Wann macht er sich endlich auf den Weg ins Becken?? Märzis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathale 01.03.10 - 20:20 Uhr

Hallo ihr Lieben!!!

Wann macht er sich denn endlich auf den Weg oder muss er das gar nicht und es kann auch unter der Geburt passieren???
Hatte letzte Nacht schon Wehen, die dann aber wieder verschwunden sind.
Hoffe ja mal, dass es bald los geht!!!

Maria, 38.Woche

Beitrag von joice85 01.03.10 - 20:34 Uhr

Hi..

Also laut meiner Hebamme kann es auch unter der Geburt passieren, das die Kleinen ins Becken rutschen. Denn selbst wenn sie fest im Becken sind wie bei mir hat das mal garnichts zu heißen. Hätte nämlich heute ET. Und die Wehen die du hattest sind dann Übungs und oder Senkwehen. Was ja auch gut ist wenn es Senkwehen sind.

lg Joice mit Selina immernoch im Bauch ;-) ET+0

Beitrag von bjerla 01.03.10 - 20:34 Uhr

Das KANN auch unter der Geburt passieren. Der FA im KH meinte, manchmal rutschen die kleinen auch erst runter, wenn die FB gesprungen ist/wurde.

LG

Beitrag von nana13 01.03.10 - 20:36 Uhr

Hi,

Lukas ging erst unter der geburt ins becken.
war damals bei 40+4

Beitrag von febe 01.03.10 - 20:36 Uhr

Hallo!

ich bin auch 38. Woche und hatte auch letzte nach Wehen, ich habe mir gedacht: nun es ist Vollmond, entweder es geht jetzt los oder eben in 4 Wochen, dann sind das wohl nur Senkwehen, die ich allerdings bisher nie hatte...

Aber es kann auch erst unter der Geburt ins Becken rutschen, war bei mir letztes Mal so und da war ich immerhin ET+6

febe

Beitrag von kathale 01.03.10 - 20:42 Uhr

Naja, dann werden wir mal auf die Dinge warten, die noch so kommen mögen...
In spätestens 5 Wochen ist es ja geschafft#schwitz

Beitrag von ullilein2004 01.03.10 - 20:45 Uhr

Meine ist auch noch nicht im Becken...Kopf ist weiterhin abschiebbar. Ist halt nur blöd, wenn die Blase springen sollte, weil ich dann mit dem RTW und liegend ins KKH fahren müsste.

Mein Sohn (3,5) ist damals überhaupt nicht ins Becken gerutscht. Weder vor der Geburt noch währendessen....wurde dann deshalb auch ein KS, weil er einfach nicht durchgepasst hätte.

LG
ullilein