er isst!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jessi273 01.03.10 - 22:05 Uhr

hallo mädels,

mal eben ein paar aufmunternde worte von mir, mama eines jungen, von dem ich dachte er wird mit 2 jahren noch voll gestillt werden wollen#freu
mit 6 monaten hatte ich ihm zum ersten mal brei angeboten. ergebniss: verzogenes gesicht, schüttel am ganzen körper, würgen... und ab dem ersten löffel dann mund zu und händchen die den löffel weg halten#rofl egal bei welchem brei, ob süß, ob herzhaft, nix zu machen gewesen.

dann heute beim abendessen, milchreis steht am tisch. ich ihm aus spaß mal einen löffel mit soße richtung mund gesteuert. und was ist? er sperrt den schnabel auf und weg war die portion#mampf#gruebel zufällig hatte ich noch pürierte süßkartoffel im kühlschrank, die schnell warm gemacht und siehe da, ganze 7 dicke löffel reingemampft#huepf ich bin so froh#freu mal schauen, ob es bei ihm klick gemacht hat und er dabei bleibt. morgen wird er übrigens 8 monate, da kann man ja auch mal anfangen sich für anderes futter zu interessieren.

sorry für´s silopo, aber ich bin so stolz auf ihn#hicks
also, nicht verzweifeln, irgendwann essen sie alle fest;-)

*lg*

Beitrag von haruka80 01.03.10 - 22:30 Uhr

DAs ist doch super!!!
Da sieht man wieder das jedes Kind sein Tempo hat und irgendwann auch auf den Trichter kommt. Wir hatten nie Probleme, mein Sohn sperrte ab Beikostbeginn den Schnabel perfekt auf und aß schon nach 2 Tagen n ganzes Gläschen, als hätte er nie was anderes gegessen.
Ich weiß nur von ner BEkannten, das der Sohn erst mit 9 1/2 Monaten Beikost wollte und sie da auch manchmal etwas verzweifelt war, weil sie so schön immer gekocht hat.

L.G.

Haruka