Stoffwindeln - Storchenkinder? Popolini? Testpaket?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tina279 01.03.10 - 18:08 Uhr

Hallo zusammen,

wir möchten gerne unsere Kleine zumindest größtenteils mit Stoffwindeln wickeln. :-)

Durch Naturwindeln.de wühl ich mich schon durch und finde nun entweder Storchenkinder (soll nicht so dick sein) oder Popolini (mitwachsend?? klappt das? oder 2Size?) eigentlich ganz überzeugend. Letztere kriegt man ja auch gerne mal bei ebay Nachschub...

Kann ich Überhosen m.o.w. frei dazu kombinieren? #kratz
Das gehen ja die Meinungen sehr auseinander, mit welchen habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Wolle? Microfaser?

Muß man wohl auch eh selbst ausprobieren, welche einem am besten liegt und dem Kind am besten paßt?
Reicht zum Testen je 1 Windel + Überhose + Einlage + Vlies?

Wäre dankbar für Tips und Erfahrungen
liebe Grüße
Tina

Beitrag von qrupa 01.03.10 - 18:53 Uhr

Hallo

also wir wickeln mit den Storchenkinderwindeln nun fast 19 MOnate und sind begeistert. Passt zu uns wirklich perfekt. Das Windelpaket ist im Vergleich zu anderen Stoffwindeln wirklich kaum dicker als eine Pampers.
Als ÜH nehmen wir die Woll ÜH von Storchenkinder.
das ist halt wirklich Geschmackssache.

Zum testen reichen 1-2 Windeln völlig aus.

Vlies braust du zumindest anfangs gar nicht und auch später nicht unbedingt. ich nhem das Geschieter einfach mit nem Stück Klopapier aus der Windel und spar mir das Vlies.

LG
qrupa

Beitrag von tina279 01.03.10 - 18:58 Uhr

Ah super, das klingt doch schonmal sehr gut! Mir sahen die auch recht schlank aus...#freu
Einlagen variierst du je nachdem oder wie macht man das? #kratz

Vielleicht bestell ich einfach mal so ein Mini-Testpaket und schau, was mir am besten gefällt... gerade anfangs könnt ich mir vorstellen, dass die Storchenkinderwindeln einfach schlanker sind als eine OneSize, die dann auch noch in 2 Jahren passen soll #gruebel

Wieviel braucht man denn letztendlich? 20 Stück? Also damit man nicht dauernd waschen muß?

danke + liebe Grüße
Tina

Beitrag von qrupa 01.03.10 - 19:14 Uhr

Hallo

an einlagen nehme ich tagsüber eine einfache Baumwolleinlage und nachts kommt erst eien Hanfeinlage (speichern besser) und dann eien Baumwolleinlage (leiten das nasse besser weiter) rein. Das reicht dann ca 10-12 Stunden gut aus.
tagsüber wickeln wir alle 3-4 Stunden. Mit 5-6 Windeln in 24 Stunden kommen wir ganz gut hin (wobei es natürlich immer wieder vorkommt, dass in die gerade frisch gewechselte Windel geschietert wird,...). Mit ca 20 Windeln kommt man also ganz gut hin um nicht allzuviel waschen zu müssen.
Es hängt aber auch davon ab wie ihr trocknet. Auf der Leine braucht es natürlich länger als im Trockner.
Wenn ihr euch für Woll ÜH entscheidet solltet ihr davon schon so 5-6 haben, denn die sollten nach jedem Benutzen ausreichend Zeit zum lüften und trocknen haben, damit sie dicht halten und nicht so schnell anfangen zu müffeln.

LG
qrupa

Beitrag von tina279 01.03.10 - 19:23 Uhr

Aha! Hanfeinlagen! *notier*

Wir haben Trockner #cool
Damit trockne ich in der Regel die Wäsche nur kurz an und häng sie dann erst auf. Wesentlich weicher und knitterfreier und nicht soooo der Energiekiller #schein

Kann also wenn nötig auch was durchtrocknen damit...

#Danke!
Tina

Beitrag von blitzi007 02.03.10 - 07:09 Uhr

Hallo Tina,

ich biete in meinem Shop Testpakete an, somit kann man verschiedene Windeln und Überhosen testen.

Bei Interesse bitte über VK melden.

lg Tina