Frage zur Immunisierung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schatzibatzi 01.03.10 - 13:38 Uhr

Hallo ihr lieben,

mich würde mal interssieren wie es mit der Kostenübernahme Seitens der KK für eine HLA-Typisierung und einer kompletten Gerinnungsdiagnostik mit ggf anschließender Immunisierung nach mehrfachen Versuchen der künstlichen Befruchtung und 2 Fehlgeburten aussieht.

Habt ihr da Erfahrungen bzw könnt ihr mir sagen ob es von der KK übernommen wird?

Danke schon einmal

Lg Schatzibatzi#blume

Beitrag von steven11 01.03.10 - 17:02 Uhr

Hallo !
Das bezahlt komplett die Krankenkasse . Haben heute
in Kiel eine patnerimmunisierung machen lassen.

LG steven11

Beitrag von julia0982 01.03.10 - 20:38 Uhr

Hallo
die gesetzlichen KK übernehmen die Kosten komplett. die Privaten leider nicht immer. muss man mit ihnen abklären. wir sind gerade dabei zu diskutieren, haben aber die Untersuchung trotzdem machen lassen. Zum Glück. eine Immu ist notwendig und wir fahren am Freitag nach Kiel.

lg julia