Wie merkt man eine Eilleiterschwangerschaft??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fritzi1813 01.03.10 - 17:46 Uhr

Ich hatte eine Überstimmulation und Wasser im Bauch nun ist alles vor bei und ich habe erfahren da ich #schwanger bin. Wir dachten erst es sind 6 da wir 6 schwarze Punkte gesehen haben, aber nun stellte sich herraus das die Punkte nur Blutblasen waren. Ich bin in der 5+5 SSW. aber meine vielleicht Fruchthöle ist noch ziemlich klein für die woche. Kann das sein das ich eine Eilleiterschwangerschaft haben könnte? Meine HCG Wert steigt immer mehr und mehr! Bin verwirrt was soll das? bitte schnell umantwort!Habe Angst
lg

Beitrag von liv79 01.03.10 - 18:06 Uhr

Schau mal hier:
http://www.fehlgeburt.at/eileiterschwangerschaft.html#a3

Ich denke solange du keine Bauchschmerzen hast, musst du dir keine Sorgen machen. Ansonsten ab zum Arzt, wenn du ein ungutes Gefühl hast!

Beitrag von dada-masseltoff 01.03.10 - 18:07 Uhr

Na ja, was sagt denn der Arzt dazu? Wenn er nichts allzu Negatives gesagt oder speziell eine ELSS angesprochen hat, würde ich mir da jetzt auch noch keine Sorgen machen. Wenn du eine ELSS hättest, dann wäre das sehr schmerzhaft und du könntest es kaum aushalten. Blutungen würden auch einsetzen. Ich hatte zwar keine ELSS, aber das habe ich hier und da bei anderen mitbekommen und gelesen. Ich würde einfach noch mal beim Arzt nachfragen, wenn du dir so unsicher bist. Das beruhigt dann auch.

Gruß, dada#klee

Beitrag von fritzi1813 01.03.10 - 18:23 Uhr

mein Arzt hat gesagt das er es noch nicht eindeutig sagen kann.meine Fruchthöhle ist zu klein für meine SSW. und deswegen vermutet er das mit der ELSS. Ich habe je bluten mein Arzt sagt aber das wäre altes Blut und nicht so schlimm

Beitrag von niselmaus 01.03.10 - 18:37 Uhr

Hallo,

also ohne dir jetzt jede Hoffnung zu nehmen, muss ich dir aber leider sagen, dass so einige für eine ELSS spricht. Zum einen die Blutungen, die nicht immer mit frischen Blut sein müssen und zum anderen die viel zu kleine Fruchthöhle. Aber ich denke mal das dein Arzt dich ordentlich beobachtet. Bei mir war es so, dass meine FH aus zu klein war und wie sich später herausstellte war es eine Pseudofruchthöhle. Ich hatte aber keinerlei Anzeichen für eine ELSS bis ich in der 7. SSW auf einmal starke Schmerzen bekam und im KH dann die ELSS festgestellt wurde. Kann die aber nicht genau sagen, ob mein HCG jetzt stark angestiegen ist, da ich nur einmal beim Arzt war und beim nächsten Mal ja schon im KH gelandet bin.

Aber ich drücke dir feste die Daumen, dass doch alles ok ist und sich dein Krümel nur etwas Zeit lässt.

LG Niselmaus

Beitrag von fritzi1813 02.03.10 - 11:23 Uhr

war die Op mit vollnarkose? Habe aber gewöhnliches Ziehen im Unterleib wie bei einer normalen #schwangerschaft. naja ich warte einfach muss am donnerstag nochmal zur kontrolle und mal sehen ob die Fruchthöle im Bauch größer geworden ist. Bis zur 7 Woche habe ih ja nicht mehr lange nur noch einpaar Tage

Beitrag von niselmaus 02.03.10 - 12:51 Uhr

Ja die OP war mit Vollnarkose. Mir wurde ja auch der linke Eileiter entfernt. Aber ich glaube es wird immer mit Vollnarkose gemacht. Ist das ziehen den nur einseitig oder beidseitig??

Beitrag von fritzi1813 04.03.10 - 18:24 Uhr

Habe 100 % keine Els haben sie jetzt fest gestellt.