Kindergarten zu Hause, wer hat Tips?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von frekja 01.03.10 - 14:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich war schon Ewigkeiten nicht mehr hier im Forum, aber eigentlich haben die Urbianerinnen doch immer ein paar gute Tips auf Lager... Darum meine Frage an Euch:

(muß etwas ausholen;-)). Also, unsere kleine Tochter (2,5) ist sehr weit für ihr Alter, spricht sehr gut und ist auch sonst echt fit. Und sie würde für ihr Leben gern in den Kindergarten gehen, so wie ihre große Schwester (6). Leider ist im ganzen Dorf kein Kindergartenplatz für u 3 aufzutreiben. Wir gehen schon zum Turnen (O-Ton: "Mama, ich will nach Hause, mir ist langweilig".) und in den Spielkreis. Leider ist das Problem hier, daß sie mit 2,5 in diesen Angeboten schon eine der Ältesten ist und hier einfach keinen "Ansprechpartner" findet. In die Angebote ab 3 Jahren kommt sie aber noch nicht rein:-(. Da sie das ganz genau versteht, aber auch an ihrer großen Schwester sieht, was sie verpaßt ist der Frust riesig. In meiner Not haben wir beschlossen einmal am Tag eine Stunde Kindergarten zu Hause zu machen. Klingt für Euch vielleicht lustig, ich hoffe aber, daß das mich über das nächste halbe Jahr rettet, bis sie endlich in den echten Kindergarten kann.
So, jetzt zu meiner Frage, bzw Bitte: Wer hat Vorschläge und Ideen, was wir so alles machen könnten?
Im Moment ist hoch im Kurs alles, was man am Tisch machen kann; schneiden, malen, kleben... Aber ich nehme ALLE Vorschläge gerne an!!!
Bitte schreibt mir all Eure guten und vermeintlich "blöden" Ideen.
Vielen Dank schon mal!!!
LG Frekja

Beitrag von lisabet 01.03.10 - 14:53 Uhr

Hallo frekja,

wenn ihr so einen Angebotsmangel für unter 3jährige in eurem Ort habt, wieso gründest du nicht eine private Spielgruppe?
Es muss doch noch mehr Kinder im Alter deiner Tochter geben. Vielleicht haben andere Mütter in deiner Umgebung das gleiche Problem.

Im Internet gibt es einige Seiten mit tollen Bastelideen.
Ich persönlich mag die Seite www.kidsweb.de.

LG Lisabet;-)

Beitrag von frekja 01.03.10 - 15:05 Uhr

Danke für den Link, beim schnellen Drüberschauen, hab ich schon das eine oder andere gefunden.

Das mit der eigenen Spielgruppe ist schon an sich eine gute Idee. Aber ein Mangel an Angeboten ist hier echt nicht das Problem. Hier im Dorf gibt es täglich Spielkreise und mehrere Vereine, die Turnen etc anbieten. Unser Problem ist, daß meine Tochter mit Kindern ihres Alters einfach nichts anfangen kann (ich weiß, das hört sich voll überheblich an, aber so ist das echt nicht gemeint, seufz). Das Problem ist, das sie mit Kindern von ca 3-5 Jahren spielen will (gibt oft Zoff, wenn Freunde der Großen da sind;-(), sie aber mit 2,5 noch nicht in diese Veranstaltungen (Jungschar, Kinderturnen etc...) aufgenommen wird.

Vielen Dank für Deine Antwort!!

Frekja

Beitrag von steffi4178 01.03.10 - 15:14 Uhr

Hallo,
unsere beiden stehen im Moment voll auf Salzteig kneten. Oder sonst machen sie im Kiga gerne so Spiele mit Singen.
Aber das wichtigste am Kiga finde ich der Kontakt zu anderen Kindern. Vielleicht mal mit ein paar anderen Kindern treffen.

bei uns gibt es auch ab 2 Jahre eine Loslösegruppe vom Kiga in dem die Kinder dann für 1 1/2 Std. sind und man sie nach der Eingewöhung auch allein da läßt. da ist unsere mittlere (jetzt 2 1/2 Jahre) mit knapp 20 Monaten hin gegangen und fand es immer toll.

sonst geh doch mal zum Kleinkindschwimmen. bei uns sind die z.b von 2-3 Jahre oder so.,

Lg
Steffi

Beitrag von nadinsche77 01.03.10 - 16:58 Uhr

Hallo Frekja,

meine Tochter ist immer ganz begeistert, wenn im Kindergarten mit Fingerfarben die Fenster bemalt werden. Geht auch mit Handabdruck auf Papier.

Gemeinsam singen und tanzen findet sie auch toll, am liebsten mit Gitarrenbegleitung.

Kennst du das Spiel "Mein erstes Mitmachspiel" von Ravensburger? Da gibt's Kärtchen und man muss Tiere nachmachen, Grimassen schneiden, Turnübungen machen. Echt nett.

Oder wie wär's mit ersten Brettspielen: Tempo, kleine Schnecke, Haba Obstgarten, Quips, ...

LG
Nadine