Mietrecht...

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von nicole1976 01.03.10 - 15:27 Uhr

Hallo zusammen,

wir wohnen in einem Einfamilienhaus zur Miete.

Wie würde es aussehen, wenn der Eigentümer stirbt und das Haus von den Erben verkauft wird.

Wie schnell kann man uns vor die Tür setzen bzw. wie lang haben wir Zeit uns etwas neues zu suchen?

Danke und Gruß, Nicole

Beitrag von bezzi 01.03.10 - 16:02 Uhr

Kommt darauf an, was im Mietvertrag steht und wie lange ihr schon in dem Haus wohnt.

Der neue Eigentümer könnte z.B. Eigenbedarf anmelden, wenn er oder ein Familienangehöriger das Haus selber nutzen möchte. Dann richtet sich die Frist nach den gesetzlichen Bestimmungen.
Nach § 573c BGB beträgt die Kündigungsfrist für den Vermieter mindestens drei Monate. Die Frist verlängert sich nach fünf und acht Jahren jeweils um drei Monate. Die maximale Frist für den Vermieter beträgt somit neun Monate.


Beitrag von muffin357 01.03.10 - 19:19 Uhr

der KÄufer könnte Eigenbedarf anmelden und dann müsste der euch 3 Monate KÜndigungsfrist gewähren ....-