Sex mit dem Ex und nu?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieber so 01.03.10 - 18:56 Uhr

hallo,
ich 36 und von meinem Mann 2 Jahre getrennt und bereits geschieden. Kontakt herrschte aufgrund der Kids immer. Seit einiger Zeit vermehrt und wir verstehen uns gut.
Vor 4 Wochen fingen wir an, über Messi zu Chatten und auch erotischer Weise. Es kam dann dazu, das er viorbei kam und wir Sex miteinander haben.
Dieses wiederholte sich und auch sonst, meldet er sich öfter als Damals. Wir sehen uns auch der Kinder wegen in der Woche ausserhalb seines Papa-We
Ich habe ihm von Anfang an gesagt, das es für mich nicht nur um den reinen Akt geht , sondern noch Gefühle vorhanden seien.
Er kommt nun, sich vielleicht nicht festlegen zu wollen, möchte es langsam angehen lassen. Aber was, ausser Sex kam von ihm nicht viel. Was also langsamangehen lassen?
Wir sollten es so laufen lassen, wie es gerade läuft, und schauen, was sich so entwickelt.
Gefühle seien auch da von seiner Seite, wohl auch ausbaufähige.
Muß dazu sagen, in seinem Leben scheinen gravierende Veränderungen zu passieren. Er ist/war bislang die Affäre meiner so dachte ich "besten"Freundin, für die er mich verließ, nachdem er mich lange betrog mit ihr.
Nun weiß ich nicht wirklich weiter.
Ich liebe ihn nach wie vor.
Doch bin ich mehr wie eine Muschi, worauf er zurück greifen kann, wenn niemand verfügbar ist.
Kontakte wird er ja genügend habebn, weiblicher Natur
Wie gehe ich am besten vor, damit er für sich merken kann, welche Gefühle da sind für mich und ob es nochmal ein wir geben kann.

Wir waren fast 6 Jahre zusammen und haben einen gemeinsamen Sohn

Beitrag von mollig30 04.03.10 - 15:52 Uhr

hat niemand einen Rat?