Ich fühl mich zurück gesetzt :-(

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mal so 01.03.10 - 20:40 Uhr

Hallo,

ich muss demnächst für eine OP ins Krankenhaus.
Wird insgesamt ungefähr 7 Tage dauern.

Wir haben 4 Kinder.
Diese werden in der Zeit zu den Omas gehen.

Mein Mann hat jetzt für dann Urlaub genommen. Hat mich sehr gefreut, als er letztes Jahr operiert wurde, war ich auch für in da und an seiner Seite.

Jetzt erfahre ich, dass er mit meinem Bruder schon ausgemacht hat, in dieser Zeit eine LAN-Party zu schmeißen.

Sprich, er holt meinen Bruder ab (wohnt 200km weit weg), die schließen ihre PCs zusammen und zocken die Nächte durch.

Jetzt fühle ich mich total down.
Irgendwie nicht so wichtig, oder so als würde sich durch meine OP eine ganz prima Gelegenheit bieten, mal wieder die Sau rauszulassen.
Praktisch auch, dass er die Kinder woanders untergebracht hat.
Natürlich NUR, damit er mehr Zeit für MICH hat - ha ha.

Die eine Stunde, die er mich dann besuchen kommt, wird er ne Fahne haben und die Augen nicht aufkriegen.
Wirklich toll.

Ich habe ihm schon gesagt, wie ich mich dabei fühle, aber er wiegelt alles ab: So wäre es ja garnicht.

Eben ruft er meinen Bruder an und sie bereden den Termin, wenn mein Mann ihn jetzt abholen kommt.
Da sieht man mal wieder, was ihm wichtig ist.

Ich bin´s wohl nicht.


Beitrag von gh1954 01.03.10 - 20:56 Uhr

Wie oft hat dein Mann schon so eine LAN-Party veranstaltet?

Beitrag von gedankenspiel 02.03.10 - 06:51 Uhr

So etwas ähnliches findet immer dann statt, wenn wir bei meiner Mutter sind (mein Bruder hat dort im Haus eine Wohnung).
Dann wird auch bis tief in die Nacht gespielt bzw. ferngesehen und Bier getrunken - gönn ich ihm ja, auch wenn´s bißchen nervig ist.

Diese Art LAN-Party findet immer mal wieder statt. Etwa 1-2x im Jahr schleppt mein Bruder seinen PC ins Auto und fährt zu uns.

Bis vor 2 Jahren waren die Männer auch jedes Jahr im Wald, "Outdoor"-Urlaub machen.
Dann kam meinem Mann ein Bandscheibenvorfall dazwischen.

Ich gönne ihm durchaus seinen Spass.

Beitrag von beluleleba 01.03.10 - 21:00 Uhr

Soll der Mann sieben Tage lang an deiner Seite sitzen und Händchen halten?

Beitrag von gedankenspiel 02.03.10 - 06:58 Uhr

Nö.
Das hab ich garnicht verlangt.

Aber mir stösst es auf, dass er sich extra Urlaub nimmt.
Die Kinder werden weggemanagt und er macht einen auf Party - aber unter dem Deckmäntelchen, dass er ja für mich da sein will.

Beitrag von snaky18w 01.03.10 - 21:20 Uhr


Hallo!

Finde ich ja ganz nett das sich dein Mann frei nimmt, wärend du im Krankenhaus bist. Warum nimmt der dann nicht die vier Kinder? #klatsch Warum werden die dann der Oma übergeben? #kratz
Es sind seine Kinder also soll er sich um die Kinder kümmern.
Ne Lan-Party kann er später auch noch feiern, wenn du wieder da bist. Sorry das versteh ich nicht.

Kann deinen ärger schon verstehen.

Gruß Snaky

Beitrag von gh1954 01.03.10 - 21:43 Uhr

Die TE hat meine Frage ja nicht beantwortrt.

Ich gehe mal davon aus, dass er sonst KEINE LAN-Party veranstalten kann und er jetzt die Möglichkeit ausnutzt.

Beitrag von snaky18w 01.03.10 - 21:50 Uhr


Stimmt das wird wohl der Grund sein, warum die Kids zur Oma sollen.

Naja das müssen die ausfechten.

Beitrag von gh1954 01.03.10 - 21:53 Uhr

Ich kann mir auch vorstellen, dass die Kinder bei der Oma die Mutter weniger vermissen, als in der gewohnten Umgebung.

Ich finde, da ist nichts auszufechten.

