Ratlos...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schliessmuskel85 01.03.10 - 15:35 Uhr

Hallo ihr!
Mein kleiner hat einen wunden Po... Mit wund meine ich Po und Leisten knall rot und stellenweise manchmal blutig.#heul
Ich weiss bald nicht mehr was ich machen soll. Kia hat vor einer Woche Multilind mit Nystatin verschrieben. Anfangs sah es aus als ob es hilft und jetzt wieder total sch...
Hab jetzt Mirfulan, Bepanthen, Kaufmanns Kindercreme, Penaten, Weleda Wundcreme, Thyrosur Creme und Puder (Antobiotika) versucht.
Egal was ich nehm, am anfang hilft es immer, bis es fast weg ist und dann wird es wieder schlechter.
Hab am Donnerstag wieder Kia-Termin. Weiss sonst noch jemand was bis dahin? Er tut mir so leid...#heul

Scorpio+#baby+#baby

Beitrag von mansojo 01.03.10 - 15:37 Uhr

Hallo,

wir haben Sofie in ein Kamillebad gesteckt
und Linola fett creme hat sehr gut geholfen

wir haben auch die Feuchttücher weggelassen

LG Manja

Beitrag von apfelsinensaft 01.03.10 - 15:43 Uhr

hallo,
bei meiner schwägerin war es genau das gleiche... ihre hebamme hatte ihr den tip gegeben, erstmal muttermilch auf die wunden stellen, antrocknene lassen und dann wundcreme drauf. bei ihr hat es super geholfen, vielleicht hilft es mit der muttermilch auch bei deiner kleinen.

Beitrag von schliessmuskel85 01.03.10 - 16:20 Uhr

Ja stimmt, aber ich still nicht mehr. Jungs sind schon 13 Monate. Trotzdem danke;-)

Beitrag von jessie86 01.03.10 - 15:43 Uhr

Hallo!

Wir hatten auch oft blutige popo gehabt.

Tanolact sitzbäder
feuchttücher weglassen
schwarztee zum sauber tupfen
gekochtes wasser
und es gibt so n violett zeug von der apotheke..mist ich weiss grad nicht wie es heisst...jedenfalls darf man das nur 1x amtag für 3 tage und das hilft wahre wunder!!frag mal beim kia nach.

gute besserung

Beitrag von schliessmuskel85 01.03.10 - 16:21 Uhr

Ja stimmt, hatte ich vergessen, das hatten wir auch in Kombi mit Zinkpaste, weiche und feste. Leider nix gebracht...

Beitrag von jessie86 01.03.10 - 16:46 Uhr

nee nee ohne irgendwas kombiniert!das ist ne lila flüssigkeit der mit nem wattestäbchen aufgetragen wird und nciht mehr aus klamotten usw raus geht...

also alle wunde pos wurden davon bisher geheilt...

Beitrag von schliessmuskel85 01.03.10 - 16:49 Uhr

Naja unsrer nicht. Aber dafür haben wir unseren Teppichboden ruiniert;-)

Beitrag von ihsi1985 01.03.10 - 16:48 Uhr

also das violett-farbene zeug heißt kaliumpermanganat (hoffe das meintest du).
Wusste gar nicht, dass man das auch bei Baby's anwenden kann.
muss aber verdünnt werden. aber das werden die in der apo schon sagen

Beitrag von catie42 01.03.10 - 15:45 Uhr

hi,
falls das bei euch warm genug ist, würde ich es wie beim pekip versuchen, daß dein kleiner möglichst lange am tag nackig rumliegen kann, damit luft an den po kommt, ansonsten keine feuchttücher, nur warmes wasser und vielleicht vorsichtig trockenfönen nach dem saubermachen, damit du nicht unnötig rumrubbeln mußt am hintern...
lg catie

Beitrag von bridal 01.03.10 - 15:45 Uhr

Hallo,
wir haben unseren Kleinen vom ersten Tag an immer etwas Puder auf den Popo. Bis jetzt war er nicht wund.
Kann dir nur empfehlen viel ohne Windel strampeln lassen (Handtuch drunter) regelmäßig Puder, keine Feuchttücher nur lauwarmer Waschlappen (kann auch Einmalwaschlappen sein) und Kamillenbad.
Ansonsten falls der Kleine noch gestillt wird, mal Früchte weg lassen also auch kein Apfelsaft oder so.

Hoffe du findest was wo dem Kleinen hilft. Wünsch dir alles Liebe.

Sissy mit Marlon (7 Monate)

Beitrag von lulu06 01.03.10 - 16:01 Uhr

Hallo,

Sitzbäder und ganz viel ohne Pampers liegen lassen. Luft heilt da super. Und so wie sich das anhört, ist da auch ein Pilz mit drin. Das ist nicht schlimm, muss aber behandelt werden!!!

Wenns garnicht mehr geht, Pampers weglassen und Spucktücher umbinden. Kann sein, dass da ne Allergie vorliegt.

LG lulu

Beitrag von mini-wini 01.03.10 - 16:18 Uhr

Hallo,

das hört sich ja nicht gut an, haben wir auch schon hinter uns. Bei uns wird jetzt nur noch mir Olivenöl saubergemacht und danach Weleda Creme drauf.

Meine Hebi meine wenns nicht besser wird sollte ich den Popo mit einer Rotlichtlampe bestrahlen. Habs aber nie ausprobiert.
Viel erfolg und alles gute für euren Kleinen!

Beitrag von kimo135 01.03.10 - 17:13 Uhr

hab dir über VK geschrieben....


Liebe Güße
Carina und Family

anbei auch noch das Rezept für andere:

Hametumsalbe 10 cm
Zinksalbe 5 cm
Teebaumöl 5-8 Tropfen
Lavendelfeinöl 4-5 Tropfen

alles vermischen gibt es eine SUPER CREME


#herzlich #liebdrueck ;-)

Beitrag von koerci 01.03.10 - 17:31 Uhr

Teebaumöl??
Brennt das dann nicht wie die Hölle?? #schwitz

Beitrag von jessi15344 01.03.10 - 17:45 Uhr

hallo,das tut mir leid für euch aber vielleicht mal die windelmarke wechseln??meine verträgt nur pampers

lg und alles gute

Beitrag von goldengirl2009 01.03.10 - 18:16 Uhr

Nicht mehr mit Feuchttüchern den Hintern abwischen,besser mit klarem Wasser.
Schau mal ob Du Heilwolle bekommst (in der Apo) und dann immer ein bissel davon mit in die Windel an die Stellen.
Super oft die Windeln wechseln oder am besten auf Stoffwindeln wechseln.
So oft es geht ohne Windeln strampeln lassen,wenn die Windel ab ist vorsichtig trocken föhnen.

Wurde schon einmal auf Pilz untersucht ??

Deinem kleinen Gute Besserung !


Gruß

Beitrag von josili0208 01.03.10 - 18:33 Uhr

Hört sich sehr nach Pilz an und sollte auch von innen, also vom Darm behandelt werden, sonst fängt es immer wieder neu an. Ansonsten kann es auch eine allergische Reaktion sein, Windeln oder so.
lg jo

Beitrag von samcat 01.03.10 - 19:59 Uhr

Nichts hinzuzufügen. LG und gute Besserung