Essensplan

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maria1987 01.03.10 - 14:49 Uhr

Hallo,

seit ein paar Tagen haben wir nun keine festen Essenszeiten mehr(nur das Mittagessen um 12 Uhr), denn Leana isst jetzt alles. Hatte bis vor kurzem totale Probleme Leana stückiges Essen schmackhaft zu machen, aber jetzt ganz plötzlich isst sie alles und zwar nur noch stückiges. Keine Glässchen mehr.

SO jetzt weiss ich ich irgendwie nicht was ich ijr nachmittags geben soll!? Sie hat ja sonst immer GOB Glässchen gegessen.

Also morgens isst sie Brot mit Käse oder Leberwurst. Mittags meist Nudeln oder Kartoffeln mit Brokkoli, sowas halt.
Und abens ein Brot wieder oder Obst.

Was kann ich nachmittags geben?
Zwischendurch isst sie Kekse^^

Lg Maria

Beitrag von bambeldu 01.03.10 - 14:55 Uhr

Hey!
bei uns war es auch so. mein sohn isst jetzt seit ca. 2 wochen keine gläschen mehr.
er bekommt nachmittags obst. er isst im schnitt eine banane und einen halben apfel oder birne.
du könntest nachmittags auch ab und zu ne brezel oder vollkornstangen,u.s.w. anbieten.
lg
bambeldu
p.s. was steht bei euch so auf dem mittags-essensplan? mir gehen immer die ideen aus!

Beitrag von maria1987 01.03.10 - 15:01 Uhr

oki danke, an sowas hab ich noch nicht gedacht also an brezel oder sowas :-)

hm joa da muss ich sagen mir gehen auch die ideen aus. also gestern hat sie von meiner lasagne mitgegessen.vorgestern gabs reis mit hühnerfrikassee, was sie aber nicht so mochte. heute hat sie kartoffeln mit brokkoli gegessen :-)

Beitrag von woelkchen1 01.03.10 - 15:15 Uhr

Hey, ich hab da nicht so viele Probleme, da Scarlett in den Kiga geht, und dort mit ißt.

Aber was ißt dein Kleiner denn gern? Scarlett liebt Gulasch, Gehacktesstippe ect. Da kochen wir immer mehr und frieren es ein, dann brauch ich nur noch Kartoffeln ect. kochen. Suppen mag sie auch- da machen wir es auch so.
Hühnchen, Fisch, sämtliche Suppen, Nudeln mit verschiedenen Soßen, Senfsoße, Eierkuchen und Kartoffelpuffer, Hefeklöße....

Schau in ein dickes Kochbuch und lass dich inspirieren!

Beitrag von mausepfote75 01.03.10 - 15:05 Uhr

Huhu!
Oh je... wo fang ich da an? Also:
Brot, Knäcke, Zwieback, Corne Flakes, Haferflocken, Müsli, Joghurt, Quark, Obst, Trockenobst, ein paar Salzstangen, ein kleines Stückchen Käse oder eine Scheibe Wurst auf die Hand gehen auch mal, ein Kakao und und und.
Mach einfach den (Kühl)Schrank auf und lass dich inspirieren. Ganz nach Lust und Laune und je nach dem wie groß der Hunger ist.
Liebe Grüße
Julia

Beitrag von mausepfote75 01.03.10 - 15:08 Uhr

ach ja... ganz Wichtig: Rohkost evtl. mit Dipp! Immer gut und lecker.

Beitrag von maria1987 01.03.10 - 15:08 Uhr

okayyy hehehe:-D
danke :-)
dachte immer sie braucht ne richtige mahlzeit noch...aber haben ja jetzt eh keine festen essenszeiten mehr, von daher :-D

Beitrag von woelkchen1 01.03.10 - 15:10 Uhr

Genauso!

Ich schau auch immer, was mir gerad so in die Hände fällt.
Obst ist allerdings immer dabei, oft Salzstangen, mal kuchen, Keckse, selten mal Kinderriegel, wenn sie wenig Mittag gegessen hat, auch mal Brot,auch mal Leckermäulchen ect,meist aber Naturjoghurt, Waffeln, Gurke,Babybell, Miniwürstchen......

Für heut hab ich gerad Erdbeeren aus dem Glas hoch geholt, die kennt sie noch nicht- mal sehen!

Beitrag von fbl772 01.03.10 - 15:22 Uhr

Warum habt ihr denn deswegen keine festen Essenszeiten mehr?

Bei uns sieht es so aus (schon seit Monaten)

1. Frühstück zwischen 6.00 bis 7.30 Uhr - Flasche Milch
Richtiges Frühstück gegen 9.15 Uhr - Brot mit Wurst oder Käse oder Brötchen oder Müsli, dazu Obst
Mittag 12 Uhr - eben das was es gibt, aber keinen Nachtisch
Nachmittag gegen 15.30 Uhr - Obst, Reiskeks oder Nachtisch (Quark, Joghurt oder Grießbrei) oder ein paar Sesamstangen oder sowas
Abendbrot gegen 18.30 Uhr - Brot mit Wurst / Käse + Obst oder Gurke

Dazu und dazwischen Apfelschorle.

Dazwischen gibt es eigentlich nix, er geht auch in die Krippe, so dass es gar keine Chance gibt auf "Zwischenzwischenmahlzeiten". Ansonsten versuche ich bei den Reiskeksen zu bleiben - mein Kleiner ist schon von Natur aus ein Plautzenbär :-)

LG
B

Beitrag von maria1987 01.03.10 - 15:29 Uhr

ich weiss nicht, als sie noch milch getrunken hat(sie trinkt seit anderthalb monaten keine mehr,sie ist 1 jahr)da hat sie morgens immer gleich geschlafen slso von 19 uhr bis um 8 uhr morgens.jetzt steht sie morgens IMMER anders auf. mal um 9 uhr dann um halb 8 .. dann wird halt immer anders gefrühstückt

joa und so ist dann halt jedes essen um ne andere uhrzeit.
ausser eigentlich abends,da wird um 18.30 uhr gegessen.

Beitrag von kathrincat 01.03.10 - 17:49 Uhr

obst, einfach klein schneiden