Die TE steigert sich jetzt da rein, dass er mit Alkfahne und roten Augen im Krankenhaus auftaucht.
Ich habe das Gefühl, es gefällt ihr nicht, dass ihr Mann während dieser sieben Tage nicht in Sack und Asche rumläuft mit Kopf unter dem Arm.

Beitrag von k_a_t_z_z 01.03.10 - 23:07 Uhr



Argument 1 - vielleicht noch nachvollziehbar, auch wenn da ganz sicher eher Unwille und Unfähigkeit seinerseits der Grund ist.

Wie armselig wenn der Vater nicht einmal sieben Tage für seine eigenen Kinder sorgen kann (oder will).


Den Rest kommentiere ich nur so weit:
Dich als Partner wünsche ich mir nicht unbedingt.

"Sack und Asche", wie unsinnig.

Das nennt man Anteilnahme und Mitgefühl, hast Du bestimmt wenigstens schon mal gehört.


katzz



Beitrag von gh1954 01.03.10 - 23:33 Uhr

>>>Dich als Partner wünsche ich mir nicht unbedingt.<<<

Mein Mann ht es immerhin 32 Jahre mit mir "ausgehalten".

>>>Das nennt man Anteilnahme und Mitgefühl, <<<

Aha, also 24 stunden nur an seine Frau denken oder wie?

Mal ganz profan, der Mann hat vier Kinder, die sicher gerne mal bei der Oma sind. Und dieser schlimme Mann nutzt das jezt aus, um für sich eine Auszeit zu nehmen. Nach dem Dafürhalten der meisten hier müsste er in der hölle schmoren.

Beitrag von k_a_t_z_z 01.03.10 - 23:40 Uhr


>>>Mein Mann ht es immerhin 32 Jahre mit mir "ausgehalten".<<<

Dein Mann ist nicht das Maß aller Dinge.


>>>Aha, also 24 stunden nur an seine Frau denken oder wie?<<<

Nein, aber die Zeit nicht nur zum Partymachen nutzen.
LAN-Partys ziehen sich in der Regel über Tage und Nächte.


>>>...die sicher gerne mal bei der Oma sind.<<<<

Sicher gern MAL, aber sicher hätten die auch gern mal ihren Vater nur für sich. Ein Erlebnis was man auch nicht alle Tage hat.


Eine Auszeit kann sich dieser tolle Mann auch sicher mal gönnen wenn seine Frau nicht gerade im Krankenhaus liegt.

Beitrag von gh1954 01.03.10 - 23:47 Uhr

>>>Dein Mann ist nicht das Maß aller Dinge.<<<

Natürlich nicht, das habe ich auch nie gedacht im Gegensatz zu manchen Damen hier.

Das hatte ich nur erwähnt wegen deines Satzes

>>>Dich als Partner wünsche ich mir nicht unbedingt.<<<

Merkwürig, wie heftig deine Reaktion ausfällt, nur weil ich offensichtlich in diesem Thread nicht deiner Meinung bin.

>>>Eine Auszeit kann sich dieser tolle Mann auch sicher mal gönnen wenn seine Frau nicht gerade im Krankenhaus liegt.<<<

Wann denn?

Er möchte spielen, zocken, mit dem Bruder der TE , mein Gott, WAS ist daran so verwerflich?
Darf es sich ein erwachsener Mensch nicht mal erlauben, pädagogisch nicht wertvoll zu handeln?

Beitrag von k_a_t_z_z 01.03.10 - 23:55 Uhr

>>>"Dich als Partner wünsche ich mir nicht unbedingt."

Merkwürig, wie heftig deine Reaktion ausfällt, nur weil ich offensichtlich in diesem Thread nicht deiner Meinung bin.<<<<

Das ist keine heftige Reaktion - die sieht bei mir anders aus. Es ist lediglich meine Meinung.



>>>Eine Auszeit kann sich dieser tolle Mann auch sicher mal gönnen wenn seine Frau nicht gerade im Krankenhaus liegt.

Wann denn?<<<


Wenn er Urlaub hat und das mit seiner Frau abspricht. So wie andere Paare das auch machen.



>>>Er möchte spielen, zocken, mit dem Bruder der TE , mein Gott, WAS ist daran so verwerflich?<<<

Nichts. Nur der falsche Zeitpunkt.

Beitrag von badguy 02.03.10 - 00:04 Uhr

Wenn er Urlaub hat und das mit seiner Frau abspricht. So wie andere Paare das auch machen.

