Milch aus Brust, schwanger???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von moniso 01.03.10 - 14:07 Uhr

Hallo, habe bemerkt, dass aus meiner Brust etwas "Milch" kommt.....aber nur wenn ich drücke!
Wir verhüten nicht und wünschen uns ein Baby.
Kann das etwas mit einer evtl. SS zu tun haben?
Wer kennt sich damit aus? Denn ich dachte die Milch kommt erst später in die Brust?????

Beitrag von jasfeanmi 01.03.10 - 14:11 Uhr

Milch aus der Brust = erhöhter Prolaktinspiegel. Das hat nicht zwingend was mit ner SS zu tun. Wichtig ist, nicht drücken!!!!

Beitrag von mommy26 01.03.10 - 14:21 Uhr

Milch aus der Brust heißt nicht unbedingt schwanger.Das musst du unbedingt abklären lasse,weil das auch andere Gründe haben kann.

Beitrag von melli-89 01.03.10 - 14:25 Uhr

Hallo,

also ich muss sagen das hatte ich auch am anfang des monats und ich bin dann darauf hin zum FA weil ich mir das nicht erklären könnte was das ist.

Ich dachte auch erst das ich schwanger sei weil meine mum das auch hatte in der ersten schwangerschaft von ihr aber so sollte es doch nicht.
Ich verhüte auch nicht und wünsche mir auch ein baby und joa dann hatte mir die Ärztin gesagt das es von dem stress kommt den ich anfang januar hatte und dadurch ist mein prolaktinspiegel angestiegen und daher auch die weißliche flüssigkeit aus der Brust. Sie sagte nur das ich nich drücken sollte weil sonst die Milchdrüsen anfangen zu arbeiten und dann noch mehr kommt.

Also bitte nicht drücken und vllt zum FA und das ab klären lassen.

Lg Melli

Beitrag von sonnenpetra 01.03.10 - 14:28 Uhr

Hallöchen,

mein Sohn ist 5 Jahre alt und wenn ich mir auf die Brustwarze drücke kommt da immer noch ein Tropfen Milch. Deswegen muß der Prolaktinspiegel nicht zu hoch sein. Bei mir ist er völllig OK.
Mein Frauenarzt sagt wenn man ein Kind bekommen hat ist das ganz normal.

liebe Grüße sonnenpetra

Beitrag von moniso 01.03.10 - 14:31 Uhr

Danke schonmal für eure Antworten. Werde also lieber mal meinen FA fragen. Hab auch schon ein Kind....evtl kommts ja auch deswegen( wie schon beschrieben wurde) Aber sicher ist sicher. Danke.

Beitrag von tasty_cake 01.03.10 - 17:42 Uhr

Hallo!

Das kann manchmal auch an bestimmten Medikamenten liegen!
Falls du etwas für deinen Magen einnimmst (OMEP / Gastrosil etc.) oder ein Antidepressivum - die Mittel erhöhen nämlich den Prolaktinspiegel.

LG
Meike