zahnpasta - wie bekommt ihr die wieder aus dem mund?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von magnolie8 01.03.10 - 20:31 Uhr

hallo,
meine maus schluckt beim zähne putzen eigentlich die ganze zahnpasta da sie noch nicht ausspucken kann und ihr die zahnpasta auch viel zu gut schmeckt, als das sie sie freiwillig wieder ausspühlen würde. außerdem ist die so schnell weg das das meiner meinung nach nicht funktioniert.
wie macht ihr das?
lg

Beitrag von woelkchen1 01.03.10 - 20:34 Uhr

Dann ist sie einfach noch zu klein. Laß sie einfach bei dir zuschauen, und laß sie schlucken. Irgendwann ist sie groß genug zum ausspülen!

Beitrag von magnolie8 01.03.10 - 20:37 Uhr

danke für deine antwort.
ich hab nur angst das es schlecht für sie ist wenn sie die zahnpasta immer schluckt. machen wir jetzt schon so solnage wir zähne putzen aber ich hör immer wieder, dass das nicht so gut sein soll.
lg

Beitrag von woelkchen1 01.03.10 - 20:38 Uhr

Nein, genau dafür ist es Kinderzahnpasta- weil kein Kind der Welt ausspült.

Und Fluoretten schluckt das kind doch auch, oder?

Beitrag von paula83 01.03.10 - 20:39 Uhr

Hallo,

ausspucken was ist das denn? Das ist ein Fremdwort für meine Tochter. :-D Dafür schmeckt ihr die Zahnpasta viel zu doll, sie verlangt manchmal (nein immer) noch nach mehr! #mampf Wir haben Kinderzahnpasta mit Erdbeergeschmack. Sie ist jetzt aber auch "erst" 16 Monate und daher glaube ich kann sie es noch gar nicht verstehen. Sie kann sich ja auch noch nicht die Naseputzen, sie pustet zwar ins Taschentuch aber mehr mit dem Mund als mit der Nase. #verliebt

Ich glaube das kommt von ganz alleine irgendwann.

VG Steffi

Beitrag von irish.cream 01.03.10 - 20:52 Uhr

Man soll die Zahnpasta doch gar nicht ausspülen - warum kauft man denn eine "teure" Flourid-Zahnpasta, wenn man dem Flourid darin keine Zeit lässt, zu wirken???

Beitrag von jessi273 01.03.10 - 21:04 Uhr

hey,

natürlich spült man die aus, da ist doch die ganze suppe vom zahnbelag drin. der legt sich ohne ausspülen wieder schön um die zähne und alles war für die ganz. die speisereste müssen doch raus aus dem mund;-)
fluorid wirkt direkt am zahn, im magen hat man da wenig von:-)

*lg*

Beitrag von jessi273 01.03.10 - 21:04 Uhr

ich meinte katz#rofl

Beitrag von 19simone81 01.03.10 - 21:17 Uhr

Hi,

ich habe auch schon öfter gelesen, dass Mund ausspülen nach dem Zähne putzen nicht sinnvoll ist.

Wenn man den Mund ausspült (am besten noch mit gurgeln und fünf mal von einer Seite auf die andere wechseln), ist das Fluorid ja schließlich weg, kann deshalb auch nicht an den Zähnen wirken. Schluckt man das ganze runter, bleibt noch genug an den Zähnen hängen.

Gruß

Beitrag von irish.cream 02.03.10 - 18:45 Uhr

ausSPUCKEN: Ja
ausSPÜLEN: Nein

so hat man mir das beim ZA erklärt

Beitrag von meldo 01.03.10 - 21:43 Uhr

Hallo!
Meine Maus wird im Juli 3 und fängt jetzt langsam an mich zu imitieren und am Ende etwas Speichel samt Zahnpasta auszuspucken. 90% gehen aber immer noch ins Bäuchlein. Sie liebt den Geschmack einfach zu sehr. Laut ZA ist das nicht schlimm. Spätestens bei der Zahnpasta für Große spucken sie von alleine alles aus. Die brauchen sie aber nicht vor den Bleibenden Zähnen.
LG meldo

Beitrag von fbl772 02.03.10 - 13:58 Uhr

Wir stellen uns zusammen an die Badewanne und putzen die Zähne - jeder seine eigenen und dann spucke ich meinen Teil in die Wanne.
Theo versucht das dann häufig auch und es kommt auch schon Spucke raus - allerdings ohne Zahnpasta, da er die vorher beim Putzen schon abgelutscht und geschluckt hat ... aber es geht in dem Alter ja auch eher ums Prinzip.

LG
B