Heute u7

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sassi.2 01.03.10 - 18:15 Uhr

hu hu,
wir hatten heute die u7 und was soll ich sagen mein kleiner ist 80,3 cm groß und wiegt 9900 gr der arzt mein er liegt in der Kurve und ist nicht zu dünn gott sei dank.
Aber seine sprachentwicklung ist nicht so weit wie sie sein müßte.
er speicht noch keine 2 wort sätze und überhaupt spricht er kaum außer mama papa bär baby ball an aus licht hier meins wau wau miau piep und so weiter
jetzt müssen wir es ein halbes jahr beobachten und wenn es sich nicht bessert kommen andere maßnahmen.
also verstehn tut er alles was man ihm sagt.
wer hat noch solche erfahrung mit seinen kind
grüße sassi

Beitrag von timpaula 01.03.10 - 18:21 Uhr

keine sorgen sassi,

ich musste mir jeden tag, wenn ich meinen kleinen aus der krippe abgeholt habe, anhören, wie schlecht er doch spricht und alle anderen könnten das doch schon so schön.

Er hat wirklich spät gesprochen, aber dann von einem tag auf den anderen kam der knall. ich würde das nicht überbewerten. der eine eher der andere später.

geht er denn in eine einrichtung? wo er sich das evtl. von vielen anderen kindern abgucken kann?

lg susi und tim, er erst mit drei jahren angefangen hat zu plappern, aber ab da wie ein wasserfall :-D

Beitrag von sassi.2 01.03.10 - 18:26 Uhr

hi,
er geht einmal die woche in den vorkita und einmal die woche zum turnen

Beitrag von shari2004 01.03.10 - 18:32 Uhr

hi...

lucas wird jetzt 27 monate alt und er spricht auch noch keine wirklichen 2 wort sätze...
mach dir keine rübe, das kommt noch... shari war etwa 2 1/2 jahre alt wo sie langsam anfing zu sprechen... mit 3 kam sie in den kiga und sprach auch mega schlecht... jetzt wird sie im sommer 6 und quasselt von morgens bis abends...#cool


lg

susi

Beitrag von miau2 01.03.10 - 19:03 Uhr

Hi,
hätten wir damals den Termin für die U7 zwei oder noch mehr Wochen früher gehabt (wir waren ziemlich am Ende vom Zeitraum, da hätte es ja sogar Monate früher sein können) hätte Max auch noch keine 2-Wortsätze gesprochen.

Das kam schlagartig kurz vorher. Kurz danach waren es 4 Wortsätze ("dakommderpapa" war sein erster #herzlich).

Und heute plappert er besser als viele gleichalte (und manch älteres) Kinder.

Er hat spät angefangen, relativ typisch für viele Jungs, und dann sehr schnell sehr viel gelernt.

Mach dich nicht verrückt, das allerwichtigste ist das Verstehen (und umsetzen können). Das Sprechen kommt dann i.d.R. von ganz alleine, wenn man auch ein wenig Anreize schafft. Bücher angucken, sich mit dem Kind unterhalten, "gemeinsam" singen (einer von Max' ersten Sprechversuchen war das Wiederholen vom letzten Wort der Liedzeile)...

Viele Grüße
miau2

Beitrag von yvonne0608 01.03.10 - 19:46 Uhr

Hallo,

mach dir keine Sorgen, Wir waren vor 14 Tagen bei der U7, Junior spricht fließend seine eigene Sprache und ein paar Brocken komisches Deutsch - mehr nicht.
Unser Doc hat nicht mal nach gefragt, jedes Kind entwickelt sich anders und er meinte mal zu mir "Ich kenne ihren Sohn doch - der macht das schon!"
Versteht dein Sohn dich? Dann ist sein Gehör in Ordnung und er lernt das Sprechen noch.

Setz dich und ihn nicht unter Druck, das bringt nichts.
Ich weiß, es ist schwer! Durchhalten und vertrauen! :)

Beitrag von diniii 01.03.10 - 20:29 Uhr

hallo,

mich wunderst immer wieder, wie weit die Meinungen der KiÄ auseinandergehn...

Cedric war bei der U7 auch noch fast stumm - das meiste habe wirklich nur ich verstanden...;-)

Unser KiA sagte - bitte in 3 und in 6 Monaten zur Kontrolle kommen - nach 6 Monaten ordnete er einen Hörtest an - der aber völlig ok war. Dem KiA wars wichtig, dass Cedric uns versteht und Anweisungen befolgen kann (hol mal ne neue Windel, stell den Becher bitte wieder hin etc) - das konnte er.

Heute spricht Cedric 2- und 3-Wort-Sätze - er wird im Mai 3 - der KiA und auch der KiGa sind völlig zufrieden mit Cedrics Sprachentwicklung. Ende März haben wir U7a - bin mal gespannt - die Wörter auf dem "Sprachzettel" kann ich mittlerweile alle ankreuzen und könnte noch viele viele dazu schreiben.

Logopädie, Sprachtherapie etc. würde unser KiA erst jetzt zur U7a befürworten.

Jedes Kind hat seine eigene Entwicklung und statt zu sprechen war Cedric halt motorisch ziemlich weit.

LG Nadine

Beitrag von msfilan78 01.03.10 - 21:19 Uhr

Hallo

Meine Tochter, jetzt 3,5jahre, war bei der U7 komplett durchgefallen. Auf grund dessen, da sie keine lust hatte mitzumachen und der KIA mir auch nicht wirklich glauben wollte, das sie zu hause fast alles konnte. Was sprechen betrifft, fing sie mit knapp 3 an und nun plappert sie viel und singt auch. Mein tip immer vorlesen, singen, kinderlieder hören und so reime aufsagen, das soll helfen.

Und keine sorge, irgendwann sprechen alle kinder, sofern sie gesund sind

Beitrag von yarina 01.03.10 - 22:10 Uhr

Mein Sohn hat zur U7 fast gar nicht gesprochen und mein KiA hat da keinen Feetz drum gemacht. Er meinte nur, dass wir noch 6 Monate abwarten sollten und wenn sich dann noch nichts getan hätte, dann müssten wir mal über einen Logopäden nachdenken.

2 Monate nach der U7 begann er zu sprechen. Er spricht zwar immer noch nicht sooooo gut aber der KiA hatte bei der U7a keine großen Bedenken geäußert. Er möchte sich das ganze im Sommer nochmal anhören und gut ist.

Sein passiver Wortschatz ist dafür riesig und das ist auch gut so.

Ich finde übrigens schon, dass dein Kleiner ziemlich dünn ist und auch recht klein.

Meiner hatte zur U6 schon 79 cm und 10,2 KG und war damit lt. Kurve auch tendenziell leicht.

Gruß Astrid mit Erik (fast 3 Jahre) und Ronja (fast 1 Jahr)