ab wann Autositz Gr. III

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 0y0 01.03.10 - 16:57 Uhr

Hallo!
Meine Tochter ist am 03.01.10 2 Jahre alt geworden. Wir haben im Moment noch den Römer King plus bis 18 Kg! Aber sie ist schon mit den Schultern unter der Kopfstütze! ab wann habt ihr gewechselt auf den größeren Sitz?
LG Karina

Beitrag von sid09 01.03.10 - 17:05 Uhr

Mein Sohn ist im Dez. 4 Jahre geworden und wir haben so etwa vor einem halben Jahr den neuen Sitz gekauft.
Ich muss allerdings dazu sagen mein Sohn ist nicht besonders gross... grade mal einen Meter

Kati

Beitrag von steffi4178 01.03.10 - 17:44 Uhr

Hallo,
unsere Tochter hat vor Kurzem gewächselt sie ist 2 1/2 Jahre alt. Sie ist zz.T. ca. 100 cm groß. wir haben den Cybex Solution da passt sie gut rein.

Mußt deine Kleine halt mal Problesitzen lassen und schauen ob sie in dem anderen Sitz zu groß ist.

wir hatten vorher einen von Kiddy der von 9 Monaten bis 12 Jahre ist mit Fangkörper. Den übernimmt aber jetzt bald unsere Kleine wenn sie nicht mehr in den Maxi Cosi passt. Sie ist jetzt fast 9 Mon. alt und noch 1-2 Monate und sie wird zu groß sein.

LG
Steffi

Beitrag von marenchen23 01.03.10 - 18:40 Uhr

Hi,

die Kids gehen in den Sitz bis 18 Kilo bis sie ca. 106-110 cm groß sind. Oder eben die 18 Kilo erreicht haben.

Man sollte die Kids möglichst bis 4 Jahre im Sitz lassen, weil vorher die Schultern des Kindes nicht so ausgebildet sind, dass sie gut geschützt sind bei einem Aufprall. Sie können aus dem 3-P-G rausrutschen.

Also auf keinen Fall zu früh den Sitz wechseln. Meiner war knapp 4, hatte 107 cm und seine 18 Kilo.

der Papa hat einen Storchemühle Starlight SP im Auto und da fährt Ian mit seinen knapp 5 Jahren immer noch mit 5-P-G!!!! Seine 18 Kilo hat er immer noch, er wächst grad nur in die HÖhe ;-)
den Maxi Cosi Priori konnte ich dagegen nicht mehr nutzen. Kommt eben auch auf den Autositz an.

Und wenn du noch mehr über die Sciherheit beim Autofahren wissen willst, dann weiss ELISTRA oder so von hier mehr bescheid.

Maren

Beitrag von juni78 01.03.10 - 19:33 Uhr

Hallo,

Diese Aussage ist ziemlich pauschal.
Niklas ist 1,05 m groß und passt schon fast ein
halbes Jahr nicht mehr in seinen MC Tobi und auch in keinen Römer. DENN er hat einen langen Oberkörper.

Er hat allerdings erst 14,5 kg auf den Rippen.

Was sollte ich da den tun ??

Bis er 18 kg wiegt geht er wahrscheinlich zur Schule.

Ohne Sitz zu fahren ist nicht wirklich eine Alternative, oder ?

Also sitzt er jetzt in einem Cybex Solution oder Römer Kid Plus, je nachdem welches Auto.

LG
Tanja mit Niklas (*15.05.2006)

Beitrag von marenchen23 01.03.10 - 19:51 Uhr

naja ich hab ja auch geschrieben "möglichst" und für euch wäre ne Alternative gewesen einen Sitz zu holen der von 9-36 Kilo geht.
Kiddy mit Fangkörper, da spielt die Körperlänge keine Rolle, sondern nur das Gewicht. Oder eben Storchenmühle, da würde er sicher noch mit 5-P-G reinpassen oder aber Römer Evola.

Der ADAC warnt eben einfach davor, Kinder zu früh nur mit 3-P-G anzuschnallen. In den USA gibt es 2 Sitze, die kann man bis 30 bzw sogar bis 36 Kilo mit 5-P-G verwenden, google mal nach Graco Nautilus oder Britax Frontier.

