Ab wann ALG 2 nach Selbstständigkeit ?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von pandakind 01.03.10 - 13:40 Uhr

Ab welchem Betrag eigenen Vermögens hat man Anspruch auf ALG 2? ALG 1 - Ansprüche haben wir nicht, da selbstständig vorher.

Mein Mann war bis 2009 selbstständig und jetzt geht unser letztes Geld zur Neige. Eine Miete können wir noch zahlen.

Hab noch ein Sparbuch für die Kleine, das ich wohl auflösen muss? Oder gibt es auch für Kinder ALG-2-sichere Rentenanlagen oder Sparbücher?

Wie läuft das mit der Krankenkasse? Im Moment zahlen wir hunderte EUR pro Monat selbst in die gesetzliche (freiwillig versichert).

Ab welchem Tag erhält man Zahlungen? Ab dem ersten Antragstag oder erst ab dem 1. des nächsten Monats? Wie läuft das mit der Miete?

Muss man das Geld zurückzahlen und bis wann? Mir ist das selbst peinlich, aber wir haben bisher einfach beide keinen neuen Job gefunden.

pandakind

Beitrag von marion2 01.03.10 - 13:45 Uhr

Hallo,

warum hattet ihr keine freiwillige Weiterversicherung für ALGI? Abgesehen von diesem Punkt: Peinlich darf dir vieles sein, aber nicht eure Situation.

Du bekommst Leistungen ab Antragsdatum.

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26642/Navigation/zentral/Formulare/Buerger/Arbeitslosengeld-II/Arbeitslosengeld-II-Nav.html

Stürze dich auf den Hauptantrag und bringe ihn persönlich und heute noch dort hin.

Meistens zahlt man was zurück, gerade bei schwankendem Einkommen.

Übrigens kann man auch als Unternehmer mit 100 Angestellten ALGII beziehen.

LG Marion

Beitrag von pandakind 01.03.10 - 14:15 Uhr

Danke! Bringt man diesen Antrag zum normalen Arbeitsamt oder zu diesem Jobcenter?

Wie ist das mit dem Sparbuch? Muss ich das auflösen?

Dankeschön für die schnelle Antwort! pandakind

Beitrag von marion2 01.03.10 - 20:02 Uhr

Hallo,

zum Jobcenter.

Und: Nein, erst Mal nicht. Das sagen sie dir dann schon.

Gruß Marion

Beitrag von manavgat 01.03.10 - 14:38 Uhr

Es wäre ziemlich bescheuert, wenn ihr euer komplettes Geld aufbraucht!

Stellt sofort einen Antrag auf ALG2. Ihr habt erhebliche Freibeträge.

Hinzu kommt: die Freibeträge an Vermögen sind für Angestellt und für Selbstständige die gleichen.

Heißt: Angestellte haben ihre Ansprüche der gesetztlichen Rentenversichung + die Freibeträge.

Selbstständige haben die gleichen Freibeträge aber keine zusätzlichen Rentenanwartschaften.

Ich persönlich warte auf den Tag, an dem jemand dagegen klagt.

Gruß

Manavgat