Was genau sind Übungswehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von brille09 01.03.10 - 15:55 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab gestern mal wieder aufmerksam hier gelesen, hatte aber keine Zeit mehr, selbst zu schreiben, deshalb mit etwas Verspätung. Da unterhielten sich viele "Junis" (mein ET 14.6.) und schrieben alle so selbstverständlich von "Übungswehen". Jetzt stellt sich mir die Frage, was das genau ist und ob ich das vllt. auch habe/hatte (und nicht gemerkt hab) oder ob es auch ganz normal ist, wenn man (noch) keine hat. Wie fühlen sich die denn an?

Ich hatte - vor einigen Wochen allerdings schon - mal öfter nen harten Bauch an verschiedenen Stellen (also immer nur so faustgroß) und ein Druckgefühl, aber nichts schmerzhaftes oder so. Momentan spür ich nur die Turnübungen meines Babys. Und abends hab ich immer Kreuzweh, aber das liegt wohl mehr am Ischias und am vielen Stehen.

Danke schonmal
Brille (26. SSW)

Beitrag von axaline 01.03.10 - 16:01 Uhr

Wenn sich die Gebärmutter zusammenzieht und der ganze Bauch hart wird. Das ist echt widerlich aber zum Glück nicht schmerzhaft !
Wenn man dabei UL-Schmerzen hat, dann sind es richtige Wehen (kurz vorm ET evtl. auch Senkwehen).

Wenn es nur Stellenweise war kann es auch einfach nur eine Bewegung des Kindes gewesen sein. Bei mir ist wirklich immer der ganze Bauch steinhart. Ich habe das seit der 22 Woche ungefähr.

Gruß Janine (31 SSW)