Nackenfaltenmessung ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blume26030 01.03.10 - 19:36 Uhr

Hallo Mädels,
ich hatte mir für Freitag einen Termin zur Nfm geben lasen.Wollte das letzten Freitag mir meinem Fa besprechen.ob das nötig ist.Jetzt war er krank und ich mußte zur Vertretung und alles war anders .Irgenwie wurde es vergessen.Den Termin hatte ich gemacht um für den Fall lange Wartezeiten auszuschließe,habe nur einen freien Vormittag.
Habe keine Überweisung und müßte das selber zahlen.

Jetzte weiß ich nicht ob ich den termin absagen soll..

Was meint ihr?

Lg Nicole

Beitrag von babe2006 01.03.10 - 19:38 Uhr

Hallo,

dieselbe Frage stell ich mir auch grad... Mein FA meinte in seiner Praxis machen es fast alle Schwangeren... mein FA ist echt super... aber immerhin kostet die Untersuchung 100 Euro... und für mich käme auch bei schlechtem Ergebnis keine abtreibung oder so in frage...

ich weiß auch echt nich... und passieren kann immer was, auch wenn das Kind auf der welt ist...da steckt man nich drin....

alles liebe

Beitrag von ilmbabe 01.03.10 - 19:39 Uhr

Das muss jeder selber entscheiden.
Mein Mann und ich haben uns dazu entschieden es nicht zu machen. Ich will mich einfach nicht mehr bekloppt machen. Und 100%ige Ergebnisse kriegt man ja auch nicht.

Beitrag von wichti76 01.03.10 - 19:41 Uhr

Wenn man ohnehin keinesfalls über einen Abbruch nachdenkt, kann man es sich schenken. Ich war froh, eine NFM gemacht zu haben, weil ich dadurch noch mehr Sicherheit habe. Und ich hab 200 EUR bezahlt in einer sehr professionellen Pränatalpraxis und hatten dann auch das Outing :-)

Beitrag von honeygirly18 01.03.10 - 19:46 Uhr

Also wir haben es machen lassen und haben es total bereut. Erstens totale Geldverschwendung weil man eh kein sicheres Ergebniss bekommt. 2tens hätte es für uns eh keine Konsequenzen gehabt wir hätten nicht abgetrieben, aber mein FA hat uns halt sicherheitshalber hingeschickt weil die Nackenfalte auffällig war, aber wie gesagt ich bereue es.

LG

Beitrag von becci100507 01.03.10 - 20:15 Uhr

hi, also ich war heut bei der messung und habe es auch beim ersten kind schon gemacht. ich würde es immer wieder machen. bei mir passt alles und die blutergebnisse kommen nächste woche. das nasenbein wird dabei auch gleich angeschaut. ich habe 177 € gezahlt und das labor kostet dann nochmal 55 €

Beitrag von granne 01.03.10 - 20:27 Uhr

Hallo!

Ich hab da mit meinem Doc auch drüber gesprochen und mich dagegen entschieden.
Er sagte, dass sich bei KEINER Schwangerschaft, bei der es eine Auffälligkeit bei der NFM gab, die "bösen Vermutungen" bestätigt haben. Das war für mich Argument gennug, mein Geld woanders aus zu geben.

LG aus Düsseldorf