katze pinkelt ständig in die wohnung

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von kutschelmutschel 01.03.10 - 20:12 Uhr

hallo ihr lieben,

wir haben eine katze, knapp ein jahr alt. sie ist eigentlich stubenrein, aber seit einiger zeit pinkelt sie ständig in die wohnung. am liebsten bei meinem großen sohn ins bett...ich muss jeden tag die bettwäsche komplett austauschen, weil er ab und zu mal vergisst, seine tür zu schließen...ich hab echt keine nerven mehr dafür =(

weiss jemand einen guten rat, ihr das abzugewöhnen? haben schon versucht sie mit der nase rein zu tauchen, oder wenn wir sie inflagranti dabei erwischt haben, haben wir si auch mit wasser besprüht...half nur kurzzeitig, mittlerweile pinkelt sie auch auf den teppich und in die küche #aerger

Beitrag von granouia 01.03.10 - 21:58 Uhr

Hallo!

Bitte nicht mit der Nase reinstupsen!! #schock

Bevor auf dich virtuell eingeprügelt wird :-p, frage ich mal nach:

- Ist sie gesund? Habt ihr beim Tierarzt mal speziell den Urin untersuchen lassen?

- Habt ihr es mal mit einem weiteren KaKlo versucht, anderes Streu, mal mit, mal ohne Haube?

- Ist sie vielleicht einsam, langweilt sie sich?

Katzen pinkeln nicht, um uns zu ärgern, sondern weil sie entweder krank sind oder verzweifelt und sich halt leider nicht anders bemerkbar machen können. Ich kann verstehen, dass die Pinkelei nervt (hatte selbst mal das Vergnügen), aber wenn euch an der Miez was liegt, dann müsst ihr versuchen, die Ursache für das Pinkeln herauszufinden und Abhilfe schaffen.

Die Pinkelstellen müsst ihr gründlich entduften. Myrteöl (Apotheke, Reformhaus) oder speziellen Geruchszersetzer aus der Zoohandlung einsetzen, nicht einfach Febreeze drüberpaffen. Sonst pinkelt sie dort immer wieder hin.

LG
Granouia

Beitrag von k_a_t_z_z 01.03.10 - 23:52 Uhr



1. Kein Tier tut das böswillig, sie protestieren so nur gegen Veränderung, Vernachlässigung oder zeigen Schmerz

2. Ist es also vollkommen daneben ein Tier "mit der Nase 'reinzutunken", würdest Du das auch mit deinem Kind tun?!

3. Wenn sie allein in der Wohnung ohne Freigang lebt ist sie schlicht einsam, braucht Freigang oder einen Katzenpartner

4. Sollte 3. nicht der Fall sein ist sie vielleicht krank und Du solltest das beim Tierarzt klären lassen


Da es so akut ist solltest Du SCHNELL etwas der oben genannten Dinge unternehmen.

katzz

Beitrag von farina76 02.03.10 - 10:35 Uhr

Ist sie kastriert?

Wieviele Katzen habt ihr?

Wieviele Katzenklos?

Hat sie Freigang und wenn ja habt ihr eine Katzenklappe.

Wieviele Stunden am Tag spielt ihr mit ihr?

Katzen machen sowas nicht ohne Grund. Am besten immer 2 Katzen mit Freigang halten das ist am einfachsten. Wenn man eine Katze nur in der Wohnung hält muß man sie genau wie einen Hund pro Tag 1 - 2 Stunden richtig auspowern. Die wollen ihren Jagdtrieb ja ausleben. Und sie brauchen unbedingt einen Partner. Sonst fangen manche an zu resignieren, andere zu pinkeln, andere wieder nehmen die Bude auseinander.

Beitrag von fliegenpilzz 02.03.10 - 12:45 Uhr

Hallo

ich kann Dich sehr gut verstehen. Hatte auch mal so nen Kater!
Überall und ständig hat er hingemacht. Kastriert war er und krank war er nicht. Er war freigänger und hatte wenn er zu Haus war alle Aufmerksamkeit !

Es gab keine Veränderung. er fing es einfach an. Auf die Couch auf die tische, auf den teppich hinterden TV einfach über all !!!
Ging dann soweit das er weg musste. Es stank tierisch !
Unser Besuch sprach uns schon an weil es hier so stank. Es war wiederlich !!!!

Was ich aber überhaupt nicht verstehe ist, das hier Katzen/Kater /Tiere immer wieder mit Kindern /Babys verglichen werden.

