S.O.S Blutergebnisse sind da, brauche eure Hilfe!!Danke

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mandel84 01.03.10 - 21:16 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab vom Hausarzt am 20 ZT Blut abgenommen bekommen, und folgende Werte kamen bei raus (Arzt meinte ist alles okay)


LH --> 3,8 IU/l
Follikelstim. Hormon (FSH) --> 3,0 IU/l
Östradiol --> 456,8 pg/ml (so hoch?)
Progesteron --> 16,08 ng/ml
Prolactin --> 11,3 ug/l
Testosteron --> 1,8 nmol/l
DHEA-Sulfat --> 1,82 ug/ml
Sexualhormonbindendes Globulin --> 166,9 nmol/l (so hoch?)

Meine Hormonärztin sagte mir vor über einem Jahr, das ich grenzwertig Testosteron und GLKS hab..

Kann mir jemand bei der Auswertung helfen, ist hier wirklich alles okay?? Hab ständig Schmierblutungen vor meiner Regel, manchmal auch mitten drin.

1000 Dank
Mandel

Beitrag von frickelchen... 02.03.10 - 10:33 Uhr

Hallo,
habe auch ne Östrogendominanz und ich muss halt immer dann am Anfang das Zyklus zum Ultraschall um Zysten auszuschließen.
Der Testosteron ist bei mir auch so gewesen und meine FÄ hat ihn auf 0,75 runtergebracht. Soviel ich weiß sollte er nicht höher als 1,7 sein. Du hast ähnliche Werte wie ich! Meine FÄ hat mir Clomifen verschrieben, weil ich keinen Eissprung habe wegen der Werte.

LG Nico

Beitrag von mandel84 02.03.10 - 13:58 Uhr

Hi,

vielen Dank für deine Antwort. Habe mir für nächste Woche einen Termin bei einer anderen Ärztin besorgt (Hormonzentrum). Ist eine Östrogendominanz schlimm? Wie hat sich bei dir das zuviel/grenzwertige Testosteron geäußert? Pickel, Haar etc.

Eigentlich sollte ich ja Eisprünge haben (letzten Monat hatte ich aber nach dem ES keine Blutung, also wohl keinen ES?), bin total durcheinander. Hoffentlich können die mir nächste Woche helfen. Bin langsam mit meinem Latein am Ende..

Vielen lieben Dank für deine Hilfe
Mandel

Beitrag von mandel84 02.03.10 - 14:01 Uhr

Hab mich gerade mal ein bisschen dazu belesen, es steht zur Östrogendominanz das man einen Progesteronmangel hat, diesen hab ich aber laut meinen Blutergebnissen nicht. Kannst du mir das kurz erklären?

Danke