Antrag Sie an Ihn????

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von susu-30 01.03.10 - 22:07 Uhr

Hallo die Damen! Und Herren (gib´s hier auch Herren?),

wer von den Damen hat die Sache mit dem Antrag in die eigenen Hände genommen???

Was könnt Ihr berichten? Warum Ihr und nicht die Herren, wie haben die Herren es aufgenommen (erleichtert oder um die chance beraubt)?
Würdet ihr es wieder machen????

Wie habt ihr den Antrag "gemacht"?

Zu mir, bin mit meinem Freund seit 10 Jahren zusammen und leben seit drei Jahren zusammen. Bin mir sicher, dass wir zusammenghören!! Aber mein Männe kommt einfach nicht asu den "Puschen" und da ich in allen Lebenslagen für gleichberechtigung bin....

Erzählt doch mal wie es beu euch war?

LG Susu

Beitrag von glu 01.03.10 - 22:32 Uhr

Ich würde das nicht unbedingt Antrag nenne, zumal wir die Hochzeit für das Jahr 2008 bereits vorgesehen hatten ... aber ich hab ihm nach einer FG im KH noch gesagt das ich bereits dieses Jahr (2007) seinen Namen tragen möchte!
Fünf Wochen später haben wir geheiratet!

lg glu

Beitrag von sandi1907 03.03.10 - 22:07 Uhr

Hier...ich!
Wir sind 5 Jahre zusammen und haben ein Tochter mit 3,5 Jahren. Waren beide schonmal verheiratet und früher war Heirat kein Thema für uns. Mit der Zeit hatte sich das aber geändert. Habe ständig drauf gewartet, dass er nun mal "frägt" aber nüscht..
Habe dann heimlich Ringe bestellt und an unserem 5. Jahrestag gefragt "wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, dann muss der Prophet eben zum Berg kommen"#rofl
Nächstes Jahr gibts dann die Party!#ole

LG Sandi