Also vonwegen" würdest du das mit deinem Kind auch tun"
usw

Das ist doch kein vergleich. Und Tierpipi ist ja wohl etwas ekeliger als das pipi von den eigenen Kindern.

UND Meine Kinder liegen mir ja wohl über dem Tier !!!!
Ich kann so eine Einstellung nicht verstehen.Werd ich wohl auch nie das das Tier von manchen hier ÜBER den Mensch gestellt wirs. Das gibt mir keinen Sinn !!!!!!

Aber so what....

Beitrag von kimchayenne 02.03.10 - 13:57 Uhr


Und Tierpipi ist ja wohl etwas ekeliger als das pipi von den eigenen Kindern.


Warum?

Beitrag von markolein 02.03.10 - 16:18 Uhr

Weil Katzenpisse in der Nase brennt!!!

Ich habe 6 Kinder und keines davon pinkelt auf dem Tisch, auf die Teppiche ect.

Wir haben auch 2 Katzen die viel beschäftigt werden und auch Freigang haben ( nach uns ist nur noch 1 Haus, dann beginnt Ackerland ) und stell dir vor sie pinkeln mir auch ständig irgendwo hin. Untersucht wurden beide, da ich nicht weiß wer es ist oder ob beide, alles war o.k.!!
Und die Katzen kamen nach den Kindern!!!! Also auch da ist eine Veränderung ausgeschlossen.
Mittlerweile bin ich soweit das Fressen alles drausen steht denn dieses Haus sehen sie nicht mehr von innen!!!
Sie haben drausen genug Unterschlupf und da können sie pinkeln so oft sie wollen:-p
Wenn man alles versucht und es nicht besser wird, hat man irgendwann keine Lust mehr auf solche Tiere:-(

Außerdem möchte ich hier nicht ständig renovieren müssen#schwitz

So und jetzt schimpft weiter aber schon echt dreist ein Tier mit einem Menschen (Kind) zu vergleichen!!!
Evtl. sitzen eure Tiere mit am Tisch damit nicht auf ein gemeinsames Essen verzichtet werden muß!!!

Beitrag von kimchayenne 02.03.10 - 17:26 Uhr

Mich interessiert lediglich warum viele Menschen denn Urin von Tieren ekelig finden aber den von Menschen nicht.Die Inhaltsstoffe sind ja so ziemlich die selben.Wo deine Katze hinmacht und warum war nicht Bestandteil meiner Frage.

Beitrag von -b-engel 03.03.10 - 14:38 Uhr

weil es das eigene kind ist. Eigen fleisch und blut ! Da ekelt man sich nicht !
Von jemand anderem würd ich mich jetzt auch nicht unbedingt anpieseln lassen wollen....(aber das ist ja wieder ein anderes Thema was nicht hier sondern in*Liebesleben* gehört^^:-p)

Mein kind ist mein Kind und ein Tier ist ein Tier !!!

Ein Tier-egal ob meins oder ein fremdes eagl wie süß ist NICHT mein Kind ! UND man kann es auf KEINEM FALL mit nem Mensch vergleichen.

Der Hund gehört an die Leine- Würdet ihr das mit eurem Kind auch machen ?

Der Hund/die Katze ect frisst aus ner Schüssel-Würdet ihr das mit eurem Kind auch so machen ?

Der hund leckt euch über das Gesicht- dürfte das euer Kind auch ?

uswusf.

Es ist kein vergleich. Mein Baby habe ICH geboren. Es ist ein Mensch. Ein Mensch steht immer noch VOPR dem Tier.

Würde ein fremdes Kind mir ständig aufs Bett pinkeln würde es mir nicht mehr in meine WHg kommen !!!

Mein Kind schon.

Grüße

Beitrag von -b-engel 03.03.10 - 14:31 Uhr

nichts weiter zuzufügen #pro

Beitrag von blaue-blume 04.03.10 - 14:06 Uhr

es geht nicht darum, welches pipi ekliger ist, sondern darum, das es keinen nutzen hat, eine katze mit der nase rein zu stupsen, davon hört sie damit garantiert nicht auf.

der vergleich mit kindern ist darauf bezogen, das auch ein kind nicht "stubenrein" also windelfrei wird, wenn man es mit dem gesicht in sein eigenes pipi tunkt.

der vergleich ist also durchaus angebracht.