um die 30 und 1. Kiwu

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susu-30 01.03.10 - 20:56 Uhr

Hallo die Damen,

wer treibt sich denn hier noch rum und ist um die 30 und übt für´s 1. Kind???

Wäre an Meinungsaustausch interessiert:
-warum erst jetzt?
-wie wollt ihr das mit dem Job kombinieren?
-Fragt bei euch auch schon das ganze Umfeld wann es soweit ist
-etc.

Vielleicht hat ja jemand lust zu plaudern???


LG Susu

Beitrag von judie78 01.03.10 - 21:01 Uhr

Hi;0)
werde mittlerweile 32 in diesem jahr und es ist mein erstes kiwu, alledings üben wir schon seit 15 monaten....
habe vor 3 jahren meine 10 jährige beziehung beendet, mir einige zeit erstmal die hörner abgestoßen vor 1,5 jahren meinen schatzi gefunden und dann haben wir direkt losgelegt...
lg. julia

Beitrag von mishodzi 01.03.10 - 21:02 Uhr

Hallo zurück :-)

ich bin auch gerade 30 geworden und übe fürs erste.

Warum erst jetzt? - Hat sich vorher nicht ergeben (Studium, Ausland, Job)

Wie mit dem Job kombinieren? - Wenn es soweit ist auf jeden Fall ein Jahr Auszeit nehmen. Dann aber wieder Vollzeit arbeiten gehen. so wäre zumindes meine Vorstellung. Ohne Arbeit kann ich nicht ;-)

Fragt das Umfeld? - Und wie. ständig irgendwelche Anspielungen. Ständig sowas wie "ach du trinkst noch Alkohol? Dann bist du nicht schwanger"...Nervt ganz schön.

Wir sind jetzt im 5. ÜZ. Und ihr?

LG
kathrin

Beitrag von cordelchen 01.03.10 - 21:03 Uhr

Hallo,
ich bin schon fast 37 und übe für mein erstes Kind.

Warum erst jetzt?
Studium, Trennung nach 15jähriger Partnerschaft, Neuorientierung auf dem Singlemarkt, dann kam der Passende erst im letzten Sommer, spontane SS, leider ELSS

Job:
Kein Problem, bin Lehrerin und würde nach einem Jahr wieder stundenweise anfangen; Kind wäre bei Oma /Opa in der Kita oder ich nehms mit

Umfeld:
Nach der ELSS und dem ganzen Drum und Dran mit Not- OP rechnen alle mit einer baldigen Neu-SS. Leider ist das ja nicht so einfach, denke positiv und schau mal...

cordelchen

Beitrag von kruemel2680 01.03.10 - 21:10 Uhr

Hallöchen,

bin (noch) 29 und wir üben auch fürs 1. #huepf
Haben 2007 geheiratet und bauen jetzt ein Nest für eine kleine Familie. Jetzt wäre der genau richtige Zeitpunkt.
Ich möchte gern nach 2 Jahren wieder halbtags arbeiten. Mal sehen, was wird!
So ganz "Ohne" hätt ich keine Lust. Macht mir dann doch Spaß...!
Na klar fragen alle danach. Jedes Mal, wenn man mal kein Bierchen auf ner Party trinkt, wird man gleich mit so wissenden Augen angekuckt.
Wir hoffen mal.. :-)

Beitrag von hulla 01.03.10 - 21:15 Uhr

ich bin 33 und übe fürs erste kind.

gehe den akademischen weg und bin bis jetzt noch nicht zu der ruhe für ein kind gekommen.

ich bin auch diejenige in unserer partnerschaft, die eher die familie ernähren wird (hallo rollentausch!), von daher gehe ich davon aus, dass ich ziemlich früh wieder anfange zu arbeiten und mein mann sich um das kind kümmert.

stamme übrigens insgesamt aus einer familie, die erst immer so mitte 30 anfängt, kinder zu kriegen ;-)

Beitrag von susu-30 01.03.10 - 21:27 Uhr

Also bei mir war es auch der ahademische Weg bin jetzt grad mal 3 Jahre im Beruf und habe mich gefässtigt ;-)

Bei uns gibt es such keine klassische Rollenverteilung verdiene doppelt soviel wie mein Männe ab möchte trotzdem die erste Zeit, gerne 1 Jahr daheim bleiben und dann mal schauen...

Bisher nerven bei uns alle noch mit dem Thema Hochzeit (sind seit 10 Jahren zusammen) deshalb traut sich noch keiner nach Kindern zu fragen ;-)

LG Susu

Beitrag von zicklein80 01.03.10 - 21:49 Uhr

hallo,

werde auch dieses jahr 30 und wir sind jetzt bereits im 10.üz! bin mit meinem schatz 1,5 jahre zusammen und sofort war uns klar: warum noch warten???hat ja lange genug geauert, bis wir uns gefunden haben#verliebt
eigentlich wollte ich immer mit 26 verheiratet mit nem kind sein, aber 1. kommt es anders, 2. als man denkt.
hoffen wir mal, dass es irgendwann mal klappt.

also ich würde 2-3 jahre zuhause bleiben.dann wieder halbe tage anfangen.

lg