Immer noch-so langsam nervt es!!!!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von emi2005 01.03.10 - 15:10 Uhr

Ich hatte vor längerer Zeit schon mal geschrieben-etwa ende Januar.
Hatte am 30.12 per KS entbunden und 2Tage später eine Stimmbandlähmung bekommen.Jeder Arzt sagt mir,er weiß nicht wo das her kommt#kratz.Keiner kann helfen.
Es nervt so langsam!!!!!#schmollWie lange soll das denn noch so bleiben???-Ach ja:die Ärzte sagen auch alle,das es NICHT #schockam KS liegt-aber wodran denn????
Helft mir bitte mal,das macht so keinen Spaß mehr!!!
Mal ist es besser und am nächsten Tag wieder schlechter!!!HIIIILLLLLFFFFEEE#aerger#schrei#heul

Beitrag von brille09 01.03.10 - 15:35 Uhr

Vielleicht an der Spinalanästhesie oder hattest du Vollnarkose? Die Gefahren dieser Narkosen werden immer wieder verharmlost, dabei treffen ja im Rückenmark alle Nerven zusammen und da kann durchaus eine Lähmung übrig bleiben. Andererseits könnte es auch eine psychische Sache sein, gerade die Stimme ist sehr anfällig für sowas. Warst du beim HNO? Es gibt auch Spezialisten dafür, lass dich lieber überweisen, da gibts die wildesten Dinge.

Beitrag von emi2005 02.03.10 - 12:35 Uhr

Ja,beim HNO war ich!Der sagte aber auch -nachdem er gesagt hat,das es eine Stimmbandlähmung ist-das er nicht weiß woher.Von der Narkose(Spinale)würde es auf garkeinen Fall kommen!!!#gruebelUnd sonst wüßte er es auch nicht-"Tschüß,schönes Wochenende":-[#aerger

LG Carola

Beitrag von minnie85 01.03.10 - 17:04 Uhr

Das klingt absolut nach Nervenschaden, wie er durch die Anästhesie oder auch die Lagerung entstehen kann.
Ich würde einen Gutachter einschalten, aber die Chancen stehen schlecht, da man die Nervenschäden ja unterschreibt.

Wegen der Beschwerden rate ich dir, zu einer guten Heilpraktikerin zu gehen, wenn die Ärzte nicht helfen.

Beitrag von emi2005 02.03.10 - 12:29 Uhr

Danke für die Antwort.Aber einen Gutachter brauche ich nicht-ich möchte ja nur wissen,ob es von der Narkose(Spinale)kommt!!!!Das kann oder will mir kein Arzt sagen!:-(Und wie lange das dauert-im Aufklärungsbogen steht:"vorrübergehende Lähmung in Gesicht,HALS,Armen und Beinen,die aber in seltenen Fällen auch von dauer sein können"#schwitz#zitter#heul


LG Carola

Beitrag von bibabutzefrau 01.03.10 - 18:28 Uhr

mac h mal einen Termin beim Osteopathen.vielleicht kann der erfühlen wohers kommt.

ich denke auch dass es mit der Spinalan. zusammenhängt (sofern du eine hattest)

Beitrag von sunnylikefun 01.03.10 - 18:51 Uhr

Hi, ich habe fast genau das Gleiche, bei mir ist es nur so das ich wie besoffen rum lauf, mal geht es weg und mal kommt es wieder. Warum das so ist keine Ahnung! Hatte das im KH angegeben aber die meinten das ich ne Wochenbettdepression habe. Zu hause erledige ich alles wie normal auch aber darf halt noch nicht viel machen weil ich auch ne Wundheilungsstörung habe.
Hatte KS am 11.2.2010. Bin auch mal gespannt wie lange das gehen soll.
LG Susi

Beitrag von emi2005 02.03.10 - 12:41 Uhr

Du Arme!!Das ist ja noch schlimmer,wie meine Stimmbandlähmung.Am Besten liest du dir auch noch mal den Aufklärungsbogen durch!!!Gute Besserung!!!


LG Carola mit Emily(4)#verliebtund Silas(morgen 9 Wochen)#verliebt

Beitrag von jacky 02.03.10 - 08:25 Uhr

Nehme an, dass es von der PDA kommt. Hast du mal danach gegoogelt? Evtl. einen Anwalt für Medizinrecht einschalten und dich beraten lassen.