von wegen alles geht bergauf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von amanda18 01.03.10 - 14:56 Uhr

hallöchen ihr lieben...

ich habe ja vor 1 woche ca. geschrieben das alles nur noch aufwährts gehen kann...

so jetzt siehts so aus,..
ARGE verbietet mir in die schule zu gehen auser ich könne das aus eigener tasche zahlen(wollte mein erweiterten real machen,habe haubt)
die zahlen nur den haubt:-[

so dann hatte ich ja einen job in aussicht den man sich nur wünschen kann...
einen nette chef, kann meine kleine mitnehmen und bekomme dort alles gestellt...
an dem tag wo ich den arbeitsvertrag unterschreiben sollte kam ein anruf das der chef nicht da ist da er ein termin hatte und ich wurde dann zu letzte woche montag dort hingebeten...
dann am montag da hin (hab mich schon rießig gefreut)
und gesehen falscher arbeitsvertrag ...
hab ja mit um 3 monate probe gebeten, weil ich nicht weiß wie es mit der kleinen zusammen läuft...

so dann meinte er kein problem donnerstag soll ich wieder kommen und er macht das bis dahin (früher gings nicht er hatte sooooo viele termine#augen)

tolle fahrt donnerstag dort hin, hat der mir erstmal ne abfuhr gegeben ,den als er mit der arge gesprochen hatt haben die im 1 euro jobber angeboten ,..
klar wen er die nicht nehmen würde währe er schön blöd meinte er...

jetzt steh ich wieder da,...
vom staat abhängig...dabei will ich das garnicht,...
ich will die schule weitermachen,darf ich nicht ich will arbeiten gehen und was ist die arge kommt mir wieder dazwischen..

ich hab langsam keine lust mehr,..
und dann war die tage ein bericht im tv das arbeitslose zu faul sind und die keinen bock haben zu arbeiten#aerger

ja ne is klar und wenn man was machen will versauen die einem das#schmoll

ich könnt heulen#heul

sry das es so lang geworden ist, aber eh ich das gemerkt habe das es so lang war,war schon alles geschrieben#schein

glg a.

Beitrag von sunniemelon 01.03.10 - 15:10 Uhr

Hey du.....

erstmal soll man janicht alle arbeitslosen über den Kamm scheren........!!

Aber wolltest du dich nicht erstma eingehend ums Baby kümmern??? Bekommst doch auch Elterngeld nen Jahr von 300 Euro (denk ich mal).

Und wenn du deinen Real nach machen willst, hast du denn keine Mama oder Oma die sich vielleicht ums Baby kümmern kann damit du auf der normalen Schule deinen Real machen kannst????

LG Michelle ET-33

Beitrag von sweetwpt 01.03.10 - 15:39 Uhr

Hi,

ich verstehe dein problem wir bekommen ergänzende Leistungen und ich wollte auch gerne Arbeiten die ARGE meinte jedoch das ich mir den Job selber suchen müsse und das ich keine leistungs gelder dafür bekomme (Bewerbungskosten und Fahrtkosten erstattung).
So habe ich jetzt gesagt gut ich nehme die Baby zeit 3 Jahre und werde dann wenn der kleene im Kindergarten ist wieder Arbeiten.
Gebe dir noch mal einen tipp stelle ofiziell einen Antrag zur Not geh bei der ARGE eine türe weiter.


LG Kerstin

Beitrag von kleenerdrachen 01.03.10 - 16:43 Uhr

Das ist so typisch. Mein Freund macht auch sein Abi per Abendgym nach, hatte vorher voll gearbeitet und war zum 1.1.09 arbeitslos geworden. Auf die Frage, ob er Unterstützung dabei bekommt (Schulmaterial, Fahrtkosten) haben die auch nur gesagt, dass sie nur den Hauptschulabschluss bis 25 bezahlen...
Hast du denn schon mal nen Antrag auf Bafög gestellt? Dann könntest du deine Schule fertig machen. Im schlimmsten Fall gibts ne Absage, aber versuchen würde ich es. Und Schülerbafög muss man nicht zurückzahlen.
Frag mal in der zuständigen Stelle im LRA nach!
Alles Gute für dich!

Beitrag von jessi15344 01.03.10 - 17:49 Uhr

hallo,
ich habe dein damaliges posting gelesen und war sehr erstaunt das alles so toll klang.in mich hinein habe ich aber gedacht "wenn das mal nach hinten los geht"das war zu viel sonnenschein.leider hat es sich ja bewahrheitet was ich sehr bedaure.ach mensch es klang doch so gut.ich wünsche dir trotzdem alles alles gut und gib nicht auf.man darf im leben auch fallen aber man muß auch wieder aufstehen.

lg jessi mit alexa

Beitrag von goldengirl2009 01.03.10 - 18:12 Uhr

Willkommen in der Realität was den Job angeht.
Zu allem anderen kann man nur noch schweigen,gerade was Deinen Schulabschluß angeht.
Hast Du dich nun in der Davenstedter Straße schlau gemacht ?

Gruß