Rücksendung nicht angekommen!Und nun????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von luc224 01.03.10 - 20:36 Uhr

Halli hallo!
Wir haben uns im Januar einen Laptop angeschafft und brauchten noch einen Router dazu. Den widerrum hab ich bei der Telekom bestellt..
Die Dame bei der Kundenhotline war total planlos und wusste gar nicht was ein Router ist, sagte aber nach einiger Zeit dass sie uns einen zukommen lässt (Preis etwa 50 Euro). Nach ein paar Tagen kam dann endlich das Paket und was war drin????Ein Stick für den Laptop falls der nicht W-Lan tauglich ist...#augen
Ahhhhh, sie hatte mich also doch nicht verstanden.:-[
Ich wieder da angerufen und siehe da!...ein super kompetenter Mitarbeiter am Apparat. Kein Problem Stick zurückschicken, Router ist in 3 Tagen bei Ihnen.
So weit so gut. Der Router kam dann auch und ich hab am selben Tag noch den Stick per Post zurück geschickt.
Jedenfalls kam jetzt die Rechnung für Februar von der Telekom und die war verdächtig hoch. Habe dann gesehen dass der Stick auch mit aufgeführt ist und ich ihn bezahlen soll. Ich dann natürlich gleich angerufen und erklärt... "NÖ, hier ist nix angekommen!" Bitte???#schock Das kann doch nicht wahr sein. Nun finde ich blöderweise den kleinen Zettel nicht wo der Stempel der Post drauf ist damit ich die Rücksendung belegen kann.#klatsch
Was mach ich denn jetzt??Ich bezahl den Stick doch nicht. Oder wollen die mich über s Ohr hauen und sagen einfach erstmal dass nix angekommen ist???

Beitrag von ppg 01.03.10 - 20:40 Uhr

Nun finde ich blöderweise den kleinen Zettel nicht wo der Stempel der Post drauf ist damit ich die Rücksendung belegen kann.

Kommst Du aus dem Ausland???? In Deutschland werden Rücksendungen per EDV und Barcode dokumentiert.

Jetzt, wo Du weißt , wonach Du suchen mußtst findest Du den Zettel villeicht auch....

Ute

Beitrag von luc224 01.03.10 - 20:50 Uhr

Ich kann Dir gerad nicht so ganz folgen...
Habe das Päckchen am Schalter abgegeben und dann bekommt man doch immer einen Stempel auf diesen Retouren-Beleg...naja und genau DEN find ich eben nicht mehr.

Beitrag von anja96 01.03.10 - 21:03 Uhr

Also bei uns auf der Post gibts schon lange keine Stempel mehr. Der Code wird eingelesen und Du bekommst einen maschinellen Beleg ausgedruckt mit Paket-Nr. Anhand dieser kannst Du auch problemlos im Internet nach Deinem Paketchen suchen.
LG, Anja

Beitrag von luc224 01.03.10 - 21:10 Uhr

Aber ich habe ja keine Paketnummer oder sonstiges.
Kann man da denn irgendwas machen dann???

Beitrag von arkti 01.03.10 - 23:22 Uhr

Hast du ein Päckchen gesendet oder ein versichertes Paket?
Beim Päckchen haste dann Pech gehabt.

Beitrag von windsbraut69 02.03.10 - 06:12 Uhr

Wenn Du per Päckchen verschickt hast, kannst Du höchstens einen Nachforschungsantrag stellen mit zweifelhaften Erfolgsaussichten.

Ich finde es aber niedlich, dass DU Deinen Beleg verschlampt hast und fragst, ob ob die Telekom Dich besch...en will.
DU bist in der Beweispflicht.

Gruß,

W

Beitrag von windsbraut69 02.03.10 - 06:10 Uhr

Nach "Paketchen" vielleicht aber m. W. NICHT nach unversicherten Päckchen!

Gruß,

w