Spritzt jemand von euch Puregon?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von thelfamily 01.03.10 - 15:39 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich stelle meine Frage aus dem Kiwu-Forum hier auch nochmal, weil ich denke hier sind sicher auch einige, die mit Puregon Erfahrung haben, oder?
Wer von euch hat das auch schon gemacht?
Ist vielleicht sogar jemand von euch danach schwanger geworden?
Würde mich sehr interessieren.
Ich hoffe ja mal ich schaff das mit dem selbst spritzen...#zitter


Ganz ganz lieben Dank für eure Antworten.
:-D

Beitrag von zappelmaus48 01.03.10 - 15:59 Uhr

Hallo!

Also ich habe im letzten Zyklus Puregon gespritzt (50 I.E. 5 Tage). Im kommenden Zyklus muss ich auch wieder Puregon spritzen, die 1. IUI steht an...
Das mit dem Spritzen ist echt kein Hexenwerk, wenn man es 1, 2 Mal gemacht hat :-) Tut auch fast gar nicht weh, die Nadeln sind sehr fein.

Wünsche dir viel Erfolg!

LG, Amelie

Beitrag von thelfamily 01.03.10 - 16:08 Uhr

Danke, das wünsche ich dir auch für die IUI :-)

Vor dem Spritzen hab ich echt noch Bammel, aber es ist wahrscheinlich wirklich reine Gewöhnungssache :-)

Beitrag von thielchen 01.03.10 - 16:01 Uhr

Ich habe auch Puregon gespritzt (ICSI). Schwanger geworden bin ich beim 1. Kryotransfer allerdings Windei. Was willst du denn wissen?
Das mit dem selber spritzen ist easy - keine Panik, geht mit dem Pen total einfach und durch die feine Nadel merkt man fast nix vom spritzen ;-)

Gruß Sandra

Beitrag von thelfamily 01.03.10 - 16:09 Uhr

Heißt Windei, dass im Kolli keine Eizelle war?
Oder einfach nur, dass du dadurch nicht #schwanger geworden bist?

Beitrag von thielchen 01.03.10 - 16:16 Uhr

Windei heißt, dass ich schwanger geworden bin, sich in der Fruchthöhle der Embryo aber nicht weiterentwickelt hat (nur die Fruchthöhle ist weiter gewachsen) und zwar in einem ganz frühen Stadium. Das ist eine Form der möglichen Fehlgeburtarten, kommt leider häufiger vor, als man es sich vorstellen kann.

Beitrag von ronja698 01.03.10 - 16:06 Uhr

Mach Dir mal keinen Kopf. Ich habe vor der ersten Spritze auch ca. 10 Minuten da gesessen, bis ich mich getraut hab. Dann merkt man, dass es gar nicht weh tut und man fragt sich, warum man so ein Theater gemacht hat. ;-)

Du schaffst das schon. Und wie schon gesagt, die Nadeln sind echt total dünn.

Gruß
Ronja

Beitrag von thelfamily 01.03.10 - 16:10 Uhr

Hihi na dann hoff ich mal dass das bei mir auch so ist, dass ich mich nachher frage warum ich davor so nen Schiss hatte ;-)

Beitrag von juniorchef2009 01.03.10 - 16:55 Uhr

Ich spritze derzeit 300 Einheiten täglich und habe nach einer Woche erst ein #ei. Morgen ist US und ich hoffe, dass es nun mehr sind. Mit der Spritzerei habe ich keine Probleme. Ein wenig übel ist mir. Kann aber auch von Synarela kommen, welches ich noch nebenbei nehme. LG Juniorchef