Stromanbieter wechseln ...?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von eite_80 01.03.10 - 14:43 Uhr

Hallo

auf einer Preisvergleichseite hab ich heute mal gecheckt wo wir sparen können - da bin ich auch auf einen anderen Stromanbieter gestoßen
Nun bin ich mir etwas unsicher...wenn ich das mache, nicht das wir nachher ohne Strom dastehen
Hat das schon mal jemand online gemacht?

Anbieter heißt STROMIO und wir würden jährlich ca 150€ weniger zahlen!

Danke und VLG

Ivi

Beitrag von bezzi 01.03.10 - 15:04 Uhr

Du kannst nicht ohne Strom dastehen, sei unbesorgt.
Wenn alle Stricke reißen landest Du automatisch wieder beim Grundversorger (Stadtwerke ect.)
Vorsicht bei Tarifen mit Vorauskasse und/oder "Kaution".

Beitrag von schwangerefee 01.03.10 - 15:36 Uhr

Hallo,
ich habe in den letzten 2-3 Jahren meinen Stromanbieter 3x gewechselt und auch bei meiner Mutter, denn ich sehe nicht ein das ich so viel Geld für das gleich Produkt bezahle zu ziemlich gleichen Konditionen.
Ich habe die beste Erfahrung gemacht bei VERIVOX, du muss nur aufpassen bei Kriterienangabe, nimm nie(außer du weisst ganz genau wieviel Strom auf KwH genau du im Jahr verbrauchst) Tarife mit Vorauskasse, denn wenn es mehr wird ist es A... teuer und wenns zu wenig ist das Geld meistens weg!!!
LG S-F

Beitrag von schnecke31031986 01.03.10 - 19:18 Uhr

Huhu ich bin ab heute bei STROMIO

du kannst nicht ohne STROM da stehen..da vom Grundversorger immer der Strom läuft..also keine ANGST welche ruhig ....ich hab es auch gemacht,,

mFg Josie