In Schweden gibt es auch von Britax Sitze die gehn mit 5-P-G bis 25 Kilo... tja nur Deutschland ist es sich wohl zu bequem.....

Echt schade!

Ihr könnt ja nix dafür, man kriegt sein kind nun mal nicht nach Wunsch geliefert ;-) meiner hatte lange Zeit auch kürzere Beine und längeren Oberkörper, ich weiss also wie das ist. Mittlerweile hat sich das bei ihm aber wieder ausgeglichen.

Maren

Beitrag von juni78 01.03.10 - 20:23 Uhr

Hallo,

Sitz mit Fangkörper, hat bei uns ein Schreikonzert zur Folge. Scheidet also aus.

Britax ist nie sonderlich gut getestet worden.

Dann lieber ein guter Gruppe 3Sitz.

Der Gurt löst auch schon bei weniger als 15 oder 18 kg aus. Darf gar nicht anders sein.

Und mein Sohn weiss das er den Arm nicht unter dem Gurt rausfummeln darf. Und er macht es auch nicht.

Tanja

Beitrag von anika.kruemel 02.03.10 - 15:08 Uhr

"Britax ist nie sonderlich gut getestet worden."

Britax ist doch Roemer und soweit ich weiß immer unter den Testsiegern.....

Beitrag von marenchen23 02.03.10 - 20:06 Uhr

richtig. Hier in Deutschland heisst es Römer-Britax! :-)

Und die haben mit die besten Testergebnisse. Muss aber natürlich nicht sein, dass es in anderen Ländern genauso ist. Ich hab da jetzt noch keine Tests gelesen.

Maren

Beitrag von miau2 01.03.10 - 19:11 Uhr

Hi,
neben dem "direkten" Sicherheitsaspekt (Körperbau) spricht noch etwas anderes gegen einen zu frühen Wechsel:

Das Anschnallen nur mit dem 3-Punkt-Gurt öffnet deinem Kind ungeahnte Möglichkeiten. Es kann sich bequem nach vorne beugen, sehr bequem aus dem Gurt herauswinden, usw. - dass das alles natürlich dann zu einem extremen Risiko wird, wenn es kracht (oder du nur eine Vollbremsung machst) ist halt die Kehrseite.

Ist dein 2jähriges Kind wirklich schon so reif, das zu verstehen und zu akzeptieren und danach zu handeln? Ich hätte es von meinem - eigentlich was das anschnallen angeht immer vorbildhaftem - Kind in dem Alter noch lange nicht erwartet. Selbstbeherrschung, wenn man doch alle Möglichkeiten hat...

Max fährt noch im Sitz der Klasse I, er wird im Mai 4 Jahre alt, hat ca. 95 cm (und noch einige cm Luft nach oben, bis sein Kopf auch nur die Kante vom Sitz erreicht) und noch nicht mal 14 kg (allein daher verbietet sich der Wechsel auf den nächsten Sitz schon von alleine).

Ich habe allerdings festgestellt, wenn mehrere Ier-Sitze nebeneinander stehen dass unserer (MC Tobi) eine vergleichsweise sehr lange Rückenlehne hat - was dann u. U. eine deutlich längere Nutzung ermöglicht.

Erlaubt sind die Sitze bis 18 kg, und der Kopf darf die Kopfstütze bis ca. Augenhöhe überschreiten.

Ich halte es durchaus für möglich, dass unser Großer mit 4,5 oder noch älter noch in dem Sitz reisen wird.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von loonis 01.03.10 - 19:57 Uhr




Meine Kleine ist Ende Jan. 3 geworden...hatte da schon 1,05 m bei 18 Kilo...

Wir haben jetzt diesen Sitz gekauft:

http://cgi.ebay.de/Sunshine-Kids-Monterey-Booster-Rosa-2010-Superguenstig_W0QQitemZ250586974232QQcmdZViewItemQQptZLH_DefaultDomain_77?hash=item3a5825c818


Man sollte auf jeden Fall die 15 Kilo erreicht haben....
Wie groß ist denn Dein Kind?

LG Kerstin