Das wiederum stell ich mir interessant vor.

Und einen guten Zeitpunkt für eine LAN-Party, gibt es den? Ich zweifle eher dran.

Beitrag von k_a_t_z_z 02.03.10 - 00:10 Uhr



Was ist daran interessant?!

War in meinen Partnerschaften immer normal.

Und mein Partner fuhr jedes Jahr sogar zwei Mal für ein paar Tage mit Freunden weg und alle 11 Kerle haben es unter einen Hut bekommen, trotz Frauen und Kindern.


Was ist kompliziert daran sich zwei Tage übers Wochenende für eine LAN-Party mit Freunden in einen Keller zu setzen?!

Macht mein Bruder auch alle paar Wochen - trotz Familie.


Was sind das für Beziehungen in denen das nicht funktioniert?!


Beitrag von badguy 02.03.10 - 07:56 Uhr

Was sind das für Beziehungen in denen das nicht funktioniert?!

Ich würde sagen die Mehrheit! Nach den Erfahrungen hier! #rofl#rofl

Beitrag von gh1954 02.03.10 - 00:35 Uhr

>>>So wie andere Paare das auch machen.<<<

Machen das andere Paare so?

Ich kann mich an sehr viel Threads erinnern, in denen das Gejammer groß war, weil der Mann sich mal für drei Tage übers Wochenende mit Freunden absetzen wollte.



>>>Nur der falsche Zeitpunkt. <<<

Wissen wir, ob es für ihn in dieser Partnerschaft einen "richtigen" Zeitpunkt gibt?

Wir wissen nichts darüber, wie das in der Partnerschaft der TE läuft, sie hat ja nichts mehr geschrieben.

Beitrag von k_a_t_z_z 02.03.10 - 00:47 Uhr


In meinen Partnerschaften ist so etwas immer normal gewesen. Zwei Mal jährlich ein paar Tage mit Freunden - kein Thema, warum auch.


Was die TE angeht -
es verletzt sie wie er in dieser Situation handelt.

Ganz egal wie gerechtfertigt ER das findet - ich zumindest denke in solchen Momenten mal eher nicht an mich.





Beitrag von gh1954 02.03.10 - 00:51 Uhr

Was in deinen Partnerschaften relevant gewesen ist, ist hier aber nicht relevant.

Mein Mann hat, genau wie ich auch, Auszeiten gehabt, um mal ne Woche mit seinem Freund wegzufahren.

Deswegen kann ich aber nicht davon ausgehen, dass das woanders auch der Fall ist.

>>>Was die TE angeht -
es verletzt sie wie er in dieser Situation handelt.<<<
Und warum.?
Sie ist doch eh nicht zu Hause.

Beitrag von k_a_t_z_z 02.03.10 - 00:57 Uhr



>>>Was die TE angeht -
es verletzt sie wie er in dieser Situation handelt.<<<
Und warum.?
Sie ist doch eh nicht zu Hause.<<<<


Er ist aber auch nicht bei ihr im KH (vom unvermeidlichen Pflichtbesuch vielleicht abgesehen) oder den gemeinsamen Kindern (was ich viel bemerkenswerter finde...).

Gute Nacht.

Beitrag von bine3002 02.03.10 - 08:41 Uhr

Schon mal daran gedacht, dass die Kinder vielleicht auch besorgt sind und eigentlich ihren Vater bräuchten?!? Der nutzt aber die tolle Gelegenheit eine Party zu schmeissen. Wie geschmacklos.

Beitrag von gh1954 02.03.10 - 09:59 Uhr

Weißt du überhaupt, was eine LAN-Party ist?

Es ist die Rede von zwei Männern!

Beitrag von badguy 01.03.10 - 23:11 Uhr

Ich denke, sie hegt den Anspruch, dass er sich um sie kümmert, so wie sie sich um ihn gekümmert hat. Anspruchsdenken ist immer schwierig.

Persönlich gönne ich jedem seine LAN-Party. Es macht halt nur einen blöden Eindruck, wenn parallel die Kinder bei den Omas sind und die Frau im Krankenhaus. Wobei so ne Party wahrscheinlich nur so richtig abgeht, wenn man den Rücken frei hat.

Beitrag von gh1954 01.03.10 - 23:35 Uhr

>>>Es macht halt nur einen blöden Eindruck, <<<

Auf wen?

>>>Wobei so ne Party wahrscheinlich nur so richtig abgeht, wenn man den Rücken frei hat.<<<

Eben!

  • 1
  • 2