auf Chemische Reinigunsmittel.

Das einzige was ich an Chemie zuhause habe sind die Reinungstabs für die Spülmaschine.

Alles andere Reinige ich mit Haushaltsmittel.

Lg Tina

Beitrag von lilly7686 01.03.10 - 19:05 Uhr

Ich hab den Beitrag zwar nicht gesehen, aber chemische Putzmittel sind meiner Meinung nach sowieso nur Geldverschwendung.

Am Besten putzt man mit Essig. Und Flecken kriegt man am Besten mit fester Gallseife raus (die Stück-Seife, nicht die flüssige). Das Einzige, wozu ich was chemisches Verwende, ist das Fensterputzen. Da nehm ich gewöhnlichen Glasreiniger. Aber sonst ist mir das alles zu teuer.
Achso, ja, das WC. Da hab ich ne Ente. Aber alles andere wär mir zu teuer. Wenn ich mir so die Preise von den Putzmittel anseh, dann vergehts einem ja sowieso oder??? Da bleib ich lieber bei Essig. Billig und gut. Vorallem: damit kriegt man jeden Kalkfleck weg :-)

Beitrag von mrsviper1 02.03.10 - 09:05 Uhr

Hallo,

Da stimme ich dir zu das die Putzmittel zu teuer sind.
Und abgesehen davon helfen die meisten Putzmittel nur bedingt etwas.

Ich Putz die Waschbecken mit Zitrone richt frisch und die Amaturen glänzen besser wie mit jedem Reinigungsmittel.
Das WC-Becken Putze ich mit Cola und Backpulver.
Denn Wc sitz und den Rand Putze ich mit Essig.
Weil Essig besser desinfiziert wie jedes andere Putzmittel.
Fenster und Spiegelputze ich mit ein Gemisch aus Essig und Wasser hinterläst keine Streifen. Wie die üblichen Fensterreiniger.
Denn Fließenboden Putze ich mit normalen Haarshampoo oder meinen Dampfreiniger.
Unseren Laminatboden Putze ich alle 3 Tage mit normalen Wasser ohen irgendwelche Putzmittel.
Und jeden Tag gehe ich mit einem Nylonstrumpf den ich über einen schrubber gezogen habe durch die Wohnung denn der Staub haftet daran und ich spare mir das Saugen oder Kehren. Und für schränke ect. zum entstauben benütze ich ebenfalls solche Strümpfe.
Backofen Putze ich mit normalen Speise-Salz.
Oberflächen, Kühlschrank, ect. putze ich mit Essig und Zitronen.
wäsche wird mit Waschnüssengewaschen und als Weichspüler gebe ich ein Schuß essig mit rein.

Für den Geschirrspüler habe ich so Tabs das ist das einzige wo ich Chemie verwende. Aber wenn ich mal Schnell Irgendwelche sachen abspühlen muss dann gebe ich in das Wasser ein kl. schuß Essig und Zitronensaft dazu.

Und ich komme damit billiger weg wie wenn ich zich von Reinigern hier rumstehen habe die zum teil nur viel Geld kosten und eh kaum das einahlten was der Hersteller verspricht.


Lg Tina