Eure Meinung ist gefragt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maxmama2009 01.03.10 - 15:04 Uhr

Hallo!

Möchte mal eure Meinung hören. Meine Schwägerin gibt ihrem Kleinen mit 3 Monaten abends schon gute Nacht Brei. Sie meinen er würde nicht mehr satt werden von der MIlch. ( nehmen die 1er MIlch). Auf meine antwort das es nur ein WAchstumschub ist haben sie garnicht reagiert. Würdet Ihr das denn Machen?


LG Manu Emily und MAx

Ach meiner ist heut auch drei monate alt. aber ich warte noch vier wochen oder länger. Er ist seit er 6 wochen alt ist ein Flaschenkind mußte leider abstillen.

Beitrag von koerci 01.03.10 - 15:08 Uhr

Meine Meinung:

Jeder sollte tun und lassen, was er für richtig hält...

ABER

mit 3 Monaten schon Brei füttern, ist total BEKLOPPT!!

Vermutlich noch den schönen, gekauften "Zucker"-Brei #mampf

Beitrag von dani1974 01.03.10 - 15:17 Uhr

Hallo!
Meine Kleine ist jetzt 4 Monate alt. Ihren ersten Brei wird sie mit Sicherheit erst mit 6 Monaten bekommen. Jede Hebamme rät einem, bis zu 6 Monaten zu warten und das werde ich auch tun. Anschließend werde ich selber kochen!

LG

Dani

Beitrag von susa31 01.03.10 - 15:39 Uhr

Was genau hast du davon, wenn jetzt alle reflexartig schreien, dass das Mist ist? Davon wird jemand, der meint, seinem Kind so zeitig Brei geben zu müssen, sich auch nicht umstimmen lassen.

Beitrag von jumarie1982 01.03.10 - 16:21 Uhr

Sicher nicht!
Aber ich würde meinem Kind auch mit 4 oder 5 Monaten noch keinen Brei reinschaufeln ;-)

LG
Jumarie

Beitrag von brautjungfer 01.03.10 - 16:42 Uhr

Hallo,

die Babyindustrie leistet gute Arbeit.
der Gute Nacht Brei suggestiert bei den Eltern eine gute Sättigung die für einen ruhigen Schlaf sorgt.
was aber dahinter steckt hinterfragen die wenigsten Eltern.
machen würde ich gar nichts. es ist das Kind deiner Schwägerin und wenn sie ihrem Kind so einen "PieP" füttern möchte, bitte.

lg

Beitrag von trudeline26 01.03.10 - 17:14 Uhr

Ich denke, Du weißt genau was für Antworten Du bekommst - willst nur Bestätigung haben!
Meine Tochter ist 7 Monate alt und bekommt seit 3 Wochen ihren Abendbrei (ohne Zucker).
Das was Deine Schwägerin macht ist nichts aussergewöhnliches. Nicht alle schwirren den ganzen Tag in Urbia rum und "informieren" sich. Viele vertrauen auch der Oma, Mama oder der Packungsrückseite in dieser Hinsicht.... :-p