Stillmamis - was esst ihr so?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mirisept 01.03.10 - 20:11 Uhr

Ihr Lieben!
Ich komme gerade vom Supermarkt und habe dort u.a. eine Tüte Chips, 2 Tafeln Schokolade und eine Packung Gummibärchen gekauft. Da ist mir irgendwie bewusst geworden, dass ich seit ich stille total viel ungesundes Zeug esse. Nicht ausschließlich, ich achte auch drauf jeden Tag Obst und Gemüse zu essen. Aber ich hab ganz oft Appetit auf so kohlenhydrathaltiges Zeug wie eben Chips oder Kekse. Allerdings hab ich das Gefühl, dass ich trotz Stillen auf die Art und Weise meine alte Figur nicht zurück bekomme. Bis jetzt hab ich das Stillen wohl als eine Art Freibrief gesehen, alles essen zu dürfen...
Wie macht ihr das? Wie kann ich denn gesünder meinen Hunger stillen? Bitte ratet mir nicht zu Rohkostplatten o.ä., ich brauch mehr Tips wie ich meinen kohlenhydrat-Hunger befreidigen kann.
Liebe Grüße!

Miri und #baby Lina (knapp 6 Wochen, voll gestillt)

Beitrag von iris.vaeth 01.03.10 - 20:19 Uhr

Mir geht es genauso..... Ich könnte essen ohne Punkt und Komma. Und abnehmen tu ich so natürlich auch nix.
Stille seit über 3 Monaten voll und hoffe, das es nach dem Abstillen besser wird.
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
LG
Iris

Beitrag von tragemama 01.03.10 - 20:47 Uhr

Ich habe gefressen ohne Ende seit Stillbeginn. Seit drei Wochen habe ich mich wieder im "Griff" - Diät in dem Sinne ist natürlich nicht, ich orienterie mich ein bißchen an schlank im Schlaf. Klappt gut, mir gehts halbwegs gut damit (der Süssi-Hunger abends ist schon heftig...) und ich nehme kontinuierlich ab. In Kurzform: Morgens kräftig frühstücken mit vielen Kohlenhydraten (also Zucker im Kaffe, Nutella auf die Semmel etc.), mittags Mischkost mit süsser Nachspeise und ab da keine Kohlenhydrate mehr.

Alles Gute,
Andrea

Beitrag von genuine 01.03.10 - 21:06 Uhr

Mir geht es genauso! Ich könnte den ganzen Tag nur Ungesundes essen! Am allerliebsten Lakritz in jeder Ausführung! Im Moment reiße ich mich total zusammen nicht in die Küche zu gehen! Sonst besteht eine sehr geringe Überlebenschance für die Tüte Gummibärchen. Bei uns geht z.Zt. mein Mann meist allein einkaufen und der ist so frech und weigert sich mir Schokolade, Kekse, Chips und Co überhaupt erst mitzubringen! Also muss ich wenn ich was Süßes brauche selber los und was kaufen! Da reduziert sich die Verzehrmenge nahezu automatisch!

Viele Grüße, genuine (die jetzt wohl doch die Gummibärchen ausrottet...)

Beitrag von hope23 01.03.10 - 21:44 Uhr

Hallo!

Mir geht es genauso!

Seit 6 Monaten stille ich und stopfe mich voll mit Zucker und Chips! Mein Gewicht habe ich trotzdem bekommen - 53 kg bei 1,68 cm.

Aber die Mengen an Süßigkeiten die ich verdrücke?!?! Gestern Abend ne ganze Tüte Chips. Gerade eben ne Packung Brownieskekse. Und das sind nur die Abendsportionen, tagsüber immer wieder mal was....

LG!