Warum immer diese Ängste ?? Man sollte den Kopf ausschalten können....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny28 01.03.10 - 19:51 Uhr

Hallo,
es ist meine 3. Schwangerschaft und eigentlich sollte man meinen, dass es nicht vieles gibt, das mich noch aus der Bahn werfen könnte.....
aber es ist immer das Gleiche: Warum plagen eine schwangere Mama immer diese scheusslichen, doofen Sorgen und Ängste um das Ungeborene ?? Totgeburten, Behinderungen, Deformierungen, ach weiss was ich noch alles...... Schlimme Geburt, Notkaiserschnitt und so weiter....
manchmal möchte ich echt den Knopf im Kopf ausschalten können, wenn ich nur wüsste wie das geht.
Ich hab noch 11 Wochen, habe SS-Diabetes und bin so froh, wenn endlich vollends Ende Mai ist.....

Geht es jemand ähnlich ???
Ich mag nicht mehr....

Gruss
Jenny
29. SSW.

Beitrag von babsi1785 01.03.10 - 19:54 Uhr

Ja mir geht es genau so. Es ist auch meine 3. SS und ehrlich gesagt Empfand ich keine SS so Sorgenvoll wie diese. (oder ich habe es verdrängt)

Na ja, ich habe zum Glück nur noch paar Tage dann habe ich mein Kind endlich in den Armen.




Aber da du ja schon Mutter bist, weißt du ja das die Sorgerei nieeeee aufhört. Sind sie auf der Welt fangen andere Sorgen an ;-)


Wünsche dir noch eine Sorgenfreie rest SS.

Beitrag von nicki1971 01.03.10 - 19:55 Uhr

Oh ja, ich weiß genau was du meinst #aerger Mir geht es grad ähnlich, nur das ich am Anfang der SS bin.

Und ich muss am Mittwoch zum Diabetologen. Hab schon schiss davor, da ich leider in letzter Zeit wieder nicht so brav war wie ich sollte. #aerger

Beitrag von melanie0305 01.03.10 - 19:56 Uhr

Hallo Jenny,

wem sagst Du das.... ich habe vorallem schon schlimmes erlebt und nun kommen die Erinnerungen und damit die Angst.
Oh man, wollen wir hoffen das die Zeit schnell vorbei geht und die positiven Gedanken überwiegen.

Lg
Melanie
(ET -50)

Beitrag von gey24 01.03.10 - 19:58 Uhr

ich hab in meiner dritten ss auch mehr probleme als bei den anderen beiden (intakten).

mumu in der 17. ssw geöffnet mit starken dehnungsschmerzen, 24. ssw (gerade seit heute) übungswehen die nicht gerade dolle sind...

nur als beispiel

an manchen tagen wünschte ich mir auch das es endlich juni ist und ich mein baby in dem armen halte...