übelkeit abends

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eddi23 01.03.10 - 21:14 Uhr

hey mädels!

ich hab seit ca 3 tagen abends latente übelkeit... den ganzen tag nix und abends gehts los... kennt das jemand von euch??


eddi mit #ei 6. ssw.

Beitrag von christina7787 01.03.10 - 21:16 Uhr

hey, das hab ich auch ab und zu mal.. morgens eher weniger und gegen abend gehts dann los, aber auch erst seit nen paar tagen, aber das reicht mir schon :) und hunger hab ich auch nicht...:-(

Beitrag von eddi23 01.03.10 - 21:19 Uhr

hunger hab ich auch den ganzen tag kaum...

Beitrag von mela05 01.03.10 - 21:20 Uhr

Hunger??? Ich wäre froh wenn ich mal weniger essen würde dann würde ich auch weniger spucken #heul#heul#heul

Beitrag von christina7787 01.03.10 - 21:26 Uhr

ich verstehe das auch nicht, ich dachte immer für einen mehr essen und dann sowas? kaum was essen, hätte ich nie gedacht. hab mir eben erstmal Zwieback gekauft. schaffe es so grad eben nen halbes Brot oder so zu essen für meine Tablette (Centrum Materna plus DHA)
wie weit seit ihr denn und habt ihr es schon der Familie/ Chef etc erzählt?

Beitrag von eddi23 01.03.10 - 21:28 Uhr

ich nehm auch centrum materna/DHA :-) ich bin in der 6 . ssw. und diesmal lass ich mir noch zeit mit dem rumposaunen, da ich schon 2 fg´s hatte und kein risiko eingehen will. wenn es nochmal passieren sollte, möchte ich nicht, dass es jemand weiß . 1,2 freunde wissen es, mehr nicht... -)

Beitrag von mela05 01.03.10 - 21:31 Uhr

Ich bin heute bei 10+3 #huepf, meine Familie weiß schon Bescheid ;-) und meinem Chef habe ich am Freitag auch mitgeteilt das ich schwanger bin, bi schon seit 5 Wochen krankgeschrieben weil ich ein Hämatom in der Gebärmutter habe und mich schonen muss, da hat mich das schlechte GEwissen geplagt weil ich eben schon so lange krank bin. Komme mit meinen Chefs recht gut klar deshalb habe ich mit offenen Karten gespielt, eigentlich wollte ich noch die kritischen 12 Wochen abwarten habs aber leider nicht geschafft mit der frohen Nachricht.

#schmoll ich versuche tagsüber einigermassen zu essen jetzt nicht für 2 sondern eigentlich wie immer aber dieses Spucken geht mir jetzt echt auf den Geist, eigentlich ist es ja ein gutes Zeichen wenn sie noch da ist. Meine FA hat mir mal gesagt wenns mir schlecht geht geht es dem ZWerg gut (ironisch gemeint natürlich ;-)

Beitrag von mela05 01.03.10 - 21:17 Uhr

Hallo Eddi,

ja das hatte ich auch den ganzen Tag gar nichts und dann fing die Übelkeit an, nachdem ich meine Essgewohnheiten geändert habe gings dann wieder dann hatte ich aber Ganztagsübelkeit, so jetzt war 1 ganze lange WOche verschont von der Übelkeit und seit heute geht es wieder damit los #schmoll oh mann. Versuche viel Kamillentee zu trinken das hilft mir einigermassen.

LG
Mela mit Krümmelchen inside 11SSW

Beitrag von isilay09 01.03.10 - 21:17 Uhr

Das hatte ich bei meiner anderen SS (FG)(hatt aber nichts damit zu tun wegen FG nicht Falsch verstehn


Hätt gedacht ich wäre schon ein Komischer Mensch,man hört immer von Morgendliche Übelkeit

Viel Glück noch

Beitrag von xxxcallablumexxx 01.03.10 - 21:19 Uhr

Sei froh, dass du sie nur abends hast, ich habe seid 1,5 Woche den ganzen tag Übelkeit, früh bis abends.#schmoll

Beitrag von eddi23 01.03.10 - 21:20 Uhr

hehe, ja bin ich auch :-) aber was nicht ist, kann ja noch werden, was??

Beitrag von xxxcallablumexxx 01.03.10 - 21:23 Uhr

So ist es. Habe am anfang auch gesagt, man ich habe keine anzeichen und dann auf einmal kamen die magenprobleme und die übelkeit.

Beitrag von eddi23 01.03.10 - 21:25 Uhr

um ehrlich zu sein, bin ich über jedes zeichen und zipperlein überglücklich! ich nehm auch übelkeit in kauf... so hab ich wenigstens gewissheit, dass sich was tut :-)

alles gute für dich :-)

Beitrag von xxxcallablumexxx 01.03.10 - 21:50 Uhr

Das stimmt.

Danke das gleiche auch für dich.

Beitrag von you-le22 01.03.10 - 21:20 Uhr

Hey,
ich kenne das zu gut, hatte 7 Wochen lang durchgehend Übelkeit u erbrechen, besonders schlimm war es abends.
Ich hoffe nicht das es bei dir so schlimm wird ...
Bin jetzt in der 18.ssw u langsam hat sich das alles gelegt, aber das auch erst vor ca. einer Woche.

alles gute für dich

Lieben gruss jule + Bauchzwerg#ei

Beitrag von duck77 01.03.10 - 21:21 Uhr

Hi,

war bei mir auch so. Tagsüber ging's, manchmal so latent übel, aber abends ging's dann zur Sache. Bäääääh! Ich glaube ich bin so ca. seit 2 Tagen "übelfrei". Ich hoffe, das hält an, ich mag nämlich nicht mehr.

LG
Yvonne mit Eleonora (knapp 13 Monate) und #ei (14+2)

Beitrag von hima 01.03.10 - 21:30 Uhr

HIIIER! ;-)

War auch eine Abends "is mir übel "Tante. TAgsüber kein Ding, so ab 18 / 19 Uhr ging es bei mir los. Musste mich nie übergeben, hatte aber ne ekelhafte Übelkeit (das einzig gute: hab 6 Wochen keine Schoki abends gegessen).

Also nach der 13. ssw war´s bei mir weg #schein